article_7727_skug_cover99k_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 32/32

ALVARO - Ein System wird siebzig

  • Artist: Alvaro
  • Label: Squeaky Shoes Records
  • skug : 95
article_7433_alvaro2_150.jpg Am 7.12 feiert ALVARO Geburtstag. Grund genug seine Huldigung aus skug 95 online zu stellen. Punk, Gentleman und Eremit. Seit über 35 Jahren kultiviert ALVARO seinen Mikrokosmos der simplen Formen und ursprünglichen Findungen. Ist er ein Meister des Minimalismus oder einfach der ehrlichste Falschspieler der Welt? Oder gar ein spirituelles Genie? Gewiss, it’s simply ALVARO....
Artikel | Pico Be | 12/2013 mehr lesen

»You can’t be lazy with expression!«

  • Artist: Andrew Fearn, Jason Williamson, Sleaford Mods
  • Label: Deadly Beefburger Records, Harbinger Sound
  • skug : 95
article_7558_simon_parfrement_150.jpg

Sleaford Mods ist ein hartgesottenes Duo aus Nottingham (GB). Jason Williamson nimmt sich kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, beschissene Zustände als solche wahrzunehmen und zu kommentieren.
Sein Partner Andrew Fearn befeuert die wütenden und klassenbewussten Tiraden mit trockenen Beats und Loops.

Verschlungene Wiener Poppfade: »Im Puls der Nacht«

  • skug : 93
article_7537_steffl_diele_aussen_150.jpg Auf untergründiger Spurensuche nach den Sounds der Stadt: skug-Autor Heinrich Deisl unternimmt im Buch »Im Puls der Nacht: Sub- und Populärkultur in Wien« Touren durch die Kultur der Nacht zwischen 1955 und 1976. ...

Musik an den Grenzen

article_7005_fennesz1_150.jpg Mit »Endless Summer« sorgte Christian Fennesz 2001 für eine kleine Revolution in der elektronisch-avantgardistischen Musik – allein darauf kann er aber nicht reduziert werden.

Apocalyptic Dance Music als Utopie

  • skug : 93
article_7570_apo4_150.jpg Anstatt immer nur von IDM (Intelligent Dance Music) zu sprechen, sei hier einmal auf ADM – Apocalyptic Dance Music – hingewiesen. Genres wie Dubstep, Drone, Witchhouse, HipHop, Jungle, Grime, Reggaedub oder Juke mögen zwar durchaus auch apokalyptische Elemente bergen, im Folgenden soll es sich aber besonders um Gabber und Breakcore drehen.

Michael Mantler - Optimist ohne Hoffnung

article_6606_mantler1_150.jpg Jemand hat ihn einmal als den berühmtesten unbekannten Musiker Üsterreichs bezeichnet. Michael Mantler, der im Alter von 19 Jahren auszog, um Jazztrompeter werden, und, obwohl mittlerweile von renommierten Orchestern aufgeführter Komponist, immer noch nicht heimgekehrt ist, im Porträt. Inzwischen hat sich einiges geändert. So wird Mantlers »Chamber Music Eight« - ein Kompositionsauftrag des Landes Niederösterreich - bei den Tagen der Neuen M...

Das Mensch-Maschine-Interface

article_7249_man-machine1_150.jpeg Ein Text über audiovisuelle Verschaltungs- und Verschränkungsmöglichkeiten: theoretische Überlegungen zu weißem Rauschen, »Risveglio de una città« von Luigi Russolo, Film-Cyborgs und Musik-Roboter-Menschen. Original publiziert in: Günther Friesinger/Johannes Grenzfurthner/Thomas Ballhausen/Verena Bauer (Hg.): Geist in der Maschine. Medien, Prozesse und Räume in der Kybernetik. Wien: Turia + Kant 2010, S. 11—21; www.turia.at/titel/ballh_g.html ...

Im Lo-Fi- Pop-Utopia

article_7092_minerva_150.jpg Ihr Umgang mit Hall und Echo ist ein ganz spezieller. Maria Minerva strahlt mit ihrem Meta-Pop jedoch weit über das Hypnagogic-Pop-Genre hinaus.

»Keine Freundlichkeiten, nur Musik«

  • Artist: Peter Brötzmann
  • Label: Catalytic Sound, Trost
  • skug : 88
  • Texttyp: Interview
article_5874_peter_brotzmann_full_blas_150.jpg Peter Brötzmann hat im Jahr 2011 zwei Monate vor Bob Dylan einen runden Geburtstag gefeiert. Nicht nur aus diesem Grund ist sebst heuer noch viel los im Brötzmann-Land. Zwei Filme sind erschienen, ein Wiener Label bringt alte und neue Einspielungen raus, und an vier Tagen im November stand der Schlachthof Wels ganz im Zeichen von Brötzmann und seinen quer über den Globus verstreuten Mitspielern. skug wirft dazu zwei lange Interview-Auszüge ins Re...

Queen Punk

article_5488_acker_cover_34_150.jpg

Mit »Meine Mutter: Dämonologie« wird Kathy Ackers letzter und wohl auch wichtigster Roman in überarbeiteter ?bersetzung wieder zugänglich gemacht. Gedanken zum Werk der eigenwilligen Königin der Punk-Literatur.

Zwanzig Stunden Soundcheck

article_7035_gb3_150.jpg Die ausdifferenzierte klangliche Wucht des Glenn Branca Ensemble beim Donaufestival 2010 in Krems konnte sich lediglich in Details nicht entfalten. Die auf Pop ausgerichtete Verstärkeranlage ließ nicht jenen Klangrausch zu, der zur Entfaltung der dabei entstehenden Obertöne notwendig gewesen wäre. Danach sprach skug mit dem klugen New Yorker Meister der Katharsis über Noise-Ästhetik und sein Verhältnis zu John Cage, seine Art zu komponieren und z...

Patti Smith

  • skug : 83
article_5052_pat_150.jpg

In ihrem ersten Prosawerk gibt Patti Smith bisher ungekannte Einblicke in ihre Kindheit und Jugend, die tiefe Freundschaft zu Robert Mapplethorpe und ihr eigenes Wachsen als Künstlerin im New York der 1960er und 1970er Jahre.

Immer über die Grenze

article_6081_martin_rev_150.jpg Mit seiner neuen CD »Stigmata« erweist sich Suicides Martin Rev endgültig als ernstzunehmender zeitgenössischer Komponist und schöpft dabei immer noch aus dem Geist von Doo Wop und Dub.
Artikel | Didi Neidhart, Ralf Summer | 06/2010 mehr lesen

Getting Beatles all the time

article_6072_beyer_kloster3_150.jpg Nach »Mit den Beatles«, »Lass es sein«, »Gummiseele«, »Hauptmann Peppers Einsamer Herzensclub«, »Rätselhaft Magische Tour«, »Ein harter Tag«, »Helft!«, »Das gelbe Unterwasserboot«, »Revolver«, »Beatles zum Verkauf« nun: »Kloster Straße«! Fehlen noch »Please Please Me«, das weiße Album und »Hey Jude«, dann hätte sich Klaus Beyer den Beatles-Katalog endlich ganz angeeignet. Und mit sich selbst aufgefüllt.

Sonische Symptome

article_6875_listening_150.jpg Für die Serie »Sonische Symptome« wurden vier skug-Artikel von Heinrich Deisl von 2006/07 kompiliert. I) 10 auf der nach oben offenen VU-Skala: Noise. II) Lärmende Stille: Ambient. III) Sonische Schlieren aus dem Unterbewussten: Surrealismus. IV) Futurhythmaschinen: Beat Science. »Sonische Symptome« waren Grundlage einer Vortragsreihe im Freifach Elektronisches Denken, Abteilung Audio + Video am Institut für Medientechnologie, FH St. Pölten....

Lou Reeds kontroverses Meisterwerk

article_7091_lou_reed_150.jpg Lou Reed ist am 27.10.2013, 71-jährig verstorben. Aus diesem Anlass haben wir einige skug-Texte zusammengestellt. Roland Schönys Artikel wurde original in skug #80, 9—12/2009 publiziert. Der Deal für Krems platzte damals leider, Lou Reed spielte nicht. Sein letztes Österreich-Konzert fand dafür 2012 beim Festival Lovely Days in Wiesen statt mit dem (recht offensichtlichen) Programm »From Velvet Underground to ›Lulu‹«.   ...

»Genau richtig falsch spielen«

article_7090_alvaro1_150.jpg Alvaro ist ein Leuchtturm unorthodoxer Popmusik. Nun kann das, was den lebensbejahenden Ästheten des Kargen ausmacht, in einem einfühlsamen Filmporträt, das meist an seinem Hauptwohnsitz Konstanz am Bodensee spielt, nachvollzogen werden.

Nichteinverständnis und Einverstandensein

article_7094_dgz1_150.jpg Auf »Die Entstehung Der Nacht« erweitern die Goldenen Zitronen ihr Protestsongrepertoire gegen das eigene Dafürsein und führen Stil und Haltung in landschaftlich interessante Komplexitätskrisen.

78plus - Ein Lastwagen voll Schellacks

article_6617_78plus_150.jpg 78plus haben einen unverkennbaren Sound, sie setzen digitalisierte Schellacks als Instrument ein. Dazu eine knackige Rhytmusgruppe, sodass sogar manchen in Korea der Rockzipfel um die Kniekehlen weht. Nebenbei bewegen sie sich leichtfüßig zwischen den Genrestühlen, fühlen sich wohl beim Popdiskursieren und Verfassen von Spam-Lyrik. »Wandelwelt« kommt frisch aus der Presse. Grund genug, um mit einem Teil der Viererbande über Knacksen und ande...

Francisco López, Soundbild(n)er

article_7274_lopez2006_150.jpg

In seinem extrem umfangreichen Werk lässt der spanische Klangforscher Francisco López seit gut 25 Jahren die Zuhörer in Welten zwischen Regenwald und Häuserschluchten eintauchen und verfolgt dabei eine Sound-Art mit Absolutheitsanspruch.

López is playing on the keyboard of silence.

»Bad Alchemy«, USA

Original erschienen in skug #76, 10—12/2008.



Future Dancehall Infection: The Bug

article_7266_bug_cover_150.jpg

London: ein Moloch, ein Zoo. Der aber auch in allen Farben schillert und ständig vibriert. Kevin Martin aka The Bug hat auf seinem aktuellem Album »London Zoo« (Ninjatune) tief in den Schichten der britischen Hauptstadt gegraben und fördert dangerous crossroads zwischen imperialer Geschichte, Sonic Fiction und Dancehall-Bass zutage.

Minimal Music goes Rock’n’Roll

article_7036_rc1_150.jpg Rhys Chatham, Pionier für New Yorker Noise wie Postminimal gleichermaßen, seit 1988 in Paris beheimatet, spielte auf Einladung des Kollektivs Superamas (F/A) am 28. November 2008 ein Konzert im Tanzquartier Wien. Gemeinsam mit österreichischen Musikern sowie einer Musikerin performte er »Guitar Trio (G3)« für Gitarren, E-Bass und Schlagzeug, die Bilder zur Musik steuerte Robert Longo bei. Minimal Music trifft Rock ’n’ Roll! Pure Grandezza mit sag...

Bo Diddley: Original Trance

article_5844_bo,_bb_and_ruth_brown_reg_150.jpg

Electrifying Mojo - das wäre die wohl kürzeste Umschreibung der Verdienste von Bo Diddley, der nicht nur als Beat Creator einen elektrifizierten Doppelgänger aus afro-kubanischen Santeria-Rhyhtmen erschaffen hat.

»Mad Mock Goth!«

article_5812_thefall_150.jpg Mark E. Smith, Gründer und alleiniger Vorstand des losen Moll-Punk-Konsortiums The Fall, gilt gemeinhin als einer der letzten ?berlebenden des Punk. Während seine Fans zu wissen glauben, Smith hätte das erfunden, was wir heute retrospektiv gern als »Independent« bezeichnen, behaupten böse Zungen, er hätte nie etwas anderes erfunden als sich selbst. Wie dem auch sei: The Fall klangen immer nach The Fall. Ihre Live-Gigs sind seit jeher Pflicht, und...

Marquis de Sade

article_5811_sade_150.jpg »Sade komplett und ohne Vorbehalte lesen. Dafür setze ich mich jetzt ein und da gibt es auch kein Gestern mehr.« Und genau das sagt uns Jean-Jacques Pauvert, der allererste Herausgeber des Gesamtwerkes unseres lieben Donatien Alphonse François Marquis de Sade.

The Shadow of Your Smile

article_5893_wilson2_150.png Wie Brian Wilson den Beatles doch noch ihre Englischhörner verbiegt

Zur Veröffentlichung der Komplettneueinspielung von »Smile«, dem bisherigen »most famous pop-music album never released«.

Gary Lucas

article_7056_cuba1212_1-900_150.jpg Captain Beefheart wollte ihn in der Band haben, Tony Maimone hat ihm den Arm gebrochen. Der Typ selbst ist verrückt, findet aber in seiner und der Musik anderer zur Zeit ein wenig Ruhe und Vernunft.

Die Komponistin Olga Neuwirth

article_2536_olga_neuwirth_150.jpg Labyrinthische Verschlungenheit und Verfremdung des Alltäglichen, abtauchen in abstrakte Tonwelten der jungen Üsterreichischen Komponistin Olga Neuwirth.
Artikel | Stefan Drees | 06/2000 mehr lesen

Dieb 13

article_2535_dieb_13___billy_roisz_150.jpg Die vielen Leben des Turntable-Improvisators Dieter Kovacic, gewichtiger Vertreter der jungen Wiener Impro-Szene.
Artikel | Ed Benndorf | 06/2000 mehr lesen

Gang Starr

article_2524_gang_starr__skug_150.jpg Beats, Rhymes and Life.
Giving the credit to where it is due. Gang Starr. Das beste HipHop-Duo der Neunziger.

Nirvana im skug-Interview 1991

article_5878_nirvana_2_150.jpg Jubiläen und ein damit einhergehender Ausverkauf in Form von Extended Versions oder Deluxe Editions machen mittlerweile auch nicht vor den unendlichen Tiefen des skug-Archivs halt. Never mind, Zweitverwertung geht in unserem Fall auch anders. Bei einem Blick in den Rückspiegel gibt es nun 20 Jahre nach ihrem Interview (anlässlich des legendären Arena-Gigs im Jahre '91) in skug #07  noch einmal Nirvana im Gespräch. ...
Artikel | Rupert Heim | 11/1991 mehr lesen

Die Melvins im Interview (1990)

article_6088_lori_und_buzzo__u4_150.jpg Ein weiterer Schatz aus unserem Archiv: King Buzzo, Dale Crover und Lori Black im Gespräch mit skug. Das Ganze ist aus dem Jahre 1990. Bleiern, schwer, langsam bewegt sich die Kamera? als Martin Scorsese - Viet Vet, Taxifahrer und Todesengel Travis Bickle treppauf durch seine blutverschmierte Katharsis folgt. Bleiern schwer lasten die Zeitlupenbilder auf der blitzschnell eruptierenden Gewalt, abgeschossenen Gliedmaßen, Rinnsale von Blut wie ...
Artikel | Tomasso Schultze | 09/1990 mehr lesen

skug partner


bytefm_logo.gif

skug presents

~ salon skug
~ radio skug
~ bytefm:skug#99 mixtape

skug empfiehlt

~ mq »summer of sounds«
~ afrika tage wien
~ wuk platzkonzerte
~ viertelfestival nö
~ jazzfestival saalfelden
~ @ wiener konzerthaus

Wed 30.07.2014 23:59: skug #99-mixtape | byteFM | webradio

Fri 01.08.2014 19:00: the notwist | arena | vienna

Fri 08.08.2014 20:30: martin philadelphy & anders wallin | wuk | vienna

Sun 10.08.2014 18:00: christina zurbrügg & martin kelner | bunkerei | vienna

Sun 17.08.2014 18:00: aasgeigerinnen | bunkerei | vienna


» alle termine
» skug vertriebsstellen
» skug @ facebook

banner-area