article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 50/50

»Daniel Bachman«

article_8528_bachman_cover_150.jpg Mit dieser selbstbetitelten Platte veröffentlicht der 27-jährige Daniel Bachman bereits sein achtes Album (zählt man Kassetten-Veröffentlichungen mit, so sind es noch zwei, drei mehr). Seit seiner ersten Veröffentlichung hat sich der Gitarrist aus Fredericksburg/Virginia dem Erbe von John Fahey und – stärker noch – Jack Rose verschrieben: einer kontinuierlichen Aktualisierung dessen, was Fahey »American Primitive« taufte. Autodidaktisch angeeigne...

»Orphic Resonance«

article_8527_eric_arn_cover_150.jpg Eric Arn lebt in Wien und spielt Gitarre. So nüchtern und unprätentiös ließe sich der Stand der Dinge zusammenfassen. Die musikalische Biographie des Amerikaners reicht jedoch zurück bis zum Beginn der 1980er-Jahre: Arn war u. a. Mitglied der Crystalized Movements, bevor er sein langjähriges Bandprojekt Primordial Undermind ins Leben rief, und dass sein Vinyl-Solo-Debüt auf Byron Coleys Label Feeding Tube erscheint (zuvor erschien 2013 mit »Point...

»Mother Of All Saints (Puppet On A String)«

article_8526_kang_dorji-cover-final-99_150.jpg Die vorliegende Veröffentlichung ist die vierte in einer fortzusetzenden Reihe von kuratierten Split-LPs auf Unrock. Die ausgewählten Musiker_innen eint bisher sowohl ein gewisser anti-akademischer Stallgeruch als auch ein gerüttelt Maß an avantgardistischer Außerordentlichkeit: Alan Bishop, Sam Shalabi, Bill Orcutt und Sir Richard Bishop – allesamt Vorzeigequerköpfe des musikalischen Undergrounds – kamen zum Zug, ergänzt um eine Dame nur, Ava Me...

»Yaqaza«

  • Artist: Sea Urchin
  • Label: Kraak
article_8482_a0447308990_10_150.jpg


»Feigen Feigen«

  • Artist: Léonore Boulanger
  • Label: Ana Ott
article_8465_ao008_cover-300x300_150.png Léonore Boulanger war mir bisher nicht bekannt. »Feigen Feigen« ist bereits das dritte Album der Französin, die sich nicht wenig Mühe gibt, mit allerlei Verspieltheit zu punkten. Die Instrumentierung der zwölf Lieder auf »Feigen Feigen« wartet mit einer Reihe von Instrumenten auf, die um einen prominenten Platz in den detailreichen und kurzweiligen Kompositionen wetteifern. Neben Gitarre, Bass und Schlagzeug zwitschert und klingelt es – mal mehr,...

»Mother Of All Sinners (Puppet On A String)«

article_8464_shalbi_150.jpg Sam Shalabi ist ein kanadischer Musiker.‭ ‬Er hat auf der ersten A Silver Mt.‭ ‬Zion ein wenig Gitarre gespielt,‭ ‬mit seinem Ensemble Land Of Kush auf Constellation Records Platten veröffentlicht und ist auch ansonsten in der kanadischen Post-Punk-,‭ ‬Improv-‭ ‬und Jazz-Szene kein Unbekannter‭ (‬und hat u.‭ ‬a.‭ ‬auch mit der in jüngerer Vergangenheit vielfach gefeierten Matana Roberts vor zwei Jahren ein Album veröffentlicht‭)‬.‭ ‬Warum schreib...

Neues aus dem »No Audience Underground«

  • Artist: Allen Mozek, An Elm, Èl-g, ‬‬Ø+yn, ‬‬Bent Pyramid Trio, Bear Bones Lay Low, Bird People, Brahmen Raag, Brannten Schnüre, Creation IV, David Colohan, Günter Schlienz, Greg Skloff, Hellvete, Hum, Irma Vep, Jon Collin, Kabouter Chismus, Kelly Jayne Jones, Metabolismus, Nihilist Spasm Band, Nils Quak, Pandelindio, Part Wild Horses Mane On Both Sides, Pizza, Ross Parfitt, S.U.V., Stephen Chase, Strom Noir, The Shouts From The Sea, Uton , Willie Stewart, Worship My Panther, Woven Skull
  • Label: Cosmic Winnetou, Cruel Nature, Eiderdown Records, Feathered Coyote Records, Fougère Musique‭, Hare Akedod, Kraak, Makrame Records, Meudiademorte, Oaken Palace, Otomatik Muziek, Sacred Phrases, Sacred Tapes, Sloow Tapes, SPAM, Wasistdas?, Winebox Press, Wounded Knife
article_8454_sam_3322_150.jpg Ein kurzer Blick in die Tape-Label-Szene beweist:‭ ‬Ob Noise,‭ ‬Drone,‭ ‬Minimalismus,‭ ‬Spoken Word oder Psychedelic,‭ ‬der No-Audience-Underground lebt‭! 

»Ú‭«

  • Artist: Calhau!
  • Label: Kraak
article_8451_final_front_web_150.jpg Das portugiesische Duo Calhau‭! ‬legt mit‭ »‬Ú‭«‬ sein drittes Album vor.‭ ‬Ich kenne die beiden Vorgängeralben nicht.‭ ‬Ich habe auch nicht versucht,‭ ‬während des Hörens der Platte und des Schreibens der Rezension,‭ ‬diese Wissenslücke zu schließen.‭ ‬Ich war und bin hinreichend damit beschäftigt herauszufinden,‭ ‬was ich von‭ »‬Ú‭«‬ halten soll,‭ ‬und das ist ja erst einmal ein sehr gutes Zeichen:‭ ‬Erstaunen,‭ ‬Ratlosigkeit und Stirnrunzeln b...

»Aufabwegen#50 - Ausgewählte Geräusche«

article_8425_r-8571166-1464273362-7317_150.jpg Mit dieser Zusammenstellung von 29 exklusiven Geräuschmusikbeiträgen feiert das Label Auf Abwegen seine 50. Veröffentlichung und präsentiert diese ebenso ansprechend wie informativ. Die zwei CDs sind in einem 82-seitigen Buch verpackt, das nicht nur Portraits der vertretenen Künstler_innen enthält, sondern ebenso eine kurze autobiographische Skizze zur Geschichte des Magazins, Mailorders und Labels Auf Abwegen, geschrieben von Label-Betreiber Til...

»The Drain«

article_8417_ignatzthedrain_150.jpg Der Belgier Bram Devens veröffentlicht als Ignatz‭ (‬benannt nach der Comic-Strip-Maus von George Herriman‭) ‬mit‭ »‬The Drain‭«‬ sein ungefähr siebtes oder achtes Album‭ ‬– je nachdem wie man zählen will,‭ ‬ob man die zahlreichen Kassetten und CD-R-Veröffentlichungen mitzählt oder nicht.‭ ‬Das nur als Hinweis für all jene,‭ ‬die durch diese Rezension Erstkontakt mit Ignatz‭’‬ Musik haben und anschließend mehr brauchen,‭ ‬als sie mit‭ »‬The Drain...

‭»‬Gestrüpp‭«

article_8411_limpe-fuchs-gestrupp_150.jpg Mit dem vorliegenden Album erscheint nach‭ »‬Vogelmusik‭«‬ (2007‭) ‬das erste Soloalbum von Limpe Fuchs seit neun Jahren‭! ‬Mir wäre dieser einleitende Satz Rezension genug,‭ ‬um nach dessen Lektüre sofort aufzuspringen und‭ »‬Gestrüpp‭«‬ online zu bestellen‭ (‬wie man das eben heute so macht‭)‬.‭ ‬Direkt beim Label,‭ ‬keine Umwege‭! ‬Aber ich schreibe diese Rezension ja nicht für mich.‭ ‬Also noch mal von vorne:‭ ‬Mit dem vorliegenden Album ersc...

»Burj Al Imam‭«

  • Artist: ‭»‬A‭«‬ Trio‭ & ‬Alan Bishop
  • Label: Unrock
article_8410_r-7530589-1445411951-9343_150.jpg Die Vinylversion dieser Aufnahmen auf Unrock ist ein Rerelease der CD-Veröffentlichung des Albums,‭ ‬das im letzten Jahr auf dem libanesischen Annihaya-Label erschien.‭ ‬CDs aus dem Libanon gibt es nicht an jeder Straßenecke,‭ ‬daher ist es umso besser,‭ ‬dass die Platte erneut zugänglich gemacht wird.‭ ‬– Auch wenn die Zielgruppe erwartungsgemäß klein sein dürfte,‭ ‬denn Mazen Kerbaj,‭ ‬Raed Yassin,‭ ‬Sharif Sehnaoui spielen gemeinsam mit Alan B...

»Bedroom Eyes«

article_8407_oracles_cover_150.jpg Real Estate, Pink Floyd, Grizzly Bear, Tom Tom Club, Stone Roses, La Düsseldorf, Phoenix, Galaxie 500, Yes … – eine ganze Menge durchaus sehr unterschiedliche Bands fallen mir ein, während ich das Debütalbum der Oracles anhöre. Die melodieverliebten, leichtfüßigen und verträumten Songs auf »Bedroom Eyes« sind üppig arrangiert und stilistisch um keinen Kunstgriff verlegen. Sie wälzen sich geradezu sehnsüchtig und liebeshungrig in den Gehörgängen h...

‭»‬Pale Dawn‭«

article_8402_sworship_150.jpg Black Metal.‭ ‬Da hatte ich‭ ‬1992‭ ‬gerade noch so Darkthrones‭ »‬A Blaze In The Northern Sky‭«‬ mitgekriegt,‭ ‬da ich‭ ‬– als Metal-Landei‭ ‬– ein paar Peaceville-CDs auf Klassenfahrt in Berlin gekauft hatte‭ (‬u.‭ ‬a.‭ »‬Gothic‭«‬ von Paradise Lost‭) ‬und das Label irgendwie im Auge behielt‭ (‬»Rock Hard‭«‬ lesen‭)‬.‭ ‬Gründerväter des Black Metal‭ ‬wie Venom,‭ ‬Bathory,‭ ‬Hellhammer oder Celtic Frost waren mir ein Begriff und ich hatte auch e...

‭»‬Parallelogram‭«

article_8380_para_150.jpg »‬Parallelogram‭«‬ versammelt auf fünf LPs zehn verschiedene Künstler bzw.‭ ‬Bands,‭ ‬pro LP-Seite eine.‭ ‬Auf Vinyl sind die Alben nicht einzeln erhältlich,‭ ‬digital schon.‭ ‬Es lohnt sich,‭ »‬Parallelogram‭«‬ in einem erweiterten Kontext zu betrachten,‭ ‬um die Veröffentlichung dieser LPs einzuordnen.‭ Im Jahr‭ ‬2005‭ ‬erschien mit‭ »‬By The Fruits You Shall Know The Roots‭«‬ auf dem einflussreichen Time-Lag Label eine Zusammenstellung vo...

‭»‬Spirit Desire‭«

  • Artist: Vomit Heat
  • Label: Ana Ott
article_8376_71qnjgrhsl._sl1200_-e1457_150.jpg ‭»‬Spirit Desire‭«‬ ist das Debüt-Album von Vomit Heat,‭ ‬dem‭ »‬Solo-Ding‭«‬ von Nils Herzogenrath‭ ‬– von‭ »‬-Projekt‭«‬ zu sprechen wäre,‭ ‬aufgrund der zwischenzeitlichen Verschnarchtheit und anderer Adoleszenz-bedingter Umstände des verantwortlichen Musikers,‭ ‬etwas überambitioniert.‭ (‬Die Verschnarchtheit,‭ ‬so viel kann gleich dazu gesagt werden,‭ ‬schlägt sich nicht negativ in der Qualität der über Jahre hinweg aufgenommenen Musik niede...

»Live À L'Ottfest«

article_8374_france_150.jpg France sind‭ ‬– Überraschung‭! ‬– eine französische Band,‭ ‬die,‭ ‬seit sie‭ ‬2011‭ ‬zum Beginn und‭ ‬zum Abschluss eines Kraak Festivals im belgischen Aalst spielten,‭ ‬legendär sind.‭ ‬Warum‭? ‬Weil sie fähig sind,‭ ‬einen musikalischen Mahlstrom zu verursachen,‭ ‬der geeignet ist,‭ ‬alles in‭ ‬sich zu verschlingen.‭ ‬Wie machen sie das‭? ‬Mit Bass,‭ ‬Schlagzeug und Hurdy-Gurdy,‭ ‬auch‭ ‬Drehleier genannt.‭ ‬Klingt einfach,‭ ‬ist es aber nicht,...

»Saraswati Series« auf Unrock

article_8350_am_3951_2_(2)_150.jpg

»Ivory Tower (Hanuman)« von Sir Richard Bishop und Ava Mendoza ist eine herausfordernde und fantastische Split-LP und die dritte Veröffentlichung in der »Saraswati Series« auf dem Krefelder Underground-Label Unrock. Anlass für ein skug-Interview mit Label-Macher Michael Stahl.

»In ZDB«

article_8343_tfr029_big_150.jpg Hinter dem Namen Denki Udon verbergen sich Norberto Lobo, Giovanni Di Domenico and Tatsuhisa Yamamoto. Ein Portugiese, ein in Belgien lebender Italiener und ein Japaner. Gitarre und Bass, Fender Rhodes und Drums. Früher, sagen wir so um 1995 herum, hätte das Etikett »Post-Rock« hingereicht, um die musikalischen Verhältnisse auf dieser Live-LP zu beschreiben. Allerdings ist die Genre-Bezeichnung über die Jahrzehnte hinweg nicht besonders gut gealt...

»Volume IV – The Invading Past and Other Dissolutions«

article_8342_tfr030_big_150.jpg »This album was thought of and recorded while [...] taking long walks and producing some land-art in the shape of rock paintings,« gibt Filipe Felizardo zu Protokoll und damit Hinweise – ach was: Steilvorlagen! – der mäandernden Musik, gespielt auf einer elektrisch verstärkten Gitarre, mit Worten beizukommen. Man mag sich vorstellen, wie der portugiesische Musiker unter dem Eindruck sonnendurchfluteter Landschaften seinem Instrument die Akkorde u...

»Endrhymes«

article_8341_0006194484_10_150.jpg Razen könnten im Prinzip Ernst Reijseger beerben und fortan die Musik zu Dokumentationen von Werner Herzog liefern. Das würde gut passen. Die Musik, ausgeführt mit Dudelsack, Bassflöte, Synthesizer und dem einen oder anderen zusätzlichen Instrument, entspricht in mancherlei Hinsicht dem Regisseur der »ekstatischen Wahrheit«. So hat Herzog beispielsweise einmal betrunkene Einheimische auf einen vereisten russischen See geschickt, mit dem Auftrag s...

Orgel und Alltag, Kirche und Staubsauger: Áine O’Dwyer

article_8291_screen_shot_2015-02-10_at_150.jpg

Mit »Music For Church Cleaners I & II« hat die irische Multiinstrumentalistin Áine O’Dwyer ein charmantes Stück quasisakraler Orgelmusik eingespielt. Im skug-Interview spricht sie über das Zustandekommen dieser sehr speziellen Aufnahmen und die Ideen, die sie damit verbindet.

»A Circle Inside A Square Inside...«

  • Artist: Metabolismus & Fifty-Fifty
  • Label: Black Sweat
  • skug : 104
article_8279_metabo_150.jpg Metabolismus, das Stuttgarter Freie-Musik-Kollektiv, zusammen mit dem ebenfalls dort beheimateten Jazz-Duo Fifty-Fifty, das gab es in einer streng limitierten Vergangenheit bereits ein- oder zweimal auf Musikkassette, die ja bekanntlich wieder in Mode ist. Jetzt liegt mit »A Circle Inside A Square Inside...« eine LP vor, und an Aufmerksamkeitsdefizit leidenden Seelen werfe ich sogleich ein vom nicht vorhandenen Waschzettel abgelesenes »klingt wie...

»Monte Alto«

  • Artist: Anima
  • Label: playloud!, youdon'thavetocallitmusic
  • skug : 104
article_8269_anima-monte-alto_150.jpg Erstmal das Finanzielle: Dass diese Platte wieder veröffentlicht wird war nicht nur überfällig – nein, es spart auch einiges an Kleingeld im Vergleich zum Original-Exemplar dieser 1977 im Eigenverlag (Alter Pfarrhof Produktion) von Paul und Limpe Fuchs veröffentlichten Aufnahme. »Monte Alto« war die vierte LP des Duos, das bis in die 1980er Jahre hinein aktiv war, und dessen bessere Hälfte, Limpe Fuchs, bis heute als improvisierende Musikerin und...

»Alpine Frequency«

article_8251_mv-ee-600-alphine-_150.jpg Der sonnig bekiffte Free Folk des Hippie-Pärchens aus Brattleboro/Vermont ist allerfeinste Kolonialware für Eingeweihte, denn sie rocken nicht meinungsstark durch die free world wie Neil Young, auch wenn ihr Sound Anleihen bei Young nimmt. Und im Vergleich zu den kosmisch-ausufernden Improvisationen von Matt Valentine und Erika Elder wirken selbst Grateful Dead-Jams strukturkonservativ. Seit einer gefühlten Ewigkeit verliert sich das Duo in einer...

»Different Forces«

article_8250_phantom-horse-different-f_150.jpg Phantom Horse sind ein Hamburger Duo, das 2012 auf Dekorder debütierte. Die elektronische Musik der beiden Musiker erinnerte schon damals an ein anderes elektronisches Duo: Cluster, das legendäre gemeinsames Projekt von Hans-Joachim Roedelius und dem kürzlich verstorbenen Dieter Moebius. Mit Hinweis auf den mehrfach prämierten Zuchthengst sollte das Phantom Horse allerdings nicht auf den Gnadenhof geschickt werden, es ist noch jung und frisch und...

»FromThe Host Of Late-Comers«

  • Artist: Plastic Palace People
  • Label: Streamline
article_8234_large_plasticpalacepeople_150.jpg Zwei alte Bekannte : Jim O’Rourke, der orientierungssichere Wanderer zwischen allen musikalischen Welten einerseits und Christoph Heemann, von O’Rourke einst hofiert, der ewige Geheimtipp, nicht genug bekannt seit mindestens Hirsche Nichts Aufs Sofa. Zwei Alben mit dem Titel »Plastic Palace People« (Vol. 1&2) haben die beiden bereits 2011 miteinander veröffentlicht, nun heißt das Duo ebenso und das neue Album »From The Host Of Late-Comers«. D...

»Key Markets«

article_8174_sleaford_mods_new_lp_fron_150.jpg Das Album beginnt mit »Sleaford Mods, Sleaford Mods«-Fangesängen nach der »We are the Mods«- Melodie aus der »Quadrophenia«-Verfilmung – ein selbstbewusster Kommentar zur Eröffnung, und an Selbstbewusstsein hat es den Sleaford Mods noch nie gemangelt. In den vergangenen drei Jahren hat das Duo einen kometenhaften Aufstieg erlebt und nun legen Jason Williamson und Andrew Fearn mit »Key Markets« erneut nach. Es ist noch Luft nach oben und wenn das ...

Von der Garage zur Collage: Dan Melchior

  • Artist: Dan Melchior
  • Label: Mutant Sounds, Siltbreeze
  • skug : 101
article_8090_0003273790_10_150.jpg

Ende der Neunzigerjahre nahm Dan Melchior eine Platte mit Billy Childish auf, dann noch eine mit Holly Golightly – und fand sich unversehens in der Sixties-Beat-Revival-Falle wieder. Wie er sich aus ihr befreite, kann man auf seinen in den letzten zehn Jahren erschienenen Platten hören. Ein Blick zurück und ein Blick nach vorn.

Original in skug #101, 1-3/2015

»s/t«

  • Artist: Diamantener Oberhof
  • Label: Vrystaete
article_8020_holga_150.jpg Eine vorindustrielle Seelenlandschaft, eingefasst in eine Schneekugel und abgelegt in einer hölzernen Truhe. Die steht in einer Gartenlaube, drum herum ein verwachsener Wald, gelegen hinter sieben oder acht Bergen. Das fränkische Duo Diamantener Oberhof vertont Reisen an solche imaginären Orte, die im Verborgenen liegen, aus der Welt gefallen sind. Zwischen »Liebstöckl« und »Schlafmohn« ist es dort noch zu viel des Aufwands, die Zeit totzuschlage...

»Sombras Incendiadas«

  • Artist: David Maranha, Helena Espvall
  • Label: Three:Four
article_7969_cover_150.png Eigentlich muss hier nicht lange gefackelt werden, um die Musik mit dem geschichtsträchtigen Hinweis auf Tony Conrad (etwa »Four Violins«, 1964) fachgerecht einzuordnen (ohne sie damit gleich als überholt abzuhaken), handelt es sich bei »Sombras Incendiadas« doch um eine Schallplatte, die mit »amplified cello and violin« sowie »electric organ« eingespielt ist bzw. die Gehörgänge zersägt, und auch ansonsten alle Kriterien maximaler Mater...

»Fornalha«

article_7894_lobo_cover_150.png Norberto Lobo ist ein portugiesischer Musiker, dessen Veröffentlichungen bisher - so scheint es mir jedenfalls - jenseits der Landesgrenze kaum oder nur wenig wahrgenommen wurden. Jetzt erscheint »Fornalha«, Lobos sechstes Album, auf dem Schweizer Three|Four-Label, das in diesem Jahr bereits mit Filipe Felizardos »Sede E Morte - Guitar Variations For The Thirsty And The Dead« ein anderes herausragendes Album mit Kompositionen für elektrische Gita...

»Remote Hologram«

article_7892_razen_remote_hologram_150.png Razen sind ein belgisches Duo bestehend aus Kim Delcour und Brecht Ameel. Ihre Einflüsse beziehen die Musiker vorwiegend aus zwei musikalischen Traditionen. Zum einen erinnern die langsam sich entfaltenden Kompositionen an die Tradition des Deep Listenings (an Pauline Oliveros und Phill Niblock und andere zeitgenössische Komponist_innen vermeintlich mikrotonaler Musik). Zum minimalen und meditativen Charakter der Instrumentalstücke tritt jedoch e...

»Twisted Souvenirs«

  • Artist: Hayvanlar Alemi
  • Label: Unrock
  • skug : 100
article_7925_af5387f9d9-cover_hayvanla_150.jpg Hayvanlar Alemi sind ein Trio aus Ankara, das bereits auf eine Veröffentlichung beim ziemlich exklusiven Sublime Frequencies Label, welches ja bekanntlich Perlen aus aller nicht ganz so westlichen Welt unters Volk bringt, zurückblicken kann. Nun bringen sie ein weiteres Album auf Unrock heraus, dem deutschen Label, das seinerseits intensive Verbindungen nach Seattle und den dort ansässigen Brüdern Rick und Alan Bishop pflegt. Letzterer ist Mitbet...

Trampelpfadfinder

article_8009_datashock-by-daniel-fuchs_150.jpg Wir brechen das Schweigen zu randständigen und sperrigeren musikalischen Phänomenen, damit nicht unter den popjournalistischen Tisch fällt, welche Musik in Deutschland jenseits von poplinkem Post-Punk und befindlichkeitsduseligem Diskurs-Pop sonst noch so gemacht wird. Einblicke in eine der unzähligen Nischen.

»Divide And Exit«

article_7712_a3822907375_2_150.jpg Als im April des Vorjahres »Austerity Dogs« erschien, da kannte die Sleaford Mods noch keine Sau - jedenfalls nicht außerhalb von Nottingham. Seitdem ist viel passiert. Die eloquente Angepisstheit von Jason Williamson, die seine sarkastische Urteilskraft eher schärft denn trübt, unterlegt mit minimalen Beats und Bassläufen von seinem Partner Andrew Fearn - diese einfache aber explosive Mischung hat in den vergangenen zwölf Monaten international g...

»Road To Siam«

article_7587_srb-ep-cover-mit-ru¦êck_2_150.jpg Sir Richard Bishop, bestens bekannt als Gitarrist der Sun City Girls, mit einer 10"-Platte auf dem deutschen Label Unrock, das auch kürzlich Rangda im selben Liebhaberformat veröffentlichte. Rangda sind ein Trio bestehend aus Bishop, Ben Chasny (Six Organs Of Addmittance) und Chris Corsano (Free Jazz/Improv Schlagzeuger, jenseits davon als Session-Musiker von Björk nicht wirklich bekannt) - und wenn erstgenannter nicht höllischen Lärm mit den bei...

Autodidakt der Avantgarde: Duane Pitre

  • Artist: Duane Pitre
  • Label: Important Rec.
  • skug : 96
article_7526_duanepitre_2013pressphoto_150.jpg

In sich ruhend, feingliedrig und von geheimnisvoller Schönheit - mit der Veröffentlichung seines Albums »Feel Free« im letzten Jahr erntete Duane Pitre euphorische Kritiken. Nun ist mit »Bridges« sein zweites Album für Important Rec. erschienen, und wieder ist die Musik durch jene Sanftheit und Klarheit geprägt, die auch schon den Vorgänger kennzeichnete.

Fotos: Dorka Hegedus

»You can't be lazy with expression!«

article_7558_simon_parfrement_150.jpg

Sleaford Mods ist ein hartgesottenes Duo aus Nottingham (GB). Jason Williamson nimmt sich kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, beschissene Zustände als solche wahrzunehmen und zu kommentieren.
Sein Partner Andrew Fearn befeuert die wütenden und klassenbewussten Tiraden mit trockenen Beats und Loops.

A Whole Lotta Love

  • Artist: Erika Elder, Matt Valentine, MV&EE
  • Label: Child Of Microtones, Heroine Celestial Agriculture , Tape Drift Records, Three Lobed
  • skug : 94
article_8008_mv_ee_3_cat_stevens_150.jpg Matt Valentine und Erika Elder leben in den Wäldern Vermonts. Jenseits von Büschen und Bäumen trifft man das Free-Folk-Paar als MV&EE im transatlantisch-psychedelischen Underground. Ein von Matt Valentine kommentierter Blick in das musikalische Universum von MV&EE anlässlich des Erscheinens von »Fuzzweed«, einem weiteren Album in der umfangreichen Diskographie des Duos.

Professionelle Provokateure

  • Artist: Alan Bishop, Brothers Unconnected, Charles Gocher, Sir Richard Bishop, Sun City Girls
  • Label: Abduction, Ideologic Organ, Get Back, Poon Village, Unrock
  • skug : 93
article_8007_alan_bishop_150.jpg Die Brothers Unconnected sind Zweidrittel der legendären Sun City Girls und feiern als Duo ihren verstorbenen Drummer Charles Gocher. Darüber hinaus bereisen die Brüder Alan und Richard Bishop als Solisten die Welt, und ihr Ruf als professionelle Provokateure eilt ihnen dabei voraus. Ein Versuch, Schritt zu halten.

»Bell Trove Spools«

article_6709_john-butcher2-299x270_150.jpeg Solo-Saxophone. Sopran und Tenor. 46:21 Minuten über Holz und durch Metall gepresste Luft. Der materielle Aufwand ist von jeher gering und die Jazz-Geschichte an eindrucksvollen Vorbildern (John Coltrane, Albert Ayler, Roscoe Mitchell, Pharoah Sanders etc.) nicht gerade arm. Doch John Butchers Improvisationen leiden nicht an der vermeintlichen Beschränktheit der Mittel und stehen souverän einen fußbreit neben dem langen Schatten der musikali...

»I Wish I Didn't Dream«

article_6708_ns031_cover-450x450_150.jpg Die 14 Lieder der CD sind das Ergebnis eines intermedialen Dialogs. Loren Connors' und Suzanne Langilles Musik ist entstanden als Antwort auf Bilder des New Yorker Künstlers MP Landis. Die kleinformatigen und abstrakten Malereien sind (neben den Texten, die Suzanne Langille singt) im Booklet der CD von »I Wish I Didn't Dream« abgedruckt und so ist es möglich, eine Verbindung zwischen der Musik, dem Text und den Bildern während des gleichzeitigen ...

Dope, Duvel & Drone - Sylvester Anfang II

article_8005_anfang_150.jpg Seit einigen Jahren köcheln in Belgien eine Handvoll Freaks ein psychedelisches Süppchen, dessen Rezeptur nicht unbedingt geheim ist - es aber so zuzubereiten, dass es nicht bloß abgestanden schmeckt, ist eine Kunst, die Sylvester Anfang II und die mit dieser Band verbundenen Seitenprojekte mühelos beherrschen.

»Generators«

article_6272_keith_150.jpg Ein Livealbum, das auf den beiden Seiten der LP jeweils verschiedene Versionen derselben halb-automatischen Komposition vereint. Eine reichliche abstrakte und von den HörerInnen Konzentration - genauer: Anteilnahme - verlangende Angelegenheit. Was passiert da, unter welchen Voraussetzungen und mit welchem Ergebnis? Ein miteinander verschaltetes System (modularer) Synthesizer und anhängender elektronischer Geräte generiert akustische Signale, die ...

Avantgarde-Blues für durchwachte Nächte

article_6205_nsr_150.jpg Loren Connors, geboren 1949, hat seit 1978 über einhundert Tonträger herausgebracht. Viele davon unter Ausschluss der Üffentlichkeit. Auch seine neueren Aufnahmen erregen zu wenig Aufmerksamkeit. Ein Grund mehr, an den ewigen Geheimtipp zu erinnern.

Die Gleichrangigkeit der Töne

  • Artist: Anima Sound, Limpe Fuchs
  • Label: Kraak, Robot Records, Seven Legged Spiders & Co., WahWah
  • skug : 87
article_7816_limpe_150.jpg Seit über 40 Jahren forscht Limpe Fuchs entlang und hinter den Grenzen der Tonalität, um Klänge von Musik zu befreien und Geräusche als Musik hörbar zu machen. Wie macht sie das und warum - und warum ist so wenig über ihre Arbeit als Klangkünstlerin bekannt? Versuch eines Portraits anlässlich ihres Auftritts zum Klangbad-Festival.

Jeder nach seinen Möglichheiten...

article_7656_datashock1_150.jpg Aus Saarlouis in die Welt. Datashock veröffentlichen mit »Pyramiden von Gießen« auf Dekorder ihren großen Wurf. Zeit, die Band und ihr Umfeld unter die Lupe zu nehmen. Aktuell: der neue Tonträger »Keine Oase in Sicht« wird am 12.05.2014 auf Dekorder veröffentlicht! ...

»Ancestral Star« | »West Winds«

  • Artist: Barn Owl, Evan Caminiti
  • Label: Three Lobed/Import, Thrill Jockey/Rough Trade
  • skug : 85
article_5164_barn_owl_ancestral_star«_150.jpg Vor sich hin brütende Gitarrenmusik. Elegisch, zerdehnt. In einem amerikanischen Tonstudio flackert auf und erlischt das letzte Feedback wie ein Streichholz in der Dunkelheit. Immer und immer wieder. Durch klamme Finger wandert seit Generationen das Streichholzbriefchen von Gitarrist zu Gitarrist, von Loren Connors über Tom Carter und Dylan Carson zu Evan Caminiti. In etwas größerer Üffentlichkeit hantierte Neil Young damit herum, als e...

»Patience«

  • Artist: The Dead C
  • Label: Ba-Da-Bing/Revolver
  • skug : 85
article_5122_thedeadcpatience_150.jpg Furz- bzw. knochentrockener Noise-Rock, weitgehend improvisiert und in ruhigeren Momenten ins Psychedelische hineinragend. Das machen The Dead C seit fünfundzwanzig Jahren. Aus Neuseeland heraus haben meist nur die Tonträger den Weg gefunden bzw. werden sie häufig in den USA verlegt. So entdeckte das Siltbreeze Label zu Beginn der 90er das Trio, und The Dead C sind seitdem das, was mit der Floskel »Kult« bedacht wird: steht also in gut informiert...

skug partner


MuKu_artacts17_Onlinebanner_200x200px_SKUG.jpg

impuls17_banner_skug_V7.jpg

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg


Thu 02.03.2017 18:00: »man kann es nicht wieder gut machen« die bilder des kz-überlebenden fritz roubicek | wohnpartner sandleiten | wien

Thu 09.03.2017 19:00: wien ottakring – ausschwitz – wien. leben und werk von fritz roubicek | ESRA | Wien

skug empfiehlt


Fri 24.02.2017 19:30: [~25.2.] a piece you remember to tell – a piece you tell to remember | tanzquartier | vienna

Sun 26.02.2017 20:30: chuck prophet & the mission express | james mc murtry | chelsea | vienna

Sun 26.02.2017 21:30: mitski | b 72 | vienna

Mon 27.02.2017 20:30: monday improvisers session! hosted by thomas berghammer | special guest helmut neugebauer | celeste | vienna

Tue 28.02.2017 20:30: john mayall | porgy&bess | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook