article_7837_skug100_300_115x135.jpg

skug // termine

»[~29.04] ulrichsberger kaleidophon 2012«

Fri 27.04.2012 | jazzatelier

Die 27. Ausgabe widmet sich einmal mehr zeitgenössischer Musik der strengeren Art und fördert dabei heimische Talente wie Annelie Gahl, Judith Unterpertingers No Business for Dogs oder Rupp/Müller/Fischerlehner, deren CD »Tingtingk« prächtig auf skug.at rezensiert wurde. Gastspiele des kultumrankten Franzosen Ghédalia Tazartès, von Oboist Kyle Bruckmann mit Wrack, Christoph Kurzmann und John Butcher in verschiedenen Konstellationen oder das austriakisch-germanische Hell Skell Art Orchestra versprechen Aufregendes.(skug redaktion) 

Ulrichsberger Kaleidophon 2012

Freitag, 27. April 2012, ab 19.00 Uhr:


RUPP / M?LLER / FISCHERLEHNER
(D/A)
Olaf Rupp, E-Gitarre; Matthias Müller, Posaune; Rudi Fischerlehner, Schlagzeug und Perkussion
Eine junge Berliner Band die frische, farben- und formenreiche Klanglandschaften präsentiert.

UNA CASA / OBSERVATORIO (Chile/Argentinien/A)
Leonel Kaplan, Trompete; John Butcher, Tenor- & Sopransaxophon; Christof Kurzmann, lloopp
Christof Kurzmanns neue Südamerika-Kooperation: Ein Trio mit tiefschürfenden Materialerkundungen.

GHEDALIA TAZARTES ?HAXAN? (F)
Ghedalia Tazartes, Stimme & Film ?Haxan? (1922)
Der türkisch-französische Kultperformer Ghedalia Tazartes mit seiner stimmakrobatischen Interpretation von Benjamin Christensens surrealem Hexen-Film.

GARTMAYER / QUEHENBERGER / KERN (A)
Susanna Gartmayer, Bass-, Contra-Alt-Klarinette; Philipp Quehenberger, Keyboard; DD Kern, Drums
Ein langjährig bestehendes, rau, räudig und ruppig aufspielendes Trio aus dem Wiener Untergrund.

Samstag, 28. April 2012, ab 17.00 Uhr:

THE APOPHONICS (GB / USA)
John Butcher, Tenor- & Sopransax; John Edwards, Bass; Gino Robair, Schlagzeug und Perkussion
Das stabile Duo der beiden britischen Johns mit einem experimentellen Perkussionisten aus den USA.

NO BUSINESS FOR DOGS (A/USA)
Juun, Pianoguts; Bernhard Breuer und Steven Hess, Drums, Elektronik; Alfred Reiter, Sounddesign
Judith Unterpertingers Quartett verzahnt geplante Strukturen mit nicht planbaren Improvisationen.

WRACK (USA)
Kyle Bruckmann, Oboe, English-Horn, Jason Stein, Bassklarinette, Jen Clare Paulson, Viola, Anton Hatwich, Kontrabass, Tim Daisy, Drums und Perkussion
Kompositionen, Improvisationen und Jazz gehen in Bruckmanns Quintett mühelos ineinander über.

HELL SKELL ART ORCHESTRA (A/D)
Florian Gruber und Nik Hartmann, Elektronik; Leon DaSorci, Altosax, E-Gitarre und Elektronik; Thomas Varga, E-Gitarre, Gesang; Thomas Frattner, Keyboard; Hannes Wirth, E-Gitarre; Oliver Hacker, Sebastian Holnsteiner, Visuals (Ausgelagert: In der Tiefgarage der Firma Neuburger.)

Sonntag, 29. April 2012, ab 15.00 Uhr:

ANNELIE GAHL (A)
Annelie Gahl, Violine spielt Kompositionen von Cage, Feldman, Scelsi und Klaus Lang.
Anlässlich seines 100. Geburtstages: Ein Ständchen für John Cage! (Ausgelagert: In der Pfarrkirche.)

SCHINDLER / HOLZBAUER / LILLMEYER (D)
Udo Schindler, Reeds; Margarita Holzbauer, Cello, Viola da Gamba; Harald Lillmeyer, E-Gitarre
Improvisierte Kammermusik in einem Spektrum von zart und subtil bis massiv und hoch-energetisch.

PAUL & TAKU (D/JAP)
Paul Hubweber, Posaune; DJ Sniff, Turntables
Die lyrischste Posaune seit Paul Rutherford im freien Zwiegespräch mit äußerst wendigen Turntables.

THE REMPIS PERCUSSION 4TET (USA)
Dave Rempis, Alt-,Tenor-&Baritonsax; Ingebrigt Haker Flaten, Bass; Tim Daisy, Frank Rosaly, Drums
Rhythmen aus Westafrika und Südamerika vermischen sich hier mit Funk und Jazz aus Nordamerika.

jazzatelier, badergasse 2 - 4161 ulrichsberg

skug presents

salon_skug.jpg

radio.jpg

 

skug partner

brut_banner_skug_v2.gif

banner-area