article_7837_skug100_300_115x135.jpg

Mainstream Kulturkritik

Text: Ivo Gurschler | 11.03.2012
article_6201_flasspoehler_cover34_240.jpg
Von Lacan bis Žižek - Svenja Flaßpöhler begibt sich mit »Wir Genussarbeiter. ?ber Freiheit und Zwang in der Leistungsgesellschaft« auf die Spuren des Genuss-Begriffs. 

Für Leute, deren Ohren das Wort Genuss vernehmen, noch ehe es von Žižek & Co. ordentlich durch den Dreck gezogen worden ist, vorab: »Wir Genussarbeiter. ?ber Freiheit und Zwang in der Leistungsgesellschaft« von Svenja Flaßpöhler bedient sich eines grundsätzlich ambivalenten Begriffs von Genuss: Nur weil uns etwas Freude bereitet, muss es noch lange nicht gut sein - weder für eine/n selbst noch für den Rest der Welt. Ihre Wurzeln hat diese nicht nur Haare spaltende Debatte in Jacques Lacans ominösen Bemerkungen zur jouissance, also dem »Genuss«, der dann dem désir (»Begehren«) gegenübergestellt wird. Letztlich geht es dabei um die Kultivierung eines habituellen Misstrauens bezüglich all jener Tätigkeiten, denen man ??einfach so?? nachzugehen geneigt ist, wozu nicht zuletzt auch eine irgendwie uneingestehbare Freude an derjenigen Arbeit gehört, welche man angeblich allein um des Geldes willen macht. So oder so: Was zählt, ist, davon abgehalten zu werden, das zu tun oder zu erreichen, was man wirklich will, sprich begehrt.

Svenja Flaßpöhlers Ausführungen bleiben jedoch diesseitig und beschränken sich auf eine ab und zu doch etwas moralisierende Diffamierung des Genießenpols; die Tücken der anderen, potentiell weiterführenden Seite werden hinter knappen Verweisen auf »Selbstverwirklichung« nicht nur nicht erhellt, sondern eher verdeckt. Begriffliche Feinarbeiten seien der Autorin Sache ohnehin nicht, bemerkte kürzlich ein strenger Manfred Lütz in der »FAZ«

Dies kann, muss aber nicht unbedingt zum Vorwurf gereichen, denn das durchaus flott geschriebene Büchlein will wohl weniger ein fachlich weiterführender Beitrag als eher eine globale Einführung darstellen. Den hoffnungslosen Fällen bleibt überlassen zu konstatieren, dass es allein schon deshalb - oder nur weil es angenehm leicht zu lesen ist - ganz zuunterst, also in der Genuss-Schublade, abgelegt werden müsste. Wohlige Schauer bereiten die mitunter ziemlich düsteren, ja geradezu nihilistischen Aussagen zum Status quo der herrschenden libidinösen Un-/Ordnung - und dass diese im lockeren Plauderton daherkommen, erzeugt Spezialeffekte, dank welcher die notorische Unheimlichkeit des Gewöhnlichen besonders drastisch vor Augen geführt wird. So wird zumindest offenbar, wie alltäglich eine Denkrichtung geworden ist, die einmal tatsächlich für Wirbel gesorgt hat.

Die zweite Ausgabe des seit kurzem erscheinenden »Philosophie-Magazin« ist dem Thema Arbeit bzw. der Frage »Macht Arbeit glücklich?« gewidmet, was gleichzeitig auch der Titel des Beitrags der stellvertretenden Chefredakteurin Svenja Flaßpöhler ist. Nun muss der umtriebigen Autorin zwar nicht alles abgekauft werden, aber dieser Artikel sei vorab empfohlen, um zu entscheiden, ob man sich auch ihrem Buch widmen möchte. Und als abgelutschtes Zuckerl gibt's dort ein Žižek-Interview dazu.

Svenja Flaßpöhler: »Wir Genussarbeiter. ?ber Freiheit und Zwang in der Leistungsgesellschaft«, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2011, 203 Seiten, EUR 17,99


Text: Ivo Gurschler | 11.03.2012

Referenzen:

skug #100 live!

Sun 26.10.2014 23:59: skug #100-mixtape | byteFM | webradio

Thu 06.11.2014 18:30: die entwicklung der polnischen musikszene nach 1989 und eu-beitritt 2004 | polnisches institut | vienna

Thu 06.11.2014 21:00: skug # 100 ~ live: drekoty | medusa’s bed | what’s inside a girl | fluc | vienna

Fri 07.11.2014 21:00: skug #100 ~ live: juun/maren rahmann | tomek mirt/ter | komora a | barbez featuring pamelia kurstin | fluc | vienna

Fri 07.11.2014 21:00: medusas bed featuring lydia lunch | pmk | innsbruck

Sat 08.11.2014 21:00: medusa’s bed featuring lydia lunch | skug # 100 party | röda | steyr

Thu 13.11.2014 20:00: medusas bed featuring lydia lunch | a4 – priestor súcasnej kultúry | bratislava

Thu 20.11.2014 21:00: salon skug # 100 ~ live: ana threat | bruch | eshna_tron | milla club | münchen

Fri 21.11.2014 23:05: skug zu gast im "zeit-ton extended" auf radio österreich 1 (23:05-2:00) | radio ö 1 | äther


skug radio

skug verlost

Sat 15.11.2014 21:00: christian selinger | yasmo ! win2x2 ! | brut @ künstlerhaus | vienna

Mon 01.12.2014 21:00: ja, panik ! !win 1x2! | brut @ künstlerhaus | vienna

Wed 10.12.2014 21:00: owen pallett (final fantasy) !win 1x2! | brut @ künstlerhaus | vienna

Fri 19.12.2014 21:00: chicks on speed !win 1x2! | brut @ künstlerhaus | vienna


skug partner
512_450_320_Sujet_2014.jpg

oemftour_gef_rgb1.jpg

brut_banner_skug_v2.gif

skug empfiehlt

~ 17. globart academy
~ wien modern 2014
~ die politik des vergessens
~ 11. klezmore festival vienna
~ jazz & the city (salzburg)
~ elevate festival
~ ordinary freaks
~ mimamusch theaterfest
~ salam orient
~ 10 jahre blue bird
~ voice mania @ vienna
~ @ wiener konzerthaus
~ strenge kammer @ porgy

Thu 23.10.2014 : elevate festival: ua mit kate tempest, elektro guzzi & rhys chatham | diverse @ graz |

Fri 24.10.2014 : elevate festival: ua mit fuckhead, broken.heart.collector, lichens & izc | diverse @ graz |

Fri 24.10.2014 20:00: tiefklang / vinberg | assmayer | vienna

Fri 24.10.2014 20:00: alone together : portrait : judith ferstl | hundsturm | vienna

Fri 24.10.2014 20:30: scheiny's all star yiddish revue | blue tomato | vienna


» alle termine
» skug vertriebsstellen
» skug @ facebook

banner-area