article_8310_sbi_115x135.jpg
article_2878_vol_44_180.jpg

skug #44

Ted Milton/Loopspool, 10 Jahre skug, Miles Davis & John Coltrane, Radiohead, The Go-Betweens, Magnetic Fields, Ryoji Ikeda, Zend Avesta, Ostrava, Plunderphonics, Feridun Zaimoglu, Artfile, Schneider TM, Wien Modern, Konfrontationen Nickeldsorf, Jimi Hendrix, ESG, 2 Step, Planet Reggae, Luaka Bop, Base Records

000

Eingedenk der Übersehenen. Da sie anders als Indie-Posterboy Jon Spencer und vor allem anders als Make-Up (James Brown Klones als posierfreudige Britney Spears der Geschmacksminderheiten), ungekünsteltes Songhandwerk im guten Sinn bevorzugen, sind Delta 72 auch im Indiezirkel schlechte Schlagze...

400% Dynamite!

Ja, was soll ich groß sagen? An diesen prallvollen Samplern mit Ska, Rocksteady, Reggae, Dub sowie Soul und Funk aus Jamaica dürfte sowieso kein Weg vorbeiführen. Auch diesmal wurde tief in die Schatzkiste gegriffen, wobei besonders Tenor Shaws schon auf dem »200% Dynamite«-Sampler zu findende...

64 Squares

Chicago Giants: Sam Dellaria streckt die elektronische Impro-Komposition ins beinahe Unendliche. Ihm gegenüber sitzt Adam Sonderberg, wohlbekannt in der Chicagoer Improvisationsszene und Longbox Recordings-Eigner. Er bedient eine tabletop guitar, manipuliert diese mit diversem Junk und doch ist sein...

A Spectrum Of Infinite Scale

Das schwarze Loch des Happy Go Lucky-Universums. Versetzte die Space Surf Crew vor kurzem noch die Hawaiigitarre in Astralnebelparties beyond time and human reach, weht plötzlich ein karg irdisches Existentialistenlüfterl durch die Rockerillo-welt according to Moam. Nach dem flauen Tarantino-Dick Da...

Add Insult To Injury

article_145_add_n_to_x_150.jpg Elektromorphe Orgiastik, here we go! Phat abgewatscht hatte sie die ver-wire-te Brit-Szene aus Delay-tuckeranten und selbsternannten Labtopgenies im Anfangsstadium: Pressegeile Poserhipster. Rich Kids, die ihre Taschenpennies in gleichermassen sündteure Antiquariat- wie State of the Art-Soundmaschin...

Afternoon Tea

  • Artist: Ambarchi/Fennesz/Pimmon/Rehberg/Rowe
  • Label: Ritornell/Mille Plateaux
  • skug : 44
Recorded 08/02/00 at Jesus Burger Sydney. Den australischen, britischen und österreichischen Apple-Olympioniken ging?s down under keineswegs um ein schneller, höher, weiter. Vielmehr um eine feine Ausbalancierung dessen, was Notebooks hergeben. Und wirklich: Die fünf Herren demonstrieren Ausgewogenh...

Alle Welt soll es erfahren...

Sakrales LiedermacherInnentum und christliche Rockmusik sind wahrscheinlich vielen skug-LeserInnen Begriff und Feindbild, die in der bedrückenden Enge dörflicher bzw. kleinstädtischer Zusammenhänge aufwuchsen, in welcher der Pfarrsaal einen nicht unwesentlichen Bestandteil des (jugend-)kulturellen L...

Alptraum

Ich persönlich bedauere den Weg der Luttenbachers in die gnadenlosen Gefielde der Improvisation. Gerade der riffgravitierende Free-Rock mit der Falzone/Pisarri-Achse brachte doch sowohl musikalisch wie dramaturgisch stets nur das Allerschärfste. Man muss es der nie versiegenden Ambition Weasel Walte...

American Don

Das Dahinrasen hat ein Ende. Don Caballero haben ihren zweiten Gitarristen rausgekickt und sich so des Buchhalter- bzw. Mathematikerimages endgültig entledigt. Nach der Sackgasse der sich permanent steigernden Abstraktion der letzten Platten und den daraus resultierenden Limitationen, hat die Band w...

Ancient Spirit

Vorzeige-Schnuckelboy Patrice konnte mit der äußerst bekömmlichen Single »Everyday Good« einen der FM4-Hits dieses Sommers für sich verbuchen, und das zugehörige, von Mathias Arfmann perfekt produzierte Album (seiner zweiten Veröffentlichung nach der EP »Lions«) wird derzeit allerorts abgefeie...

Augenwischwaldmoppgeflöte

article_159_augenwischwald_150.jpg Schlammpeitzigers neue CD bietet sich als Jingles-Mix für Messebeschallungen an; Elektronische Niedlichkeiten, einschmeichelnde Gefälligkeiten, um über den heraufziehenden Herbst hinweg zu helfen. Unterstellungshalber könnte das als Augen(aus)wischerei durchgehen. Abgesehen davon: Mit ihren weichen ...

»Blattl-Lieder«

article_198_blattllieder_150.jpg »Max Nagl & Friends with The Seinehonsingers« Die Hinterlassenschaft des Tiroler Dichterkomponisten Christian Blattl (1805-1865) legt beredt Zeugnis ab über die sozialen Umstände seiner Zeit. Um so höher ist das Verdienst Max Nagls einzuschätzen, der für das Festival »Zeitmaschine« von Mus...

»Rien«

article_146_noel_rien_150.jpg Konzeptuelle Freuden: Der französische E-Gitarrist Noël Akchoté preist »Rien« als Roadmovie wie auch als Soundtrack an. Mit Erik Minkkinen (computer) und Andrew Sharpley (sampler, turntable) entfernt er sich weit von Jazzkonventionen. Einmal mehr entsteht an der Schnittstelle zwischen elektronischer...

Balls

Dass die Mael Brüder nie so schlecht sein können, dass der Sau graust, ist klar. Aber hier bleiben sie deutlich im unteren Bereich ihrer Möglichkeiten. Zwei der elf Songs sind genuin gut: Dramaturgisch geschickt plaziert sind der Opener und Titelsong »Balls« und der Rausschmeißer »Angels«. Was...

Bang Happy

  • Artist: Lonesome Andi Haller Band
  • Label: x-ter kyu
  • skug : 44
Der in Wien vielleicht zweitbekannteste Subkultur-Tiroler hat wiederum ein Soloalbum mit (Tanz)Theatermusiken herausgebracht. Nach verquerem, teils mit Gesang operierendem Songwriting und seltsam schattseitigen Instrumentals gibt sich Andi Haller auch ferneren Kontinenten hin. »Bula Bula« ist eine r...

Belong

  • Artist: Losoul
  • Label: playhouse
  • skug : 44
Definitiv feine House-Sache diese Platte. Herr Peter Kremeier aka Losoul agiert dabei eigenwillig minimalistisch. Rund um Grooves, die sich kaum verändern werden genre- untypische Klänge eingebaut. Zu erwarten ist hier eher das irritierende Knarz anstatt einem Disco-Zitat. Statisch aber doch erheben...

Betrieb

Ehlers, Halbduoteil des Frankfurter Soundprojekts AUTOPOIESIS, zerreißt, versperrt und repetiert Klangfetzen klassischer Minimalisten wie Schönberg und Ives. Es geht um Noir, die Klangdüsternis bei Ayler, das Komplettschwarz bei Cage, der bittere Existentialismus der Crime-schinken und das Bla...

Blauer Samt

  • Artist: Torch
  • Label: V2
  • skug : 44
Mit seiner Crew Advanced Chemistry wurde er Anfang der 90er zum Pionier der heutigen Cash-Cow »deutschsprachiger HipHop«; ein unglaublich ereignisreiches Jahrzehnt später meldet er sich mit seinem introspektiven, abgeklärt-gelassenen und äußerst soliden Solo-Debüt zurück. Aufgenommen mit seine...

Bolsa De Agua

Die Gourds sind eines der bestgehüteten Geheimnisse außerhalb von Austin,TX. Angetrieben von drei Songwritern sind sie mittlerweile bei Album Nr. 5 angelangt. Routine und Müdigkeit sind dieser Band fremd und deshalb ist »Bolsa De Agua« auch ihr bisheriges opus magnum. Auch wenn die Gourds eher...

Come Party With Me 2000

  • Artist: Gene Defcon
  • Label: K/Southern
  • skug : 44
Stark infantil, aber nicht ganz uncharmant, dieses ebenso niedliche wie ungustiöse Ami-Kid und seine Plastikwelt. Gene Defcon hatte einst den Traum, nach Olympia zu ziehen, in einer Band zu spielen und Platten zu veröffentlichen. Das mit der Band wurde dank eines Drumcomputers, einer Kinderorgel, ei...

Counterbalance

  • Artist: Minimalphunk
  • Label: Form&Function/Zomba
  • skug : 44
Kraut & Rüben auf dem Minimal-Tanzflur würden hier manche engstirnige Geister einwenden. Naja, irgendwie ist hier ja auch jedes Genre mit Rang und Namen ein bisschen vertreten. Ob Breakbeat oder Off-Beat-Kick, jedem Groove sein Track. Insgesamt aber ganz erfrischend. Vor allem weil Mastermind Mart a...

Der Base-Rec.Sampler, getaktet für das tägliche »nine to five«

article_2550_9to5_150.jpg Acht Stunden Musik auf einer CD: Wenn sich da den Majors mal nicht die Nackenhaare aufstellen. Oder wäre das was, dem Konsumenten eine CD um den achtfachen Preis andrehen zu wollen? Könnte schwierig werden. Für all das und einiges mehr gibt es »Nine>Five«.

Die letzte Rache

Ihren bis heute unbeschadet anhaltenden Legendenstatus verdanken die drei wagemutig-verqueren Düsseldorfer NDW-Visionäre ja vor allem ihren ersten beiden Alben »Geri Reig« und »Normalette Surprise«, die - als Vinyl quasi verschollen - der interessierten und hinsichtlich forcierten ästhetischen Spinn...

Do Things

Die werden immer cooler. Analogiegemäß vollzieht sich hier die definitive Transformation vom Hard-Bop der Girls Against Boys hin zum Cool-Jazz. Das hat vermutlich viel mit New York zum tun, das bekanntlich eine gute Stadt für Saxophone ist (so erklärte es uns vor geraumer Zeit ein kleiner Punk...

El Rocker?s

Dem 1999 verstorbenen Augustus Pablo verdankt bekanntlich das »Kinderinstrument« Melodica seine Existenz in allem möglichen, irgendwie von Dub/Reggae beeinflussten Musiken. Wobei eines der großen Verdienste von Augustus Pablo wohl auch darin zu suchen ist, dass er die Melodica in seiner Musik ...

Elevator 3

Ducas Schnipsel-Irrsinn, eine Lift-Etage höher. Man könnte in seinen Tracks, die nie länger als zwei Minuten dauern, eine Ansammlung von Elementen aus allen Musiken sehen. Oder so: Wenn jemand musikalischen Raubbau betreibt, dann er. Das gute ist, dass es sich immer wieder ausgeht, einen Flow hinzuk...

En Directo

  • Artist: FK Allstars
  • Label: Sony
  • skug : 44
Das Grauen hat in der Geschichte moderner Popmusik immer wieder gerne das Gesicht sterbenslangweiliger, in ausladender Breite angelegter Live-Doppelalben angenommen. Mit dieser Lückenbüßerveröffentlichung der superslicken Stuttgarter Gänseblümchen-Hip(pie)-Hopper Freundeskreis wird erstmals au...

Essence

  • Artist: A Guy Called Gerald
  • Label: !K7
  • skug : 44
Fünf Jahre hat es gedauert, um nach »Black Secret Technology« das nächste Album fertig zu stellen. Die häufigen Hinweise darauf, dass man sich beim Hören in »eine andere Welt« beamen lassen kann/ soll, verweisen einmal mehr auf den von Herbie Hancock u.a. vorgelegten »Space« innerhalb eines D'n'B-Ko...

Everything, Everything

  • Artist: Underworld Live
  • Label: Zomba
  • skug : 44
Die acht Tracks der CD wurden auf der 1998/99 Welt-Tournee von Underworld beim Glastonbury Festival, dem Fuji-Rock-Konzert in Japan und dem Coachella-Festival in Indio, California mitgeschnitten. Und was wurde da aufgenommen? Sehr viel Klatschen und Schreien, dumpfe, stumpfe prügelnde Beats, einfall...

Fakt

  • Artist: Fon
  • Label: Werkzeug
  • skug : 44
Nach der vor ein paar Monaten veröffentlichten Debut-CD »Proof« schiebt das heimische Experimental-Electronic-Duo Fon (M. Söllner & J. Groiss) mit »Fakt« gleich ein neues Werk nach, dass sich vom abstrakt-amorphen Vorgänger nicht radikaler unterscheiden könnte. Dass Fon »den Groove haben«, wie es in...

Feldstärken

Die Feldstärke steht als Begriff für ein Kraftfeld, ein Raumgebiet als Träger physikalischer Wirkungen. Thomas Lehn kreiert die Ohren strapazierende Feldstärken auf seinem EMS-Analog-Synthesizer und tatsächlich nimmt sich der Hörraum wie ein aufgeladenes Energieareal aus. Weswegen ein Hören via La...

Finger On The Trigger For The Years To Come

Krieg und Liebe. Hamburg, die dritte Generation. Das dem verkniffenen Deutschen eröffnete Klanguniversum darf jetzt in allen Facetten geplündert und als feinst zugeschliffene Popperlen ausgespielt werden. Muttersprache ist nicht mehr notwendig. Einheit wozu? Außer es ist die Einheit des Wohlkl...

Fleisch - Eine Hinrichtung

  • Artist: Peter Androsch/Silke Dörner
  • Label: Atemmusik Records
  • skug : 44
In brachialer Gleichzeitigkeit waltet die Primitivität in diesem in Grein/Donau aufgeführten Auftragswerk für das Festival der Regionen 1999. Wenn sich eine Frau gegen ihren gewalttätigen Mann nur noch mit totbringender Gegengewalt zu helfen weiß- gemeinsam mit ihrem Sohn zerstückelt sie ihn, ...

Future

  • Artist: Artist Unknown
  • Label: Disko B
  • skug : 44
Hey, hey, my, my - Techno-Pop will never die, oder was? Mehr als zwei Jahre sind vergangen, seit I-f mit »Space Invaders Are Smoking Grass« erfolgreich und breitenwirksam zum großen Gary-Numan/Visage/Tubeway-Army-Revival aufgerufen hat, und ein Ende der Aufarbeitung der kühlen Früh-80er-Synthi...

Global Player

Und wieder ein neues Elektro-Pop-Outfit, diesmal straight outta Berlin. Herr Vredus bastelt dort mit bewusst anachronistischem elektronischen Equipment zwischen gepflegtem Rumpelkram und geschickt auffrisiertem Bombast oszillierende Backingtracks, die als Tape an Frau Elke weitergegeben werden. An i...

Green Bullet

Trotz Namensänderung (Audio statt Money) und Aufstockung zum Trio bleibt eigentlich alles beim Alten. Bei einer Band, deren Zeitrechnung in etwa beim ersten Auftreten der Beatles enden dürfte auch nicht weiter verwunderlich. Zur Gretschgitarre und zum Slingerland-Drum-Kit ist jetzt David Passow mit ...

Half Alive

Nach den CD-Veröffentlichungen des klassischen Frühwerks (incl. diverser Bonushappen und der legendären »23 Minutes In Brusseles«-Saalschlacht) liegt mit »Half Alive« nun sozusagen der musikalische Grundkorpus von Suicide allgemein zugänglich vor. Die 1981 erstmals erschienene dritte Veröffentlichun...

Heaven Or Hell

  • Artist: Walkner/Möstl
  • Label: G-Stone
  • skug : 44
You better don?t believe. Kaum von einem anderen Act hab ich mehr Zukunft spuckende Mundpropaganda seitens Wiener Barfliegen vernommen als von DJ Riot Uwe Walkner und DJ Chemical Karl Möstl. Die österreichische Groovezukunft! Und wenn die überfressener Dub und selbstgefälliges Soundspacewabbern hei&...

Hoping 12"

article_154_austen_hoping_150.jpeg Louie Austen und Mario Neugebauer, die Herren aus dem Wiener Boxclub, zeigen, wie nah das Harte (hört nochmal in ihr verstörendes Debütalbum »Consequences« rein) und das Zarte beieinander liegen. Diesmal nicht im defekte Beats meets Vegas-Mix, sondern die volle Breitwand-House-Barry White-Abteilung....

Hot We Dub

Auch eine Wiederveröffentlichung einer zuvor nur auf Cassette erhältlichen R.O.I.R.-Menschheitsbeglückung. Obwohl es im vorliegenden Fall jede Menge Probleme gibt. Ich weiß ja auch nicht, aus welchen lustigen Kräutertee-Mischungen sich Style Scott und seine Roots Radics damals (wir sprechen vo...

Imitation von Konsens

  • Artist: Skizze
  • Label: Kelo
  • skug : 44
Die Geschwister Ina und Max Freudenschuß haben ihr seit Jahren verfolgtes Modell eines Synthie-Pop-Duos mit Anspruch und umfassendem Referenzsystem im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit dieser weitgehend im DIY-Verfahren (inkl. der damit einher gehenden Lo-Fi-Mängel) produzierten und veröffentlich...

In Europe. Do Or Die - Diary 1982

  • Artist: Nico
  • Label: Roir
  • skug : 44
Die Aufnahmen dieser Ende 1982 als Tape erschienenen Mitschnitte diverser Europa-Konzerte entstanden kurz nach der Veröffentlichung von Nicos 81er-Album »Drama of Exile«; ins Live-Set fanden davon aber scheinbar nur die beiden Coverversionen dieser nicht wirklich überzeugenden Platte Eingang. David ...

International DeeJay Gigolos CD Four

»Es gibt kein geregeltes Leben« singen Milch unter der Co-Produzentenschaft von Harold Faltermeyer (ja, genau der!) und das wäre auch ein ganz schönes Motto für die nunmehr schon vierte Werkschau in Sachen internationalem Gigolo/Gigolettatum. Denn um geregeltes Arbeiten/Leben in Technohausen und Ele...

It

article_182_it_150.jpeg Der in Tokio beheimatete Pole Karkowski legt mit »It« eine 17-minütige Ein-Track-Nummer vor, wie sie zur Drone-Gemütlichkeit innerhalb noise-lastiger Klang- und Installationskomplexe nicht besser passen könnte. Zwar ist vermerkt, dass sich das Original-Material an »algorythmic clarinet sound«-Softwa...

It?s A Glow-In-The-Dark Good Time

»Der Wind in Oklahoma ist der gleiche Wind wie hier, nur er gehört nach Oklahoma.« Diese schönen Refrain-Zeilen von Fink muss das Nürnberger Trio Missouri wohl in ihren Hinterköpfen gehabt haben, als sie der vergangene Sommer gemeinsam mit Granfaloon Bus nach Oklahoma brachte. Und nicht nur dort dür...

Komm an come on

  • Artist: Handschlag
  • Label: IxiXes
  • skug : 44
Gerd Kälberer (Handharmonika) und Thomas Zankl (dr) sind definitiv keine Attwenger-Klone, obwohl sie in ähnlicher Besetzung spielen. Die beiden Schwaben haben sich ihrer Punk- und Rockabilly-Vergangenheit entledigt und machen jetzt so etwas wie eine imaginäre Volksmusik. Besonders Kälberer entwickel...

Kompakt Total 2

Die zweite CD-Zusammenstellung gleichermaßen behaglicher wie spannungsgeladener Tracks aus der Kölner Qualitätsfabrikation Kompakt fühlt sich erneut zu gleichen Teilen den Faktoren Hedonismus, Tiefe und Eleganz verpflichtet. Dies hat eine im positiven Sinne schicke Angelegenheit zur Folge, die...

Lipstick Killers - The Mercer Street Sessions 1972

  • Artist: New York Dolls
  • Label: R.O.I.R.
  • skug : 44
Vom späteren Suicide-»Entdecker« Marty Thau produziere Demovorspiele zur ersten NYD-LP (als R.O.I.R.-Cassette schon 1981 veröffentlicht). Eigentlich nur was für Fans, die immer schon wissen wollten wie der kurz danach verunglückte Drummer Billy Murcia (jenes Bandmitglied, das den NYD-Reigen der Drog...

Live At The Roxy

Wenn man Brian Wilson in den letzten 15 oder 20 Jahren gesehen hat, verspürte man angesichts der verwirrten Statements oft mehr Mitleid als Ehrfurcht. Als dann die Ankündigung einer Solotour durch die Gazetten ging, glaubte niemand so recht an die Umsetzung. Bis die Jubelmeldungen aus Japan eintrafe...

Maps Of Tacit

Songs from the emotional underwear. Manchmal können Lieder aus der Intimität etwas wunderbar berührendes, abgründiges sein. Und viele sind an dem Drahtseilakt abgestürzt, zwischen Magie des Individuums und öffentlichem Geschnüffel am inneren Scheißhöschen. Liz Phair etwa. Tori Amos war schon i...

Meltdown Of Control

Noise-Maelströme bröseln aus den Verstärkerboxen, Gehirnrinden zerfleddern. Merzbow exponential gesteigert. Zbigniew Karkowski, Herr der Hölle, lenkt das Material von drei infernalischen Elektronik-Noise-Gipfeltreffen mit Edwin Van Der Heide in auch im Wohnzimmer »konsumierbare« Bahnen. Das Duo Kark...

Miles Davis & John Coltrane

article_2543_milesejohn_150.jpg Columbia/Legacy legt gerade essentielles Material von Miles Davis in Form von Schwermetall CD-Boxen wieder auf und bringt einige seiner 70er Alben erstmals ins CD-Format. Impulse! geht zeitgleich mit der Wiederveröffentlichung von fünf CDs in die vorläufige Endrunde in Sachen John Coltrane.

mn8

  • Artist: Tom Flair
  • Label: Craft
  • skug : 44
»Synthie-Pop ohne Genierer« war mein Kommentar zum »Electro Juice, Vol. 2«-Beitrag von Nott & Schwabeneder (»The Glide«, auch hier vertreten). Besagter Schwabeneder debütiert nun als Tom Flair nach der Split-Single »Tidal Wave« als neonpinker Alleinunterhalter in schwarzen Karottenhosen mit weissem,...

Museum Of Imaginary Animals

Nach der letztjährigen Compilation »Telemetric Melodies« kredenzen die sieben BirminghamerInnen mit dem opulenten, aber stets dezent eingesetzten Instrumentarium (unter anderem sind Theremin, Trompete, Klarinette und Akkordeon Fixbestandteile Pram'scher Klangerzeugung) wieder ein neues Epos. Unaufge...

My Life With Jesus

Frömmelndes Technostampfen? Nein. E-Soundbastler Uwe Schmidt entdeckt Jesus ohne Mönchsgong und Räucherstäbchen. Bewußstseinsumkehr des überstressten Deutschen gibt?s auch im neuen Wohnort Santiago de Chile keineswegs. Mit G?n`G, sogenanntem Minimal oder Click-House, entdeckt der als Atom Hear...

News From Santa Cruz

Subkultureller Prince aus der austriakischen Provinz. Schwer ambitioniert spielte der in Heiligenkreuz werkende Al Fonz alle Instrumente selber auf einer Kassette ein. Ja solche Tonträger gibt es immer noch, nur kaum jemanden, der verschrobene Einzelgänger-Musik auch im Radio spielen würde. Dabei ge...

Nobody Sees The Monster In The Light Of Day

Nach einem guten Dutzend Singles und zwei CD-Veröffentlichungen bringt Delphium (Jonathan/ Kiyha) in ihrem siebten Jahr nun »Nobody« auf den Markt, bei der es sich um eine Compilation der letzten sechs Jahre handelt. Nach der Split-CD »Lucius« mit Mimetic Kino ist es die zweite Scheibe für Moloko+. ...

Notebook On Cities And Clothes

  • Artist: Alejandra and Underwood
  • Label: Audioview
  • skug : 44
Alltagsgeräusche, Sounds von Landschaften und urbanen Zonen fügen sich zu einer wundersamen Gesamtkomposition, trotz vier aneinandergereihter Liveauftritte. Selbst eine schnaufende Dampflok (falls ich mich nicht verhört habe) wird bei der Darbietung in der Changing Room Gallery (Ho! Diskono!) einges...

Ocean Blues. From Africa to Hawai

  • Artist: Djeli Moussa Diawara & Bob Brozman
  • Label: Melodie
  • skug : 44
Die rhetorische Frage bezüglich Henne und Ei? - Die musikalische Wechselwirkung zwischen der Neuen Welt und Afrika ist spätestens seit den 40ern so mannigfaltig und effektiv, dass diese Frage reiner Sophismus geworden ist. Tatsache ist, dass in den 90ern einige Alben dem Versuch, den Blues in Westaf...

Ostrava - má láska

  • skug : 44
Mährisch-Schlesisch-Ostrau, eine Offenbarung. Nur vier Stunden von Wien entfernt, reihen sich entlang des Schienenstrangs nach Warszawa Juwelen einer verrottenden Industriearchitektur. Stadtführer: Jirí Suruvka, Ostravas ideensprühendster und lebensfrohster Künstler und Galerist.

Other Voices - Echoes From A Warzone

  • Artist: Gordan Paunovic
  • Label: FreeB92/Kunstradio
  • skug : 44
NATO-Aggression auf Belgrad. Beklemmung und Hilflosigkeit. Fernsehbilder konnten diese Gefühle nicht so zwingend wiedergeben wie diese 100-minütige Kunstradiosendung auf Österreich 1. Gordan Paunovic, ehemaliger Musikchef von Radio B92, war am 29. April 1999 via Internet mit Belgrad verbunden. ...

Our Aim Is To Satisfy Red Snapper

Nahezu drei Jahre nach dem zuletzt erschienen Album »Making Bones« haben David Ayers, Richard Thair und Ali Friend nun ihr aktuelles Album veröffentlicht. Sich selbst wollen sie mit diesem Album vor allem zufrieden stellen, so ihr im Titel ausgewiesenes Ziel. Ob sie es wirklich geschafft haben? Der ...

Out Of Nowhere

Es gibt Platten die will das Erstohr wütend zerbröseln. Das Zweitohr entflammt wieder süchtig heiß. Und der steroide Zwischencheck läßt die Wertung aus Balancegründen ebendort. Wenn Experimentalfunker Jimi das Städtelchenorchester von Lodz zur pseudoklassischen Ego-erweiterung ergreift, ...

Outer Canal Street Mixes

  • Artist: Solar Moon System
  • Label: Rainhorse
  • skug : 44
Kölns Sofa Surfers: Auch das Downbeat-Kollektiv Solar Moon System entstammt einer Rockband und hat mit »Outer Canal« einen sich in den Gehirnwindungen festsetzenden Dancefloor-Song geschrieben. Elektronik-Pionier Klaus Schulze startet mit gleich vier Versionen des Songs sein neues Label Rainhorse. S...

Parachutes

  • Artist: Coldplay
  • Label: EMI
  • skug : 44
Im »Spex« wurde irgendwann in grauer Vorzeit einmal was von »Crooning mit Gitarren« verzapft. Das hier kommt dem irgendwie tatsächlich nahe: Stimmungsreiche Songs, die tonnenweise Weltschmerz und Seelenpain aufrühren und umschütten. Kein Mensch braucht das heutzutage - und es sind bekanntlich die üb...

Patience Is The Key

Ambient mal als richtiges Ambiente. Die in der Korm-Serie veröffentlichten Scheiben zeichnen sich dadurch aus, richtiggehende Concrète-Ansätze mit dem Eno'schen Ambient zu verknüpfen, und das meist mit analogem Instrumentarium. Ruhige Soundwälle, ein bisschen nebelgeschwängerter Chill-Out. Der für M...

Pet Project

  • Artist: Karen Mantler
  • Label: Virgin Classics
  • skug : 44
Fast ein Dezennium ist vergangen, seit Familienkater Arnold das Zeitliche gesegnet hat. Für Karen Mantler kein Grund, das treue Tier endlich in Frieden ruhen zu lassen und die Trauerzeit zu beenden. Auch das jüngste »Pet Project« ist erfüllt vom Wehklagen um den Verlust des geliebten Haustieres. Was...

Pointy Stunt

  • Artist: Kaffe Matthews & Hayley Newman
  • Label: Audioview
  • skug : 44
Drei konträre Samplingvorgaben, in Realzeit umtransformiert von Kaffe Matthews. Im Wiener Rhiz war ich Zeuge, wie der Sound, den die Performancetänzerin Hayley Newman mittels 14 eingenähter Mikrophone fabrizierte, von Kaffe Matthews gesamplet und mittels rascher Improvisation in eine andere Form geb...

Predator Or Prey

»Larval is the shit!« So John Zorn, der die erste, simpel Larval betitelte CD auf seinem Tzadik-Label veröffentlichte. Das Ensemble rund um den Komponisten und Gitarristen Bill Brovold hält nun schon bei der dritten CD. Mittlerweile auf eine 8-köpfige Band geschrumpft, beindrucken Larval mit ihren ü...

Primitive

Da Package is da Message. Primitiv ist er, der naive Malerei-Style des Coverartworks, sub-tribal Amsel aus der Asche. Primitiv war das Schlüsselrezept der grandiosen letzten Sepultura-Platte »Roots«, wo sich zivilisationsmüde Zurück-zur-Natur-Message mit archaischer Befreiungsgewalt gone Metal paart...

Production

  • Artist: Mirwais
  • Label: Production
  • skug : 44
Yes Sir, you're right! Der durch seine Produzententätigkeit für Madonnas neues Album »Music« geadelte Fabrikant gewitzter französischer Gebrauchs-House-Perlen und ebensolcher Elektronik-Chansons lässt auf seinem neuen Album Pop und Dancefloor eine glamouröse Symbiose eingehen, die sich durch keinen ...

Punik

GOEM haben sich diesmal den »Student Simulator« vorgenommen, eine alte Hospitalseinrichtung für Pulsmessung, um permutiv aus dem Rhythmus einen Sound entstehen zu lassen. Hisses, clicks und drones, wo immer man auch hinhört. Nach einigen Releases und diversen Mixen für Ultra Milkmaids und Pomassl wa...

Quality Control

In die »Quality-Control«-Spalte des familienfreundlichen und partytauglichen zweiten Albums der HipHop-Shooting-Stars des Jahres 1998 muss natürlich ein fettes, rotes »OKAY« mit drei Rufzeichen gesetzt werden, denn an der handwerklichen Qualität dieser Platte gibt es wahrlich nichts zu bemäkeln. Den...

Radiohead - Sci-Fi-Melancholie

Dass sich das Modell »Gitarrenband« auf spannende Weise auflösen und erneuern kann, ist nichts Neues mehr. Wohl aber, dass gerade Superstars wie Radiohead diese Entwicklung radikal auf die Spitze treiben. Ist der Monolith »Kid A« nun der endgültige Grabgesang auf den Rock?

Retrograde Rennaissance Lute - A Classical Deconstruction

Kompositionstechniken, die retrograde Bewegungen beinhalten, kommen in der Musik des Mittelalters und der Renaissance genauso vor wie in den unterschiedlichen Musikrichtungen der Moderne. Der Lautenist und Electroexperimentalist Jozef van Wissem nahm sich des Prinzips der retrograden Kompositionstec...

s/t

Genau wie bei Stanley Kubrick ist auch bei Tom Watson von der ersten Sekunde an klar, dass nur das Allerfeinste serviert wird. Schon der Opener »Future History« ist ein elegantes semantisches Spiel zur eigenen Geschichte, das mit nostalgischen Anflügen aufräumt und dennoch das Sentiment von »Country...

Same

  • Artist: Master Musicians of Jajouka/Bachir Attar
  • Label: Point Music
  • skug : 44
Die »4000 Jahre alte Rockband« (William S. Burroughs) hat Hochkonjunktur. Die Meistermusiker spielen auf Ghaita (Oboen-ähnlich), Lira (Bambusflöte), Guimbri (dreisaitige Laute) und doppelköpfigen Trommeln eine Musik, die selbst ein Produzent wie Talvin Singh lieber in ihrer archaischen Form vorstell...

Seksu Roba

Mondo Dopa get trashed sexy, you like? Scherenschnittcartoons von Mäusen am Mars. Wasserbettensex mit abfärbendem Space Age Vierfarbdruck. Polyestersakkos in the Swing. Crippled Dick, seit jeher wichtige Rettungsmission weggeworfenen muzak classiques, ist vom Schwarzwald gen Berlin gezogen, wird Age...

Select Cuts From Blood & Fire

Gute Ideen müssen nicht immer neu sein. Es genügt schon dem Anlass zu entsprechen und dann können eigentlich nur noch die damit Beauftragten Mist bauen. Die Idee: Der in den Archiven gelagerte Backkatalog des verdienstvollen Reggae/Dub-Reissue-Labels Blood & Fire (u.a. Ultrakapazündlerisches wie Hor...

Selected Frequencies For Unrepressed Neural Events

  • Artist: Abstract Q
  • Label: Open Circuit Staalplaat
  • skug : 44
Nach einigen Sampler-Beiträgen ist von den Projekt Abstract Quadrant nur noch Valerio Zucca Paul und seine Verkürzung auf "Q" übriggeblieben. Paul hatte gegen Ende der 90er Jahre das Industrialprojekt Neural Coital. Seit ein paar Jahren hat er sich dem ambientösen slow-mo-Jungle-Electro experimentel...

Selma Songs

article_155_bjork-selm_150.jpg Regenschweres Europa. Das Projektionsgerät rattert im Hintergrund. Kritiker waren sich unter der Schreiberhand einig. Die Kinos waren öd beim Festivalspurt von Cannes. Öde Einheitssauce aus endlosem Genrehaschée und mit Anspruch wie lästigem Kaugummi als verunziertem Buch zum Film. Dass die ein...

Silence Is Sexy

Die Neubauten feiern mit »Silence Is Sexy« ihr 20-jähriges Bestehen und dabei ist der Name schon programmatisch. Wenn man jahrelang mit Forderungen à la »make some f**kin' noise« konfrontiert ist und dessen müde (oder zu arriviert geworden) ist, ist eine Revision erforderlich. So nach der Art: Lärm ...

Silke 2000

Die Subkultur der Expo-Stadt Hannover gibt sich ein Stelldichein. Verschrobenheitsfaktor: riesig. Spektrum: weit. Von zu nettem Sixtiespop bis zu New-Wave-Ausläufern. Elektronikanteil: nicht unbescheiden. Dazwischen: Vermischungen. Ausrichtung: eher songorientiert. Comeback der Surfgitarre: bei Hoch...

Since Then

Die tanzte wohl hoffentlich nur einen Sommer, die Hype-schlampe. Sind in England etwa karibisch-südamerikanische Musiktraditionalismen seit eh und je integriertes Standardangebot und war die elektronische Erweiterung der natural vibes durch Elektronik im Reggae der 70er schon Ausgangsmaterial, feier...

Smart Dust

Bonanza to the Beat! Clinton war schon immer der meistrecyclte Arschwackelahnherr. Dass der Trend zum puristischen Clinton-Revival genauso wie zur »echten« live Big Band in Köln, Eiland der phlegmatischen Kastenknarzer called Electronica, zuschlägt, war nicht zu erwarten. Air Liquide-Hälfte Dr. Walk...

Sout El Leil

  • Artist: Fifth Sun
  • Label: M.E.L.T. 2000
  • skug : 44
Ägypten: ein Land, das hierzulande, abgesehen vom nubischen Süden (Ali Hassan Kuban) scheinbar von geringerer musikalischer Relevanz ist. Scheinbar, denn letztlich wird die Musik des Nahen Ostens und des Maghreb noch immer zu einem gutenTeil in der Metropole Kairo gemacht und verkauft. Mango/Is...

Stone

  • Artist: Fibreforms
  • Label: Room Tone Rec
  • skug : 44
Die 5-Track-EP »Stone« ist ein Re-Issue von der 1998 nur in den USA erschienenen, gleichnamigen Scheibe der aus Michigan stammenden Band Fibreforms. Für Nummern wie »Kohinoor«, »Untitled« und besonders »Knest« werden lang anhaltende, im Raum stehende Elektronik- und Gitarrentöne bemüht, um verflüssi...

Svoboda

  • Artist: Rank
  • Label: P.A.M. Records
  • skug : 44
Weitere Mutation einer Indiegitarrencombo zur Synthie/Keyboard-driven Band. Die stupide Geschichte um einen Mr. Svoboda wird von ein bisschen Gerappe überlappt und lebt hauptsächlich von einer eingängigen Hookline, die klarerweise eine stringente Melodie aufweist und zum Hit mutieren hätte können. I...

Taxidermy

  • Artist: Queen Adreena
  • Label: Warner
  • skug : 44
Die Frage, was eigentlich aus Daisy Chainsaw - einer der rückblickend eher überbewerteten Konsens-Indiebands der frühen 90er - wurde, wäre hiermit geklärt. Katie Jane Garside hat sich nach mehrjähriger Zurückgezogenheit zwecks Rockbiz-Verarbeitung und Selbstfindung nun unter neuem Namen wieder mit d...

The One And Only High And Low

Revolution as Trash Solution! Die urbane Sonic Warfare, die zerstörerische Aggressionsauslotung durch Punk,- Teen,- Trash,- und Gabberkultur, in Folge der obligate Ruf Deutschland (+ die konservative Restwelt) muß brennen, sterben, vergehen, all das hat Atari Teenage Riot schon wieder vor eine...

The Rise And Fall Of Silvercity Bob

Dining Sounds for the advanced Lounge Cannibal. Klein, Ösi-Startuplabel, das durch die überschätzten Sofa Surfers, dem trotz dem Gähnen nach Kruder + Dorfmeister wichtigsten Export-Impact heimischer Tanzflur, durch die wirklich grandiosen MUM, durch diverseste andere kleinfeine Acts, über das f...

The Seed-At-Zero

Auf dem Gebiet der Incredible String Band-Forschung (unlängst wieder einmal wiedervereinigt) bin ich nicht unbedingt firm. Jedenfalls ist »The Seed-At-Zero« ungefähr das 32. Soloalbum der englisch/walisischen Folklegende und diesmal widmet er sich, neben vier neuen Songs, solo vor allem seinen Liebl...

The Teaches Of Peaches

Die vor kurzem in Berlin gelandete Kanadierin Merrill Nisker aka Peaches besitzt eine Roland MC505 Groovebox. Sie nennt sie liebevoll »MC 5« und hat ihr beigebracht, härter und gnadenloser zu rocken als ein gesamter Jahrgang pickelgesichtiger US-College-Punks. Außerdem hatte Frau Nisker eine I...

Three

Gerade richtig für einen weiteren tödlichen Herbst in dieser Stadt (Wien) kommt die dritte LP der stets im Trauermodus daherkommenden Jungs aus San Diego. File under: Gothic Americana. Kammermusikalisch orchestrierte Düsternis steht ja gerade hoch im Kurs und so sollten die tränendurchweichten Balla...

Thunder Chicken

  • Artist: The Mighty Imperials
  • Label: Desco
  • skug : 44
Die New Yorker »Heavy Funk«-Adresse Desco Records mausert sich langsam aber sicher zum Soul/Funk-Äquivalent einschlägig bekannter Blast from the Blast-Adressen wie Fat Possum oder Crypt. Soll heissen, hier wird mit ähnlichen Seismographen in die »Black Music«-History zurückgeblickt und natürlic...

Timeless Deccelaration

  • Artist: TV Victor
  • Label: Tresor
  • skug : 44
Endlosschleife, zeitlos verlangsamt. 70 Minuten ewiges Vor-sich-Herschieben von Housepattern, garniert mit etwas dubbigem Knispern und Keyboardschlieren, getragen von sachte programmierten Beats. Udo Heitfeld alias TV Victor baut noch klitzekleine Effekte ein, und doch tritt keine Langeweile ein. Ob...

Tiny Reminders

  • Artist: Two Lone Swordsmen
  • Label: Warp
  • skug : 44
Winzig kleine Erinnerungen ausgestreut von Andrew Weatherall, Acid House Pionier, DJ und Produzent von Bands wie Primal Scream und Happy Mondays, Gründer der Technopunkband Sabres Of Paradise und Keith Tenniswood, Weatheralls Partner aus Sabres Of Paradise-Zeiten, produzieren ausgefeilte, mit zahlr...

United

  • Artist: Phoenix
  • Label: Source
  • skug : 44
»Platte dieses Sommers« ist hier eher noch untertrieben - »United« klingt in seinen besten Momenten - zumindest für mich - etwa so, wie es sich anfühlt, frisch verliebt zu sein. Keine Ahnung, wie die Franzosen das neuerdings immer wieder hinbekommen, in (scheinbar) völliger Leichtigkeit und Unbeschw...

Unsung Heroine

Vier traurige Norweger auf dem Weg die Herzen (und Tränendrüsen) der Gleichgesinnten zu erobern. Da Seelenverwandte wie die Tindersticks pausieren, stoßen Midnight Choir mit ihrem dritten Werk in das weite Panorama des gepflegten Leidens vor. Unterstützt vom Kern der Walkabouts Carla Togerson ...

Vertonung

  • Artist: Alles Wie Gross
  • Label: Hausmusik/Kollaps
  • skug : 44
Alles Wie Gross, die sporadisch agierende Band um Markus Acher und Michael Heilrath, hat 1996 anlässlich einer größeren »Hamlet«-Veranstaltung in Mainz die Stummfilm-Interpretation des »Hamlet« von Sven Gade aus dem Jahr 1920 vertont. Mit einiger Verspätung liefern Hausmusik und Kollaps die im...

Vocalcity

Quereinsteiger Vladislav Delay vulgo Luukas Onnekas gibt House neuen Input. Sonst ist der Finne ja in sphärischeren Regionen beheimatet, aber warum nicht mal an den Grundrissen von House herumbasteln? Rhythmus und Vocals stehen plötzlich auf der Veranda, zwar skelettiert, aber unüberhörbar. Am Lapto...

Was soll ich sagen ...

  • Artist: Der Wolf
  • Label: Virgin
  • skug : 44
Willkommen bei einem der bekanntesten Vertreter kommerziell sehr erfolgreicher, künstlerisch dafür im stets gefährlichen Bereich netter Harmlosigkeit angesiedelter HipHop-Teeniepop-Kindereien aus Deutschland. Der Wolf verwechselt Beliebigkeit mehr oder weniger bewusst mit Vielseitigkeit (die Kraut u...

We Are Motörhead

article_197_we_are_motoerhead_150.jpg Das gute Vierteljahrhundert, das Chefideologe Lemmy Kilmister schon als Ikone mehrerer Generationen eigenwillig gekämmter und desorientiert Sinn suchender (Dorf-)Jugendlicher auf dem Weg von einem Einschließungsmilieu ins nächste fungiert, hat beim Protagonisten selbst tiefe Spuren hinterlasse...

Wir

Hamburg tanzt in Schmuddelclubs. Ganz Hamburg? Nein, vorwiegend die spexuelle In-Crowd, wo Ökopullover im Housewind wiegen, die DJ-Überdosis mal aus Bier statt Koks besteht und alles nur eine überbewußte Phase jugendlichen Hedonismus ist. Die linkisch studentische Attitude meets alte...

Xen Cuts-3-CD

Itzza celebration! Hot on the heels von Warp als innovatistem Electronica-Label, feiert jetzt auch Ninja Tune, die Londoner Werkstatt des ausgewählt tasty, eklektischen Grooves seinen Zehnergeburtstag. September 90 gründeten Coldcut (Jonathan More, Matt Black) angewidert von den eigenen Majorerfahru...

XIV

Unfair zu sagen, Flaming Lips mit jemandem der singen kann. Wayne Coyne?s Stimme ist ja ein honigbröckelndes Glanzstück in sich. Wen aber irgendeine US-Indie Rock-Crew die Goldschärpe innovativen Schrummelpops verdient, dessen samtene Güte Süßholzraspler wie Lou Barlow und Elliot Smith wie Hol...

skug partner

viertel.gif

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: fabian rucker 5 | porgy&bess | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: rova saxophone quartet, burkhard stangl, christof kurzmann | martinschloessl | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: manu delago | stadtsaal | vienna

Tue 25.04.2017 21:00: xiu xiu | chelsea | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook