article_8310_sbi_115x135.jpg

skug // termine

»salon skug: 20 jahre station rose«

Wed 13.10.2010 21:00 | fluc

Ab Oktober wird gefeiert: 20 Jahre skug stehen an. Den Auftakt macht ein Audiovisionskonzert von Station Rose. Die Wiener Elisa Rose (Visuals) und Gary Danner (Sound) waren unter den ersten, die voll auf das damals neue Medium Digitalität setzten und ab 1991 von Frankfurt aus ins Netz zogen. Mit ihren computergenerierten Werken, TV-Arbeiten (»STReaming«), Webcasting-Shows, Ausstellungen, Radioproduktionen und Performances sind Station Rose (STR) eines der Pionierprojekte der europäischen Medienkunst. Auftritte in der Kunsthalle Schirn, der Transmediale, dem MAK und dem ICA, 1995 »Honorable Mention« des Prix Ars Electronica für ihre Website. Ein Cyberspace, der die immer weiter voranschreitende gesellschaftliche Privatheit nach außen stülpt und den öffentlichen Raum als audiovisuelle Utopie politisch wie ästhetisch okkupiert. Wenig Wunder, dass Howard Rheingold, Bruce Sterling oder Timothy Leary zu ihren erklären Fans gehören.

Stolz kann skug auf eine langjährige Kollaboration mit STR verweisen. So schreibt Gary Danner im skug des Üfteren über Dubstep und war damit einer der ersten in Üsterreich.

Als Konzert im fluc steht eine Live-AV-Dubplatessession am Programm. Davor und danach verlegt das skug Soundsystem einen musikalischen Querschnitt durch Stile und Zeiten. Spezialgast an den Turntables ist Gary Danner mit einem Mix aus Dub, Bassmusic, Psychedelic, Exotica, Sixties-Stuff, Musique Concrète, den Buzzcocks und Electronica. Ein weites Spektrum also, für das skug seit 20 Jahren ebenfalls steht.

djs: Gary Danner, Heinrich Deisl

www.stationrose.com

fluc, praterstern 5 - 1020 vienna

skug partner

viertel.gif

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt