article_7837_skug100_300_115x135.jpg

skug // termine

»klangmanifeste ~ zwischen schwingung und materie«

Fri 10.12.2010 17:00 | echoraum

Eine Ausstellung von Ulla Rauter & Christine Schörkhuber mit Performances von :
1. Dezember 2010 20:00 Uhr
Bernd Klug ? Julia Noa Fischer ? Rutas Mu
3. Dezember 2010 20:00 Uhr
Florian Fennes ? Thomas Grill ? Alexander Martinz
8. Dezember 2010 20:00 Uhr
Bernhard Garnicnig & Albért Bernàrd & Benjamin Tomasi & Peter Moosgaard
Tamara Friebel ? Verena Dürr
10. Dezember 2010 20:00 Uhr
Ye Hui & Philip Leitner ? Veronika Mayer ? Hannes Löschel

Die Hörschau »Klangmanifeste« zeigt Arbeiten, die sich mit der Materie des Klanges auseinandersetzen und lotet Grenzbereiche aus, in denen aktuelle Musik und bildende Kunst sich überschneiden. Das gesprochene Wort in der bildenden Kunst, die Betrachtung von Soundscapes, Geräuschkompositionen und Raumklang, die Technologie von Ton- produktion und -reproduktion sowie in Substanz transformierte Töne.
Im Gegensatz zu skulpturaler Kunst im klassischen Sinne ist dem Klang ein determinierter zeitlicher Rahmen der Wahrnehmung immanent, die Immaterialität und Vergänglichkeit der Schwingung. Dennoch braucht jeder Klang einen Körper, um zu entstehen und sich auszubreiten.
Mit den technischen Möglichkeiten der Klangproduktion und -reproduktion entwickelten sich neue Zugänge und Arbeitsweisen, mit dem Klang auch als Material umzugehen, (wie z.B. bei music concrete, Fluxus).
Aufbauend auf einer Tradition von Klangkunst arbeiten viele Künstlerinnen und Künstler, Musikerinnen und Musiker an neuen Methoden und Formen akustischer Interventionen.
Die Hörschau ?Klangmanifeste?? zeigt verschiedene Arbeiten, die sich mit der Materie des Klanges auseinandersetzen und streift dabei Grenzbereiche, wo aktuelle Musik und bildende Kunst einander überschneiden, ergänzen, aber auch in Frage stellen:
Das gesprochene Wort in der bildenden Kunst, die Betrachtung von Soundscapes, Geräuschkompositionen und Raumklang, Forschung an der Physik des Klanges an sich, die Technologie von Tonerzeugung und in Substanz transformierte Töne ...
Das Wesentliche ist der Berührungspunkt, wo das Zusammenspiel von Klang und Materie spürbar wird.
www.klangmanifeste.at
Ausstellung geöffnet ab 17.00 Uhr und nach Vereinbarung | Performances ab 20.00 Uhr
echoraum, sechshauser straße 66 - 1150 vienna

skug #100 live!


skug radio

skug verlost


skug partner
512_450_320_Sujet_2014.jpg

oemftour_gef_rgb1.jpg

brut_banner_skug_v2.gif

banner-area