article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 8/8

»Sound Of Hell«

article_7199_worm_150.jpg Jason Kohnen (Bong-Ra), Mike Redman (Deformer) und Balazs Pandi lassen es krachen im Gebälk, dass es die reine Freude ist. Grind- und Breakcore, Dubstep, Dancehall, D'n'B: Nichts und niemand ist diesem Trio from hell heilig. Metal-emblematisch kommt das Album daher, Samples aus B- und C-Schinken unterstreichen den oft comichaften Ansatz dieses sonischen Anschlags auf guten (Musik-)Geschmack. Headbangen auf Jess Franco oder Morricone. Bei der Numm...

»Slice Repair«, »From Memory«

article_7178_semio_150.jpg Lugano Fell ist das Soloprojekt von James Taylor, der mit Swyzak für jede Menge schwitziger Tanzbeats verantwortlich war. Auf seinem von Lawrence English produzierten Debüt-Album »Slice Repair« herrschen ganz andere Töne, konzentrierter Ambient ist angesagt, oftmals ins Soundtrackhafte kippend, abstrahierte Klanglandschaften, die in höchst verlangsamter Geschwindigkeit vorbeihuschen. Akustikgitarre und analoge sowie digitale Elektronik treffen au...

»Succubus«

article_7195_mount_150.jpg Da haben die Richtigen zusammengefunden: Einer der B-Movie-Klassiker in der Live-Adaption dieses Orchesters, bestehend aus dem Kilimanjaro Darkjazz Ensemble und einigen konspirativen Mitmusikern. Ein Raum, so weit wie Cinemascope, ein Bandname, der mindestens Konzept ist. Jess Francos Horror'n'Sexploitation-Film, der hierzulande unter dem nicht weniger reißerischen Titel »Necronomicon -- Geträumte Sünden« 1968 in die Kinos kam, bietet eine M...

»Bass.hed«, »Brain Kitchen«

article_7191_mad_150.jpg Zweimal heavy Bass-Futter für die HipHop- und Broken-Beats-Fraktion von einem unserer Berliner Lieblingslabels, stilistisch unvorhersehbar wie so oft bei Ad Noiseam. Mad EPs neues, viertes Album »Bass.hed« ist nun endlich da: Matthew Peters hat sich mit den Shadowhuntaz und den Berliner Puppetmastaz zusammengetan und herausgekommen ist ein Album voll mit HipHop-Bässen, verqueren Rhyhms und strangen Sounds, die in ihrer Dichte durchaus an WordSoun...

»Epistrophy and Utopia«, »Recycling Records presents: The Best of Polish Smooth Jazz ... Ever!«

article_7189_spy_150.jpg Musikgeschichte im Schnelldurchlauf, Platz schaffen ist angesagt: Auf »Recycling Records presents: The Best of Polish Smooth Jazz ... Ever!« des polnischen Labels Recycling Rec. desavouieren 20 Musiker 20 Klassiker der leichten Musik-Muse fürs elektronische Zeitalter. Eine neue Generation polnischer Soundtüftler hat die alten Platten der Eltern ihrer Patina entrissen und macht daraus Tracks zwischen Ambient, Noise und Breakcore. Oft bleiben von d...

D'n'B, Doom Jazz und all das: Ad Noiseam

article_7179_fuji_150.jpg Ad Noiseam, spannend wie eh: »Full Metal Racket« ist eine Zusammenstellung von Break- und Hardcore-Wahnsinnigkeiten des aus Utrecht stammenden Jason Köhnen aka Bong-Ra mit Material von diversen 12"s seit 2005. Volle Deckung, wenn diese grindigen Soundmonster aus den Boxen fetzen. Dagegen ist Venetian Snares ein weichgekochter Bubi mit Musik für die Rentnerparty. Mehr als 40 Minuten heftigstes Beatgewitter, das VU-Meter im dunkelroten Bereich, Met...

»Lost Tracks«

article_7186_spectre_150.jpg Silence rules! Nach der Verleihung des »Best Digital Music«-Awards der Ars Electronica für »Grist« hätte Aaron Spectre aka Drumcorps ja auch den kunstbeflissenen Rabauken raushängen lassen können. Mit »Lost Tracks«, einer Zusammenstellung von Tracks von 2001 bis '06, bekommen wir es mit der ruhigen und eingänglichen Seite des jungen Elektronik-Wizzards zu tun. Dieses in NY und Berlin aufgenommene Album geht als eine Art Kompensation zu »Grist« du...

»Deviance«

article_7175_mothboy_150.jpg Bass full power! Der Londoner Simon Smerdon aka Mothboy hat auf dem Berliner Label seine zweite Fulltime-VÖ herausgebracht, die so gut wie alles zusammenbringt, das Bass-gefedert ist. Auf »Deviance« zeigt er recht eindrücklich, wie sich aktuelle (Londoner?) Clubmusik anzuhören hat: D'n'B-Patterns scheinen sich ihrer Roots bewusst zu werden, hochgepitchter HipHop macht das Album zwar nicht schweißtreibend tanzbar, aber für einen locker-lässigen Gr...

skug partner

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Sun 23.04.2017 20:00: ana threat | secret act | void mirror et al. | SUb | graz

Mon 24.04.2017 20:00: the exploited | the casualties | code red | arena | vienna

Mon 24.04.2017 20:30: monday improvisers session! hosted by susanna gartmayer, special guest: stefan voglsinger | celeste | vienna

Tue 25.04.2017 20:00: fabian rucker 5 | porgy&bess | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook