article_8310_sbi_115x135.jpg
article_2934_vol_58_180.jpg

skug #58

FSK, Kunstraum Innsbruck, Station Rose im O.K. Linz, Mouse On Mars »doku/fiction«, Solomon Burke, Arthur Russell, Lee Records, Spaceeye, Tirana Biennale, Stavanger, FON, Roy Eldridge, Ken Burns Jazz, Norah Jones, DYM-Tango, Ani Di Franco, She She Pop, Texta, Shy, Costes, Ninja Tune, Digitaler R&B 2003 als Black Secret Technologies, Südafrika - The Rage Of The Townships, Einstürzende Neubauten, Des Femmes (Frauen im frühen Blues und Jazz), Chilo. Lacan. Berlin Biennale, Deborah Schamoni, New Hollywood, Solothurner Filmtage, Peter Kubelka, Cunningham/Gondry/Jonze, Christine Angot, Xaver Bayer, Vladimir Sorokin, Georg Seeßlen, Matrix, Julius Deutschbauer/Gerhard Spring, Peter Tschmuck.

Angot oder das französische Prinzip

  • skug : 58
article_3028_angot_brasilien34_150.jpg Warum Brasilien? Warum nicht Uruquay? Warum nicht Venezuela? Es spielt keine Rolle. Schreiben braucht auch den Nicht-Ort. Diesen undefinierbaren Zeit-Raum zwischen dem Ende einer Beziehung und dem Ereignis einer neuen Begegnung. Dem Ende eines Buches und dem Beginn eines neuen.

»1+3+1«

  • Artist: Triosk meets Jan Jelinek
  • Label: ~Scape/Hausmusik
  • skug : 58
Also zur Erklärung: »Triosk« ist ein australisches Jazz-Trio. Jan Jelinek ist der Bohemien der Deutschen Clicks and Cuts-, Minimal-House- und Wasweißichwasnochalles-Szene. Der Titel »1+3+1« deutet darauf hin, dass Jelinek Loops erstellt hat, Triosk spielten dazu, sendeten die Tapes an Jelinek,...

»A Brillantine Mortality«

Insgesamt ist das Label Rough Trade 25 Jahre alt. Nach der Bauchlandung in den 90ern ist es seit drei Jahren wieder auf der Landkarte der verlässlichen Musiklieferanten zu finden und auf dieser DoCD wird die Zeit seit dem Neustart dokumentiert. Geboten wird hier nicht eine lieblose Verkaufshitparade...

»Anorexia Gas Balloon«

  • Artist: Satanicpornocultshop
  • Label: sonore
  • skug : 58
Das hyperreale, sexy-häßliche Cover-Artwork im Stil eines Manga versetzt mich nicht gerade in einen Freudentaumel. Da muss ich schon mehr hören: Osaka, Covers, Beats und Collage. Lee Hazlewoods »Some Velvet Morning« wird malträtiert, zerstückelt, johnzornifiziert und schließlich von eine...

»Awcmon/Noyoucmon«

  • Artist: Lambchop
  • Label: City Slang/EMI
  • skug : 58
article_2192_lambchop-a_150.jpg Formatspielereien sind seit ihrem Beginn vor etwa 15 Jahren Markenzeichen von Lambchop. Diesmal hätten es zwei separate LPs werden sollen, doch ein zu abgefahrenes Konzept für die kleindenkenden Strategen der Marketingabteilung. Jetzt läuft das Füllhorn erlesener Sounds der Doppelpackung halt über, ...

»British Hustle«

Um die »first homegrown Black Music« auf der Insel, die ihrerseits wieder von Inseln (Karibik) kam, geht es auf diesem erneut superbst zusammengestellten Sampler aus dem Hause Soul Jazz. Dabei wird zwar auf UK-Funk-Exporte wie die Average White Band (»Pick Up The Pieces«) im Booklet verwiesen, anso...

»Chemistry«

  • Artist: Zeebee
  • Label: AK020/Ixthuluh
  • skug : 58
Die CD beginnt damit, dass eine Lolita ihre sehr hohe Stimme und ihr besonders näselndes Timbre in Nu-Jazz-Beats bettet. Auf »Chemistry« zieht man wirklich alle Register. London, Bristol, Schweden? Nein: Koproduziert von Gerhard Potuznik und Jox, geschrieben von Zeebee. Ich frage mich, warum noch ke...

»Come In Red Dog, This Is Tango Leader« | »Evergreens«

Zwei mal sonderbarer Sound, der erst nach mehrmaligem Hören greift: Charlie Hunter (war Bassist der Disposable Heroes of Hiphoprisy) spielt eine 7-String-Gitarre, die den Klang von Bass und Gitarre zusammenbringt, aber teils wie eine schräge Orgel tönt. Bobby Previte allerdings zaubert Electronics d...

»Crooklyn Dub Outernational presents: Certified Dope, Vol. 4: Babylon's Burning«

article_2171_cs1265424-02a-big_150.jpg Man kann behaupten, dass das Brooklyner und mittlerweile nach Baltimore umgezogene Label WordSound -- vor allem mit der Sampler-Serie »Certified Dope« -- so eine Art gutes »metaphysisches« Gewissen von (der Einfachheit halber nennen wir es verallgemeinernd) HipHop war. Dass sich auf »Vol. 4« hauptsä...

»Death Disco«

Der greise Mann öffnete hüstelnd das ehrwürdige Buch Elektroklatsche. Mit saumseligem Blick hebt er den Zeigestab, auf dem noch der Geschlechtssud der letzten 2,5 Jahrzehnte klebte. Und rasselnd erklärt seine Stimme, dass so sexlos die Achtziger nicht gewesen sein mögen. Er hatte kondomlose Hermaphr...

»Derbe Respect, Alder«, »The Bi-Conicals of The Rammellzee«

article_2166_ramm1_150.jpg Zwei Platten für den denkelroten VU-Bereich von Soundanlagen und Denkströmen: Ausweitung der rhyth-zomatischen Kampfzone auf die Sprachsysteme. Wörter, Silben, Töne und Beats werden auf »The Bi-Conicals of The Rammellzee« zu elf akustischen Detonationen in Hirn und Hüften. Der 1960 in Queens geb...

»Electro Rock«

Der Sampler musste kommen und serviert mit Acts wie Le Tigre (im DFA-Remix), LCD Soundsystem, Bosco, Playgroup, Electronica, Miss Kittin & The Hacker und Tricky (!) auch nur rostige Electronägel für neu zu bespannende Gitarrenkörper (bzw. durchgenagte Gitarrensaiten für neu entdeckte Synthie-Steckve...

»Faking The Books« | »Falling Into Komëit«

  • Artist: Lali Puna | Robert Lippok
  • Label: Morr Music/Soul Seduction | Monika/Ixthuluh
  • skug : 58
Eine Combo, die aus Notwist-, Tied & Tickled Trio- und Console-Musikern besteht, kann nicht wirklich etwas falsch machen. So entfleucht Lali Puna auf dem dritten Album wenigstens dem spezifischen Morr-Sound, der ob seines Berieselungsschönklangs oft doch sehr auf den Geist geht. In Lali-Puna-Songs k...

»Friendly Fire«

  • Artist: Bidner/Martinek
  • Label: mdos
  • skug : 58
The Fake Americans mit großtuerischem Intro. Alsdann: Christian Martinek und Stefan Bidner samplen von überall her. Sogar Arthur Browns 60er-Hit »Friendly Fire« passt, und schon ist das Titelstück gezimmert, gewidmet den treuen US-Allierten U.K., Australien, Polen ... Die Single »This Is Not M...

»Guerra«

Guerra als Gurren, nicht Krieg. Der Widerhall gesellschaftlicher Genussverwirrung, mediterran verwaschenem Driftens, rassenloser wie rücksichtsloser Rassenbastardisierung durch quervögelnde Sounds. Peppe Barra beherrscht alle Rollen, den Schauspieler, den Crooner, den Marktschreier, den Bajazzo, um ...

»Heroin King Blues«

Aber hallo! Haben die nicht gerade ein Meisterwerk rausgeschossen? »Heroin King Blues« hat vielleicht nur sieben Songs, rangiert aber dank der Fülle an neuen Ideen und ungebrochen abenteuerlustig daherkommenden Klängen als weiterer vollwertiger Eintrag in die Diskographie. Die relative Knappheit wi...

»If You Can't Beat 'Em, Bite 'Em«

Das Intro macht es schon klar: »Music For Masturbation«.. Und es wird hier wirklich gitarristisch und schweinemäßig gewichst, bis der Rock-Doktor kommt und sagt: Alles in Ordnung, weitermachen! Das ist genau der Kosmos in dem ich mich wohl fühle. Exaltierte Stimmen, Fuzz-Bässe, massenhaft Dist...

»Immortal Memory«

  • Artist: Lisa Gerrard and Patrick Cassidy
  • Label: 4AD/Beggars Banquet/Musica
  • skug : 58
Oh Gott, aber das im bestmöglichen Sinne. Episch trister, doch hoffnungsvoll frömmelnder Soundtrack zum zerbröselnden State of the World. Damit der Soundtrack, den der »Herr der Ringe« eigentlich verdient hätte statt dem Gullimurks von der stählern jungferlichen Gröhlelfe Enya. Ohnehin faszinierend,...

»Information Overload«

  • Artist: Alien Sex Fiend
  • Label: 13.th Moon/Luce/Al!ve
  • skug : 58
article_7273_0000879275_350_150.jpg Einklinken ins Fiendland! Modemtöne schrillen und nach ein paar Takten krakeelt die wohlbekannte Stimme von Nik Fiend durch die Boxen. ASF sind nach sechs Jahren back from the grave. Im Jahr 22 ihres Bestehens geben sich die Fiends genauso zeitunangepasst wie eh und je: Das neue Elaborat des Ehepaar...

»Kalmuk«

Also, wenn man sich daran macht, traditionelles Liedgut neu zu interpretieren - was mehr oder weniger dasselbe ist, wie Lieder neu zu schreiben -, so steht und fällt dieses Unterfangen für mich immer damit, ob es gelingt, auch Menschen, die ohne jeden Bezug zur präsentierten Folklore sind, in deren ...

»Let's Grow Together - The Comeback Of St. Thomas«

Beim Erlernen einer Fremdsprache tauchen schon mal Wörter auf, die zwar nicht besonders bedeutungstragend sind und deren Wissen keineswegs den Lauf der persönlichen kleinen Welt ändert, die sich aber rein klanglich hinterfotzig einschmeicheln. »Skranglepop« beispielsweise. Wer Skranglepop sagt, muss...

»Lunchconcert«

  • Artist: Willem Breuker
  • Label: bvhaast
  • skug : 58
Genau genommen: »Lunch Concert For 3 Amsterdam Street Organs« (1967) und als Draufgabe Musik für Han Bennink (68), »Preparation to Voting« (69) sowie »A Little Older« (70), hauptsächlich Archivaufnahmen aus der Zeit zwischen 1969 und 2003. Sich mit Instrumenten wie der Drehorgel zu beschäftigen hat ...

»Meet Next Life«

Wollsockenelektronik. Ein eigenes Genrekapitel, das sich seit der Kuschelphase Autechres »Incunabula« ohne Unterlass immer wieder eröffnet. Hierzulande prächtig wie abwechslungslos von Bernhard Fleischmann vertreten, werkeln und puscheln die Britschatzerln Antony Ryan und Robin Saville auch schon wi...

»Mellow Garden«

  • Artist: Tenfold Loadstar
  • Label: L'Age D'Or
  • skug : 58
Hamburg City wieder mal am repräsentieren. Diesmal klingt es allerdings so gar nicht nach dortiger Schule oder nordischer Nature. Nein, südlich anmutendes Instrumentarium wie quirlige Banjos, verschmuste Slideguitars und anrüchige Mundharmonikafetzen zieren die Twee-Electronica-Kiezauslage dieses v...

»Monument For John Kaltenbrunner«

article_2299_buddy_150.jpeg Mut kann man nicht kaufen und das ist gut so. Die Vertonung von literarischen Vorlagen geht meistens ganz furchtbar in die Hose, da »gut gemeint« immer das Gegenteil von »gut« sein wird. Hier wird Tristan Egolfss Roman »Lord Of The Barnyard« und dessen Held John Kaltenbrunner als Vorlage genommen, a...

»Mort Aux Vaches«

Nachdem das Übereinanderschichten mikroskopierter Gitarrenschnipsel einigermaßen ausgereizt war, versucht sich Main aka Robert Hamson nun am Laptop, genauer gesagt an mit selbigem bearbeiteten Field Recordings. Delikate Angelegenheit, das! Züge, Bewegung, Transit sind das Thema - die ursp...

»MTV Mash Presents !K7 Trash«

Eigentlich müsste dieser Sampler als Etikettenschwindler aller erster Güte sofort in U-Haft genommen werden. Denn was hier so vollmundig als Bastard-Pop angepriesen wird, ist in Wirklichkeit nix anderes als ein klassischer (und verdammt guter) Wild/Free-Style durch den !K7-Katalog, der so überhaupt ...

»On The Other Side Of The Window«

  • Artist: David Garland
  • Label: Review Records
  • skug : 58
»On The Other Side Of The Window« Review Records/www.nomansland-records.de Noch 2003 erschienen, mit einem grandiosen Titellied, vielleicht dem schönsten Popsong aus diesem Jahrgang. David Garland sinniert darüber nach, was denn der Blick von der anderen Seite des Fensters offerieren könnte. Nachge...

»Pioneer 23«

  • Artist: Clementine Gasser
  • Label: wilde.kammermusik@aon.at
  • skug : 58
article_2194_pioneer-23_150.jpg Cello solo, keine Overdubs, Improvisationen und Kompositionen. Das Allererste, das einem beim Hören dieser Aufnahmen wahrscheinlich auffällt, ist die ungeheure Kraft und die überragende Spielfreude. Ein wahrhaft sinnliches Vergnügen am Umgang mit diesem besaiteten Stück Holz. Was ein Klang in ...

»Probot«

Pledging Allegiance to Satan's Dick. Wimmerlagenten in Halbtenor und Stretch, bartlose Ironieperchten, die derzeit Metal einzunehmen versuchen, glaubwürdig wie ein Thorhammer auf einem Gaultier-Shirt, kriegen die erbarmungslose Eierquetsche bis mit einem flauen Luftgeräusch die letzte Hoffnung auf d...

»Radio Fractal/Beat Music«

Dieses Doppelalbum lässt komplexe Gedanken und sensible Prozesse erkennen. Zunächst wäre da das kombinierte akustische und elektronische Line-up (Max Nagl, Herbert Reisinger und John Schröder treffen auf Dieb 13, Pulsinger& Tunakan). Es wird aber weit mehr miteinander verschmolzen, mögen das nun Pra...

»Réévolution«

Daho mag außerhalb seiner Heimat nicht gerade der bekannteste französische Popkünstler sein, in der internationalen Chansonszene ist er aber seit mehr als zwanzig Jahren eine fixe Größe, wobei er immer auf beiden Seiten dieser Szene zu finden war: im Vordergrund mit seiner sehr erfolgrei...

»Rocket Redux«

article_2179_rockredux_150.jpg Wenn eine sagenumwobene Band wie Rocket From The Tombs nach 30(!) Jahren noch einmal ins Studio geht um ihre Proto-Punk-Hymnen das erste Mal regulär aufzunehmen, dann steht im schlimmsten Fall die Überschrift »Nostalgie« über dem Unternehmen, im zweitschlimmsten Fall ist es ein Klassentreffen,...

»s/t«

Vielleicht der widerborstige Gegenpart zu Greg Davis' neuem Album: mit einer angenehm naiven Verschrobenheit entwickeln Adam Pierce und Doro Tachler, die auch zusammen bei Mice Parade spielen, aus simplen, gezupften Akustikgitarren-Patterns acht hoffnungslos wunderschöne Pop-Kleinode mit teils leich...

»Semi Peterson«

  • Artist: Sluta Leta
  • Label: Mego
  • skug : 58
Öffnet man diese CD, erfährt man gleich ganz oben links, dass alle Songs von Ramon Bauer, Andi Pieper und Gerhard Potuznik sind. Und da die Genannten so oder so Könige sind, folgen wir einfach der Band und begeistern uns für Ronnie Peterson, den Formel-1-König der Siebziger Jahre, schauen aber ...

»Seqsextend«

  • Artist: I/DEX
  • Label: Nexsound/Westberlin
  • skug : 58
Da kommt Rezensent wieder mal auf eines seiner Lieblingshobbies zurück: Bestimmten Ländern einen bestimmten Sound zuordnen. Bei Island ist das leicht, bei Kanada inzwischen auch, Deutschland hat den Kraut-Groove, Frankreich die musikalischsten Filter, aber die Ukraine? Würden wir uns methodisch völl...

»Simulacrum«

Allein der Titel und ein paar mögliche Querverbindungen könnten dazu animieren, diese »Spiegelbilder für Sololaute und Electronics« zu hören. Ob sie nun von der orientalischen, jazzig-groovigen Oud-Welle schon oder noch immer nicht genug haben, Jozef van Wissem ist jedenfalls kein Produkt, sondern e...

»Slon«

Die Terrainsieger in Sachen PC-Jazz (ich meine sowohl die Verwendung von Computern, als auch einen politischen Ansatz) geben sich auf ihrem etwa sechsten Album wie immer spielfreudig und spontan. Diesmal haben sie ihre methodischen Herangehensweisen wieder aufgesplittet und untersuchen in den neun S...

»Songs For My Funeral«

  • Artist: Nostalgia 77
  • Label: Tru Thoughts/Soul Seduction
  • skug : 58
Eine eigenartige Platte - zwar erfüllt sie die üblichen TruThoughts-Erwartungen nach soulful-jazzigem Sound am Puls der Zeit, doch so eigenartig wurden schon lang keine Erwartungen mehr eingelöst. Der Titel ist durchaus ernst zu nehmen. Hier wird mit den Bausteinen, wo es schwer ist, unsexy zu sein,...

»Superworldunknown«

Setzen wir einmal voraus, die Zuhörerschaft kann in ihrer Wahl nicht irren. Als TONO, die über die Wahrung der Urheberrechte norwegischer Musikschaffender wacht, anlässlich ihres 75. Geburtstages sich mit einer Gratis-Download-Aktion der Öffentlichkeit in die Erinnerung biederte, kam dabei Kari...

»Talkie Walkie«

article_2206_air_talkie_150.jpg Air sind wie Luft, sagt der Rockvolksmund und klingen dabei so fadgasig wie Pink Floyd & Jean Michel Jarrè zusammen. Wenn Air ein Problem haben, dann solche Kurzschlüsse wie auch ihr eigenes Hinarbeiten darauf. Gelten sie doch als barock-großbürgerliche Schnösel, die es sich lieber in Kubriks ...

»Task«

  • Artist: Tilman Ehrhorn
  • Label: Mille Plateaux/Ixthuluh
  • skug : 58
Yonderboi, ich hör dich frickeln! Aus gänzlich unerwartetem Lager ereilt die rasch verebbte Clix'n'Cuts-Flut das sehnlichste erwartete Frischfleisch. Mister Ehrhorn ist ja von Lernberuf Tenorsaxophonist, mit dem Bundesjazzorchester unter Peter Herbolzheimer und der NDR-Big Band eher retrokonservati...

»The 5 Easy Pieces A Themed 5 CD Anthology«

Im Jahre 1970 gab es in einer Ausgabe der deutschen Musikzeitschrift »Sounds« eine Art Eigenwerbung bei der eine Schultafel gezeigt wurde auf der in Kinderschrift mit Kreide stand »Wer die neue Stooges (gemeint war »Funhouse«; Anm) nicht mag, ist doof!« Ähnliches kann auch über die Walker Broth...

»The Best of 1980-1990« (CD + DVD)

Was, schon wieder eine »Best of«? Nein! Diesmal werden Sie im Booklet nicht auf das Kleingedruckte stoßen, das Sie darauf hinweist, dass dies nicht die Originalversionen sind, sondern Coverversionen aus Bayern oder irgendwelche Bootlegs, die bei einem Mega-Event aus dem Publikum mit einem Anru...

»The Blue Notebooks« | »Credo« (Piano: Hélène Grimaud)

  • Artist: Max Richter
  • Label: FatCat/Hausmusik/Black Market | Deutsche Grammophon/Universal
  • skug : 58
Klassische Musik fürs 21. Jahrhundert! Berührend wie die besten Werke von Arvo Pärt, Michael Nyman und Aphex Twin. Max Richter, 1966 geboren, ist der neue Shooting Star, der vordergründig klassisch angehauchte Musik mit sparsam, aber effektiv eingesetzten Electronics zu paaren vermag. Das beginnt s...

»The Man On The Burning Tightrope«

  • Artist: Firewater
  • Label: Jet Set/Noisolution/Ixthuluh
  • skug : 58
Flaschenpost für dunkle Tage. Endlich wieder herrlich hingebungsvoll leiden wie ein halbtot geprügelter Hund. Und doch steht man immer wieder auf, Hand um Hand am Laternenpfahl hoch. Kippt noch mal vornüber um den Hundekot zu kosten. Trotzdem steht man irgendwann, trotzig lächelnd, selig schwankend,...

»The Perfect Cure«

  • Artist: Lorraine
  • Label: Rec90
  • skug : 58
Placebo stellen sich selbst mit dem Rücken an die Wand, und das spielend. Kaum ein Festival, das sie in ihrer Tourplanung ausgespart hätten. Doch schon vor den dabei zurückgelegten Kilometern hat sich ihre Originalität etwas abgerieben. Nun wogen aber ausgerechnet für den Reisegrund »Sleeping With G...

»The President's Men«

»The President's Men« hat einen Untertitel, der Sie nicht ins Weiße Haus, sondern geradewegs in den Himmel führen wird: »Lester Young's Disciples«, die Schüler von Lester Young aka The President oder Prez. Unter den maßgeblichen Persönlichkeiten des Jazz gebührt Lester Young vermutlich d...

»The Soul Sessions«

Haben wir die »Old School« schon absolviert, wo uns doch ständig Missy Elliott, Outkast oder die Neptunes über den Weg laufen? Joss Stone kommt aus Großbritannien, ist sechzehn Jahre alt und hat sich dafür entschieden, sich zunächst einmal an die Vorlage, das Songbook, zu halten. Ich kann in i...

»The Velocity of Hue«

Im Fall von Sharp kann ich die vielen Vorbehalte der Leute verstehen, wenn es um seine sehr unterschiedliche - oder sagen wir - unselektierte Diskographie geht, denn wenn Sie sich einmal eingehender damit zu beschäftigen beginnen und seine Gastauftritte und Sessions von seiner eigenen, selbständigen...

»Tribute to Beethoven - Drum in the Symphony no. 9«

  • Artist: Massimo Aiello
  • Label: Azzurra Music
  • skug : 58
Möchten Sie jetzt über Konzeptmusik sprechen? Gut: Neapel trifft auf die Neunte, oder - ernsthafter - der Schlagzeuger Massimo Aiello trommelt zu einer Aufnahme von Beethovens Hit und lässt uns wissen, dass er das bereits seit 1987 tut. Glauben Sie nicht auch, dass wir das unbedingt haben müssen? Al...

»Viennese FLUCtuations Vol. 1«

Wahrscheinlich mehr als nur eine Compilation, eine Präsentation oder etwas, mit dem man die gute Stimmung bei der Show mit nach Hause nehmen kann. Das Fluc ist keine einsame Insel für Wiener und Wienerinnen auf der Suche nach verschiedenen Abenden, verschiedenen Events und verschiedenen Landschaften...

»Vool EP« / »Special Measures« / »aprotic«

  • Artist: Menu:Exit/Cathode/Battery Operated + Made
  • Label: Underscan/Westberlin/Expanding Records/Hausmusik/ /C0C0S0L1DC1T1 | NEO/Sony
  • skug : 58
Der IDM-Dreierpack mit Qualitätsgarantie im Schnelldurchlauf: Battery Operated + Made merkt man die enge Verbindung zu Autechre nach wie vor an, wobei man im Gegensatz zu letzteren die Abzweigung in Richtung Hochkultur nicht genommen hat - beabsichtigt oder nicht. Hier regieren neben den teilweise r...

»What Next?/Asko Concerto«

Da Elliot Carter letzten Dezember seinen 95. Geburtstag feierte, wurde seine Arbeit auch in gebührender Weise gewürdigt. Sie wollen aber bestimmt nicht nur seiner ruhmreichen Vergangenheit, sondern auch der Gegenwart und der Zukunft Beifall spenden. Dafür eignen sich zwei neue Werke, eine einaktige ...

»Wherever I am I Am What Is Missing« | »Between Darkness And Wonder«

  • Artist: Laika | Lamb
  • Label: Too Pure/Beggars Group | Mercury Records/Universal
  • skug : 58
Galten Laika nicht einmal als die Hoffnung des intelligenten, songorientierten TripHop? Waren sie nicht die Band, von der man insgeheim hoffte, sie würde aufgrund ihrer beachtlich sperrigen Texte als eine der wenigen die 90er überdauern? Auf ihrem Erstling jedenfalls geriet die Düsternis nicht zur s...

»Wrong Is Wright«

»This ain't the future of Rock'n'Roll - this is the present progressive of Techno«, behauptet das Infoblatt. Da Synths und Computer schon recht lange Rock- und Pop-Realität sind, weiß ich nicht genau, was hier mit der »progressiven Gegenwart des Techno« gemeint ist. »Progressive« wie Prog-Rock...

»Yeah Baby Whoohaa«

Viel lässt sich über das 22-jährige Bürschchen mit Göteborger Wohnanschrift ja nicht gerade aus dem Datenstrom ziehen - mal abgesehen davon, dass er mitunter mit dem um einen Jahr älteren Thomas Denver Jonsson als Topeka Twins durch die nördlichen Lande zieht. Nun sind aber beide solistisch auf Song...

Because Trees Can Fly

Die Überraschung des Winters liefert eine skandinavische Indie-Band: Die seit drei Jahren bestehende schwedisch-dänische Formation Lampshade hat ihr Debütalbum komplett unabhängig herausgebracht, aufgenommen wurde in einem kleinen Studio irgendwo in den schwedischen Wäldern. Die Melancholie, di...

Bees& Honey

Der ukrainische Soundkünstler und DJ A. Kiritchenko hat mit seinen 28 Jahren unter seinen zahlreichen Synonymen bereits 16 Album-VÖs herausgebracht, die allesamt die unendlichen Weiten analog-digitaler Ambient-Welten ausloten und sich tendenziell mit Beatfreier Musik auseinandersetzen. Umso int...

Cartoon Of A Band

  • Artist: The Nightingales
  • Label: Tug Rec/Indigo
  • skug : 58
Sehr charmant gibt sich diese Band aus Rovaniemi, Finnland, auf ihrem dritten Album: Als wären sie einem Film von Aki Kaurismäki entsprungen, machen The Nightingales Retro-Rock (»Never Killed A Man«). Das Klavier klimpert und wenn es sich nicht gerade um die Rhythmusgitarre handelt, dann wird mit de...

Costes - Triviale Poursuite

  • Artist: Jean-Louis Costes
  • skug : 58
Jean-Louis Costes, vous savez, le fou chantant tout nu, le grand moraliste du XXème siècle mais aussi le triste Recordman du titre d'artiste français le plus poursuivi en Justice depuis maintenant huit ans, et ce devant le Marquis de Sade, Jean Genet ou bien d'autres encore ... Retour sur les moti...

Des Femmes

  • skug : 58
Hytédriser l'histoire, voilà ce qui demande à être joué. De la présence des femmes dans l' histoire, et ici tout particulièrement dans l'histoire des débuts, celle du Blues et du Jazz des années 1920 à 1950. Sans doute trop courte mémoire que celle d'un revival à la mode »feminism Light« de ...

Dreams of Leaving | Indefinite Man/The Last Mode (7»)

  • Artist: Konrad Bayer
  • Label: Yellow Umbrella Studio
  • skug : 58
Schon die Verpackung ist ein Genuss. Die CD in einer Kartonbox, die Single in einem -cover. Mittels orchestralen Samples (etwa in »Liquorice«) gelingen dem deutschen Laptop-Musiker die vielleicht schönsten Momente des Debütalbums. Das sehr vielschichtige Stimmungsmacher beeinhaltet und auch exotisch...

In Voodoorama

  • Artist: Missouri
  • Label: Tapete/Ixthuluh
  • skug : 58
Missouri kommen aus Nürnberg, die neue CD präsentiert sich ganz anders als bisher: Gefiel an den beiden Vorgänger-Alben die Gelassenheit und Zerbrechlichkeit der Songs, so sind die Stücke auf »In Voodoorama« sehr kompakt gestaltet, ähnliches haben kürzlich etwa Azure Ray geschafft. Geblieben sind Mi...

Kapital Band 1

  • Artist: Brandlmayr / Busmann
  • Label: MOSZ
  • skug : 58
Wien hat ein neues Label. Freundlicherweise von M.dos vertrieben, wird diese sehr stringent »zwei CD« betitelte Doppel-CD zu Mosz, dem Label, zunächst einmal als »null null eins« in Beziehung gesetzt. Wenn ich schon eingeladen werde, einem »einzigen Zug« (»un trait unaire«, wie Lacan sagt) zu folgen...

Live at Belgie - Hasselt

  • Artist: Enkidu
  • Label: Turtle's Dream/ A Bruit Force/ Metamkine
  • skug : 58
Hinter dem Pseudonym Enkidu verbirgt sich das Jazz- und Psycho-Folk-erprobte japanische Duo Mukai Chie (Che-SHIZU) und Yamamoto Seiichi (Boredoms), das sich für diese Live-Aufnahme in Hasselt mit dem Soundforscher Eric Cordier zusammentat. Auf dem französischen Label Turtle's Dream veröffentlichen u...

Live Fast, Die Young

  • skug : 58
Wer will ein »Rock Chick« sein? Chilo Eribenne blickt skeptisch auf ihre Popstarvergangenheit zurück.

More Equal Than Others

  • Artist: Princess Him
  • Label: Klein/ SoulSeduction/ Zomba
  • skug : 58
Mit Princess Him hat Klein Rec. sicher einer der heißesten Live-Feger aus Wien im Stall, wenn es um Disco-House, Synth-Pop und 80s-Aufbereitung mit kesser Frontfrau geht. Das Duo Barca Blaxant (voc.) und A. Pils aka Lizer M., aufgestiegen zu Partygrößen in gepflegten heimischen Unterhalt...

Muslimgauze: Memory

Der aus Manchester stammende Bryn Jones ist immer noch unter uns: Unter dem Eindruck des Kriegs im Irak unter englischer Beteiligung hätte Jones aka Muslimgauze als musikalischer Freiheitskämpfer des Libanon vielleicht ein Output zustande gebracht, das noch umfassender ist als seine 9-CD-Box »Silk a...

my critical hertz

»My critical hertz« ist der erste Release des neuen Wiener Elektronik-Labels temp~records (sh. skug 57) und der erste Longplayer der bereits hochgelobten »Rhytmusbastler, Sänger und Klangverdreher« 550 rondy. Dahinter verbergen sich die Wiener Künstler und Musiker Catarina Pratter, Matthias Lichte...

Popofane: Target Trash #1

  • Artist: FM Zombiemaus
  • Label: Rasputin Records Hurenschädl
  • skug : 58
Eine DVD-Box, »Target Trash« daraufgesprüht, dahinter Kindergarten-Bleistift-Zeichnungen, auf der Rückseite eine Schwarzweiß-Kopie vom Musiker. Dann dringen der die ersten Klänge vulgo ohrenbetäubendes Rauschen, Applaus, minimale Beats aus den Boxen und das erste, das mir einfällt ist Masonna....

Reach the Sun

  • Artist: Northern Lite
  • Label: 1st Decade Rec./ SoulSeduction
  • skug : 58
Für die aus Erfurt stammenden Northern Lite scheint als Devise festzustehen: Bloß weg hier! Leben im Transit auf jeden Fall, das Cover ist voll davon mit verwackelten Bildern. Detto beschreibt auch der Plattentitel eine Reise. Und was macht die Musik? Sänger Andreas Kubat, Gitarrist Larry Lowe...

Rhythm Science - Excerpts and Allegories from the SubRosa Audio Archive

  • Artist: DJ Spooky That Subliminal Kid
  • Label: SubRosa/ Ixthuluh
  • skug : 58
Paul Miller hat sich wieder mal ausgetobt: Spooky That Subliminal Kid macht seinem Burroughs'schen Pseudonym alle Ehre und versucht ein rhythzomatisch gepoltes, "diskursives« DJing aus den Beständen des Audio Archive des belgischen Experimental-/ Electronica-Labels SubRosa. Diese haben eine Serie i...

Roy Eldridge - Le Roy, la Reine et la Couronne

»The Complete Verve Roy Eldridge Studio Sessions« (Coffret huit disques plus livret et photos) - Mosaic/UniversalPour un artiste, le coffret d'intégrale c'est souvent l'occasion d'une consécration, d'une mort ou d'un point final. Pas toujours, ni pour tous. Mais pour l'immense Trompettiste qu...

s/t

Vielleicht der widerborstige Gegenpart zu Greg Davis' neuem Album: mit einer angenehm naiven Verschrobenheit entwickeln Adam Pierce und Doro Tachler, die auch zusammen bei Mice Parade spielen, aus simplen, gezupften Akustikgitarren-Patterns acht hoffnungslos wunderschöne Pop-Kleinode mit teils leich...

Serendipity Park

Die Moulinettes sind Claudia Kaiser, Martin Lickleder, Kiki Lorrig-Wossagk und Barbara Streidl, gemeinsam hat man alle Songs geschrieben: »Feindliche Übernahme oder Fusion/ das und noch viel mehr kann Liebe sein«, heißt es im Eröffnungsstück »Unsere Anwälte«, das sich als das Highlight de...

Shambles Grove

Einige Lenze schon sind ins Land gezogen seit Robert Rotifer sich häuslich in London niedergelassen hat. Via Hörfunk, Printmedien ist er eh immer noch da, wöchentlich hörbar, lesbar. Als Musiker ist er seit 2001 wieder mit neuem Projekt und eigenem Label, Tonträger produzierend, tätig. »Shamble Grov...

Silly Walks Meets Patrice

  • Artist: Silly Walks Meets Patrice
  • Label: Four Music/Sony
  • skug : 58
Reggae aus Hamburg? Warum nicht. Seit 1991 agiert dort das Silly Walks Movement (David Meyer und Oliver Schrader), der 23jährige Sänger Patrice ist ebenfalls an der Alster ansässig. Bei einigen Jam-Sessions fand man zueinander, das Ergebnis ist ein Roots-Reggae-Album, an dem Bob Marley-Aficionados i...

Songs for the Exhausted

Gestresste Zeiten. Eingebunkert in Überlebensdruck, Selbstfunktionalisierung, Deeskalation von Gefühl. Dann so eine Platte, die einem im Schonkostgang erzählt, dass es eben nur die Liebe braucht, die leise pumpert und im Halbfalsett raunzt. Schon pulst einem der Verriss in den Fingern. Und plöt...

Sonig - Humble et grande maison de Cologne

On ne se lassera pas de le répéter. Il n' y aurait d'électronique que l'appareil, et partant de lá, que du pareil au même. Dans le grand feedback actuel des machines-outils, le célèbre trio auteur-éditeur-amateur n'a pas du tout disparu comme on nous l'avait une fois encore prédit. Sonig, le labe...

Statement

  • Artist: Mind Over Midi
  • Label: Beatservice/VME/ SoulSeduction
  • skug : 58
Helge Tømmervåg aka Mind Over Midi ist ein Veteran der norwegischen Elektronik-Szene, schraubt er doch schon seit den frühen 80ern an diversen Synth-Kisten herum. Gegen das Vergessen hat die große Fanschaft, die MOM hat, etwas unternommen und +8/ Plastikman hat diese gut abgestimmte Scheibe au...

Station Rose - Freibeuter der Datenbrösel

article_3020_logincabin-kl-2_150.png Legende als Begriffsumfassung ist immer ein zwiespältiges Wort. Auf Station Rose mag es zutreffen, doch die unbewegliche Denkmalsform, das hochkulturelle Schulterklopfen und Rumstehen als Museumsstück ist nicht ihr Ding.

Sunday Morning Rituals

  • Artist: The Base
  • Label: http://thebase.mur.at
  • skug : 58
Nachdem man dieses Album gehört hat, wird einem wieder einmal klar, dass man sich um die österreichische Rockszene keine großen Sorgen machen muss. Mit »Sunday Morning Rituals« platziert sich die Grazer Band The Base ganz vorne in der österreichischen Indie-Rockszene. Die Songs brettern ordent...

Suprematizm Project S/t

  • Artist: Alexei Borisov, K.K. Null
  • Label: Insofar Vapor Bulk/ NB Research Digest/ m.dos
  • skug : 58
Das Suprematizm Project ist die Hälfte der russischen Underground-Experimentalelektronik-Protagonisten Notchnoi Prospekt, namentlich Alexei Borisov und Ivan Sokolovsky und der ebenfalls sehr umtriebige Sergej Letov, Betreiber von Pentagramma und häufiger Live-Partner Borisovs zusammen mit Anton Nikk...

They were wrong, so we drowned

Ein sperriges Stück liefern da die Mannen von Liars mit ihrer zweiten CD ab - das zentrale Thema lautet Angst. Nein, nicht wegen 9/11 oder so, sondern wegen: Nacht, allein, im finstren finstren Wald. In diese Situation haben sich der philippinische Sänger Angus Andrew und seine Kollegen laut eigenen...

Voice Crack: Remixes

Dieses Album wirft einige wichtige Fragen auf, wenn es um experimentelle elektronische Musik geht, so z.B. was ist ihre Quelle, was ihre Soundcharakter. Die Schweizer Norbert Möslang und Andy Gühl, die seit mehr als 20 Jahren als Voice Crack improvisierte Elektronikmusik zuerst mit geknackten Alltag...

Wind Gauge The Giant Squid. A Collection of Short Pieces Vol. 1. Works from 1997/98

  • Artist: Koji Asano
  • Label: Koji Asano Music Prod., Solstice
  • skug : 58
Koji Asano veröffentlich weiter wie am Fließband: Immerhin sind wir schon bei den Releases Nr. 33 bis 35 auf seinem eigenen Label angekommen. Mit diesen drei CDs wird die Bandbreite von Asanos Werk ganz gut abgesteckt: Klavierepisoden wechseln sich ab mit diesmal eher verhaltenen Elektronik-So...

Wrestle That Dude

  • Artist: The Jancee Pornick Casino
  • Label: Red Baron Records
  • skug : 58
Am Cover die Zeichnungen von zwei Typen, die wie mexikanische Ringer aussehen - oder die Superhelden von einem Supertrumpfquartett Ende der 70er Jahre: »Marke Gehirnstärke gegen Muskelstärke«. Ziemlich saublöd - allein schon der Name und der CD-Titel! - versucht diese Band insgesamt rüberzukommen, n...

skug partner

viertel.gif

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: fabian rucker 5 | porgy&bess | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: rova saxophone quartet, burkhard stangl, christof kurzmann | martinschloessl | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: manu delago | stadtsaal | vienna

Tue 25.04.2017 21:00: xiu xiu | chelsea | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook