article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
151 - 200/574

»Urlaub«

article_5429_urlaub_150.jpg Dass die Berliner Borngräber & Strüver Fans von elektronischem Kraut sind, hört man in jeder Minute ihrer neuen CD. Chris & Cosey huschen dabei ebenso durch den Fokus wie die unvermeidbaren Kraftwerk. Die drei Stücke, bis zu einer Viertelstunde lang, mäandern Session-artig durch die Boxen, entschlackter, pumpender Groove verdichtet sich zusehends zu Soundtouren. Wie auch beim Urlaub ist der Weg das Ziel. Ihre früheren Arbeiten für Conrad ...

»Forget'fulness«

  • Artist: Natalie Beridze - TBA
  • Label: Monika/Konkurrent/Trost
  • skug : 86
article_5414_beridze_150.jpg Spätestens mit »Forget'fulness« sollte die georgische Musikerin Natalie Beridze im allgemeinen Bewusstsein angekommen sein. Nach Platten für das Label Max Ernst und für Goslab hat Beridze nun im Zuge ihrer Beteiligung für die Compilation »4 Women No Cry« ihre Heimstatt bei Monika Enterprise gefunden, eine aufgelegte Sache, möchte man meinen. Gäbe es das Genre Post-Industrial-Pop, wäre TBA deren Protagonistin. Beridzes Kompositionen sind regenverh...

Maschinenseele + Geist/er-Tanz

article_5411_readable_hanf_cover34_150.jpg Mathias Kilian Hanf rückt dem Detroit Techno mit den Methoden der Cultural Studies zu Leibe.

»Slice Repair«, »From Memory«

article_7178_semio_150.jpg Lugano Fell ist das Soloprojekt von James Taylor, der mit Swyzak für jede Menge schwitziger Tanzbeats verantwortlich war. Auf seinem von Lawrence English produzierten Debüt-Album »Slice Repair« herrschen ganz andere Töne, konzentrierter Ambient ist angesagt, oftmals ins Soundtrackhafte kippend, abstrahierte Klanglandschaften, die in höchst verlangsamter Geschwindigkeit vorbeihuschen. Akustikgitarre und analoge sowie digitale Elektronik treffen au...

»Machine Gun«, »Le Désert Avance«

  • Artist: Melmac, United Scum Soundclash - U.S.S.
  • Label: Ronda/Metamkine/A-Musik, Soopa/Materia Prima
  • skug : 86
article_5384_uss_150.jpg Kopfkino, bei dem sich das Rattern des imaginären Projektors mit dem Dröhnen von Hubschrauberblättern überlagert. Die zweite Platte von U.S.S. ist einmal mehr eine Aktion portugiesischer und amerikanischer Musiker, Cinemascope in grobkörnigem Schwarzweiß-Flicker, ein Alternativ-Soundtrack für »Apocalypse Now«. Neben Jonathan Saldanha und Scott Nydegger sind an »Machine Gun« 15 Musiker aus fünf Ländern beteiligt, Elektronikstrukturen prallen ...

»Melodia«

article_5388_r-1742899-1260114391_150.jpg Aus aktuellem Anlass: Zutageförderungen aus dem skug-Datenbergwerk. Der Prix Ars Electronica 2011 hat die 14(!)-CD-Box »??S??O??N??I??C?? ??Z??O??N??E??S??« (Laton) in der Kategorie Digital Musics & Sound Art für eine Honorary Mention nominiert: Zehn Jahre Musikforschung aus den Ländern der ehemaligen UdSSR. Im Weiteren ein Artikel über Teil 1 dieser Zusammenstellung mit der Compilation »Melodia«.  Text original skug #72, 10-12/2007 ...

»A Hidden Place«

article_5369_sohrab_150.jpg Sohrab ist das Künstleralias von Sohrab Karimi Asli aus Teheran, 1984 geboren, dessen Debüt »A Hidden Place« auf einem der angesagtesten Labels der Experimentalelektronik erschienen ist. Sohrabs Londonkonzert letztes Jahr war das erste überhaupt, das er nach dem Verbot seiner Punkband in seiner Heimat vor ein paar Jahren spielen konnte. Bei »A Hidden Place« wird dunkel grollender Ambient zu einem akustischen Signet für Fremdartigkeit, die Stille ...

»s/t«

article_5365_rutman_150.jpg Bob Rutman, 80-jähriger Klangerfinder und Musiker, leitet sein Steel Cello Ensemble seit 1975, bekannt wurde er durch ein von ihm produziertes Instrument, das wahrscheinlich das größte Streichinstrument ist, das jemals hergestellt wurde. Mit seinem Stahlcello war Rutman 1998 Supportact der Amerikatournee der Einstürzenden Neubauten. Für diese im Studio von Faust aufgenommene Produktion hat sich Rutman mit Fausts Hans Joachim Irmler, Mike Hen...

»Nightmare Concert«, »The Rabid Dogs EP«

  • Artist: The Eerier Child
  • Label: Black Sunday/Triple Vision, Redrum/Mindtrick/Triple Vision
  • skug : 86
article_5333_eerierchild_150.jpg Wenn Witchhouse auf Horror machen kann, dann kann das Dub mit »Nightmare Concert« des Rotterdamer Musikers The Eerier Child auch. Als wären's Exerzitien aus dem Hause WordSound, geht es auf dieser CD in die knochenschlackernden Gebiete düsteren Trash-Grauens. HipHop und Dubstep, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt, spooky Synthesizerflächen, alles schön in Moll gestimmt, Samples aus Blut-und-Beuschel-Filmen und aus Orson Welles' »War ...

»Jeanne Of The Dark«

  • Artist: Marco Ciciliani
  • Label: Ahornfelder/Darla/A-Musik
  • skug : 86
article_5329_jd_150.jpg Eine Studie sinisterer Verführung. In vier Stücken rückt der Komponist Marco Ciciliani dem Mythos des weiblichen Vampirs zu Leibe, Erotik und Kannibalismus inklusive. »Jeanne Of The Dark« holt sich Referenzen beim Episodenfilm »Die Vampire« von Louis Feuillade von 1915 und spinnt von dort das Thema über Bataille bis zu »Irma Vep«, schaut bei Gothic, Metal, Erotikfilmsoundtracks und Easy-Listening-Schmonz vorbei und reduziert deren Theatralik so l...

»Affliction XXIX II MXMVI«

article_5326_blind_150.jpg Blindead rocken auf ihrer dritten Platte weiterhin wie wild. 1999 u. a. von Ex-Behemoth-Gitarrist Mateusz Smierzchalski gegründet, entwickelte sich die Band zu so etwas wie der polnischen Variante von Neurosis, für die sie 2008 als Supportband ihrer Europatour spielten. Verwandtschaften ließen sich auch zu Minsk oder Isis herstellen. »Affliction« ist nicht jener superzähe Lavastrom wie einstmals Neurosis, sondern wartet in ruhigen Passagen m...

Zurück im VEB Heimat

  • Artist: P1/E, Thomas Voburka, Weltklang
  • Label: Exil-System
  • Texttyp: Interview
article_5334_kicker_150.jpg

Thomas Voburka, NDW-?berlebender und Produzent der ersten DDR-Punkplatte, die gar keine war, ist nach über 30 Jahren im Kulturexil wieder in den volkseigenen Betrieb zurückgekehrt, in dem alles begann: Wien. Ein Interview.

 

Fotocredits: Thomas Voburka

»Falun Gong«

article_5282_enfant19_150.jpg Milligram Retreat sind die beiden holländischen Musiker/Visualisten Maurice Hermes und Renée von Trier. Falun Gong ist eine Anfang der 90er in China bekannt gewordene religiöse Gruppe, die ihre Lehren aus dem Qi Gong ableitet. Während die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte Falun Gong unterstützt, ist sie in China als Sekte verboten. Was die Musik der Band mit Falun Gong zu tun hat, bleibt offen, Konfrontation eben. Dieser harsche Elek...

»Same Difference«

article_5281_bernhardgál_150.jpg Mitteleuropa und Asien als installative Meditationen und Sketches. Die CD dokumentiert die Auseinandersetzung des umtriebigen österreichischen Musikers Bernhard Gál mit japanischem, taiwanesischem und chinesischem Kunstschaffen. Ähnlichkeiten zwischen europäischer Avantgarde und etwa chinesischer Bambusmalerei sind bei »Same Difference« nur eine der Möglichkeiten zur gegenseitigen Annäherung. Immer schon reduziert und konzeptionell arbeitend...

»s.t.«

article_5270_shackleton-1-200-200-85-n_150.jpg So etwas wie ein »Best of« von Shackleton, herausgebracht vom auf DJ-Mixe spezialisierten Londoner Label fabric. Neben Shackleton haben Swyzak, Michael Mayer, Ivan Smagghe oder Robert Hood für fabric veröffentlicht. Shackleton ist also in jener Aufmerksamkeitsliga, die ihm zusteht. Hier ist mit »Hypno Angel« einer der ersten Skull-Disco-Tracks genauso zu hören wie Material aus »3EPs« und einige neue Nummern. Und das in einem exklusiven Mix. Genau...

»Permanent Cavity«

article_5267_altarofflies_150.jpg Lärm, der dich in die Ecke knallt! Der schwedische Saxofonist Mats Gustafsson ist ja nun nicht wirklich der Faserschmeichler par excellence, auf seinem Solo-Album als Altar Of Flies verdichtet er seine radikalen Free-Jazz-Entwürfe zu einer Noiseorgie. Tape-Loops, Effekte, analoge Elektronik und ultraverzerrtes Saxofon ergeben Kakophonien reinster Güte, angesiedelt in bis aufs Maximum reduzierten Feedback-Drones. Die pure Physikalität. Der Hörkörp...

»Permanent Transition«

  • Artist: Moebius
  • Label: Earsnake
  • skug : 83
article_5284_oe_cover_300_150.jpg Werner Moebius (die zweite Hälfte von Play The Tracks Of, der schon bei der Wiener Noise-/Industrialband N.W.O. mitgewirkt hatte) war lange in London und ist nun wieder back in town, seine neue CD kann man also als eine akustische Reminiszenz an die aktuellen Sounds von London sehen. Auf »Permanent Transition« spielen sich Moebius' Klangkunst-Affinitäten dezent im Hintergrund ab, stattdessen werden satte Dubstep-Bässe vom Stapel gerollt, wie sie ...

»Her Tears Taste Like Pears«

article_5262_dc_150.jpg Dorian Concept ist das beste Beispiel, dass österreichische Musiker im internationalen Business mitmischen können. Nach einem Track für die 20-Jahrescompilation von Ninja Tune und einem Londoner Gastauftritt für Flying Lotus hat Concept seine erste EP für das Londoner Renommeelabel veröffentlicht. Vier Stücke vereinen arrivierte Clubmusik mit Jazz und Techno, nie um eine herzerweichende Soulfulness verlegen, auch nicht bei schärfsten analogen Säg...

»Historische Aufnahmen«

article_5261_historische_150.jpg In fünfjähriger Forschungsarbeit hat Felix Kubin eine Platte zusammengestellt, die jedes Sammlerherz höher schlagen lässt. »Historische Aufnahmen« ist wörtlich zu nehmen, es sind 13 Stücke, die zwischen den 1920ern und '50ern entstanden sind, dem Vergessen entrissen wurden und sowohl dem auratischen Charme des Vinyls wie über weite Strecken dem Obskuren huldigen. Gerade in Zeiten der umfangreichen Archivierungsproblematiken wird umso virulenter, ...

»Mole«

  • Artist: Low Frequency Orchestra & Wolfgang Mitterer
  • Label: Chmafu
  • skug : 86
article_5269_mole_150.jpg Als wär's irgendwo unter der Meeresoberfläche. Auch wenn der Titel dieser CD eher einen Überblick von oben suggeriert, driftet »Mole« in mikrotonalen Wassern mit jeder Menge Tiefgang. Diese Konstellation an MusikerInnen hat es in sich, man ist geneigt, von einem »Best of« österreichischer Improvisateure zu sprechen, als da wären Angélica Castelló, Maja Osojnik, Thomas Grill, Matija Schellander, Herwig Neugebauer, Mathias Koch und Wolfgang Mittere...

»Irish Recording Tape«

article_5217_irishrecordingtape-frntl_150.jpg Ein Support-Slot fu?r Suicide, ausverkaufte LP-Auflagen, ein Blätterwald an Medienaufmerksamkeit - die zur Zeit bedeutendsten Analog-Schweden sind eindeutig auf Erfolgskurs, und so manch einer du?rfte ihnen derartige Entwicklungen schon bei ihrem u?berzeugenden ersten Auftritt in Wien 2008 prognostiziert haben. Zwischenzeitlich haben die Herren auch kaum Rast gemacht und neben ausgedehnten Touren ihren zweiten großen Wurf »Irish Recording Ta...

»Rambo«

  • Artist: AABZU
  • Label: Audiotong
  • skug : 84
article_5211_aabzu_rambo_150.jpg »Rambo« als Rambo führt auf die falsche Fährte, viel eher haben wir es hier mit Col. Kurtz zu tun. Diese, von den polnischen Experimentalelektronikern Lukasz Szalankiewicz (Zenial) und Maciek Szymczuk eingespielte, zweite CD als AABZU ist ein psychoaktiver Trip in das Herz der Finsternis. Die Sonne drückt schwül herunter, irreale Landschaften voll bizarr verschachtelter Beats, spooky Synth-Flächen und Melodien, die in unverständlichen Akzenten ra...

»Suspended In A Vortex In The Middle Of A Bowl From Tibet/ When I Was Young I Was Easily Amused, But Now It Is All, The Same. And The Same ...«

  • Artist: One Man Nation
  • Label: Moozak
  • skug : 84
article_5210_moozakd_onemannation004_150.jpg Marc Chia aka One Man Nation, 1982 in Singapur geboren, studierte Medien-/Soundkunst am Piet Zwart Institute Rotterdam, seine Musik lässt sich am ehesten als Grenzauslotung zwischen Elektronikexperimenten und Klassikversätzen beschreiben. Internationale Konzerttätigkeiten, eine Residency am Amsterdamer STEIM und einen »Wire«-Artikel hat er in seinem Portfolio. Das Wiener Label Moozak hat nun ein Vinyl mit einem wunderbar barockhaft langen Namen h...

»Off to Titan. A Rework of Gustav Mahler's Symphonic Poem«

article_5209_philippepetitofftotitan_150.jpg Mahlers Geburtstag jährt sich heuer zum 150. Mal. Die Deutsche Grammophon hatte deshalb vor einiger Zeit in ihrer Serie »Recomposed« Matthew Herbert an Mahlers Aufnahmen gelassen. Während aber Herberts Interpretation doch recht zahm bleibt, schafft es Philippe Petit, aus Marseille stammender Musiker und Betreiber des Labels BiP_HOp, Mahler einen ordentlichen Aktualisierungsschub mit den Mitteln zeitgenössischer Elektronik zu verpassen. Mahlers er...

»Henry: The Iron Man«

article_5208_henry-ironman_150.jpg 1980s revisited: Diese CD ist ein Re-Release der ersten Platte des aus Marseille stammenden Musikers und Labelbetreibers Philippe Petit (BiP_hOP), die er 2009 für Beta Lactam Ring Records veröffentlicht hatte. Hier werden zwei der prägendsten Filme der Achtziger, nämlich Lynchs »Eraserhead« und Tsukamotos »Tetsuo«, aufeinander losgelassen. Ein Unterfangen, das zwar mehr als auf der Hand lag, aus irgendwelchen Gründen indes bisher noch nicht unter...

»Metal Machine Music«/»Xenakis [a]live«.

article_5207_cover_mmm_150.jpg Klangpartikelverschiebungen: Zeitkratzer restrukturieren Xenakis und Reeds »Metal Machine Music« Das Berliner Ensemble unter der Leitung von Reinhold Friedl ist bekannt - oder, besser, berüchtigt - dafür, »Klassiker« avancierter Klangkunst in einen kammermusikalischen Zustand zu überführen. Diese Kammer steht indes eben nicht unter Starkstrom, sondern die mikroskopischen Soundstrukturen werden minutiös für das elfköpfige Ensemble ausnotiert. Was...

»Electronics«: K. Haino, T. Thaemlitz, C. Nicolai/»Volksmusik«

article_5206_haino_150.jpg Zeitkratzer total: Das 1997 gegründete Ensemble bringt in einem formschönen Schuber die Kollaborationen mit dem japanischen Gitarristen Keiji Haino, dem amerikanischen House-Musiker Terre Thaemlitz und dem deutschen Elektroniker Carsten Nicolai heraus. Dabei wird die ganze musikalische Bandbreite dieser Berliner Formation recht anschaulich umrissen. War es auch schon bei anderen Zusammenarbeiten wie z. B. mit John Duncan oder Lou Reed darum gegan...

»[electronics] Whitehouse«/»[old school] Alvin Lucier«

article_5204_zeitkratzer_150.jpg Material, wie es unterschiedlicher nicht sein könnte. Ich muss immer wieder betonen, wie sehr ich die grenz- und genreübergreifenden Arbeiten dieses Berliner Ensembles um Reinhold Friedl schätze. Mögen die Resultate auch manchmal nicht ganz zu überzeugen, Zeitkratzers Gespür für lustvolle Musikgeschichtsaneignung zwischen arrivierter Avantgarde und Underground macht Derartiges ganz locker wieder wett. Zeitkratzer haben sich mit dieser Kollaborat...

»Tripping«

article_7216_lsd_cover_front_150.jpg Nachdem sie sich beim heurigen Komponistenforum in Mittersill einem größeren, sehr interessierten Publikum präsentiert hatten, folgt nun die erste CD des Wiener Improv-Trios LSD (Daniel Lercher: Electronics; Bernhard Schöberl: Gitarre; Gloria Damijan: Toy Piano). Die durch CD- und Bandname freigesetzten Assoziationen greifen hier nur als Antidot zum Klischee. Trotzdem, oder gerade deswegen, kann man »Tripping« als eine Anordnung von Realitätsumsc...

»Musikclubs als Ort für soziokulturelle Innovationen«

  • Locations: Berghain, Cotton Club, Flex, Studio54
article_5201_5_flex_150.jpg Von den Pariser Varietés über Discoclubs zu aktuellen Technoparties: Musiklokale waren seit Ende des 19. Jahrhunderts jene sozialen Felder, die gesellschaftliche, technische und kulturelle Praktiken antizipierten. Anhand österreichischer und internationaler Beispiele werden einige Eckpunkte beleuchtet, die den Club zum Ort für soziokulturelle Innovationen werden ließen. Soundlecture, Symposium »Strom«. Original für 15. Komponistenforum Mittersil...

»Everybody Knows«

article_5198_the-young-gods-everybody-_150.jpg The Young Gods geben sich mit dieser CD die Ehre zum 25-jährigen Bestehen. Nach fünf Jahren Pause und der Erweiterung zum Quartett mit Langzeitkompagnon Vincent Hänni hat die Band um Franz Treichler ihr sechzehntes Album veröffentlicht. Der Ballast ehemaligen Industrial-Metals wird weit hintan gestellt und stattdessen durch zumindest halbschattige Gefilde manövriert. Wer nun ein Alterswerk auszumachen vermeint, spricht der Band musikalische Entwi...

»The Axiom EP« / »Man On A String EP«

article_5195_333_150.jpg Zweimal Dub-Soundtracks: Raz Mesinai, der 2006 mit »Safe« (Asphodel) eine meiner drei Alltime-Favourites herausgebracht hatte, ist nach seiner letzten CD »Unit Of Resistance« (ROIR, 2007) und einem Beitrag für Skull Discos »Soundboy's Gravestone Gets Desecrated By Vandals« (SK, 2008) mit einer EP zurück. Es ist nach »Original Masters 1993--95« - damals noch unter dem Pseudonym Sub Dub - die zweite VÜ für das Brooklyner Label The Agriculture. Die ...

Off-Key Continuities: Audiovisual Interventions by the Video Bands Metamkine and Granular Synthesis

article_5193_granular_synthesis01_150.jpg Even after years of terminological presence it remains difficult to pin down what a VJ does, what makes one a VJ, what legitimises a VJ, what a VJ is. Depending on the context, the terms »VJ« and »VJing« are used in such heterogeneous frameworks and are associated with such an array of different fields of activities that it would take several chapters merely to explain the term »VJing« and its nature. This text, however, attempts to create an au...

Underground Resistance

article_5182_u.r.-interstellar20fugiti_150.jpg

Das Detroiter Techno-Kollektiv steht seit 1989 für den kompromisslosen Kampf gegen die Ausbeutung durch die »Programmierer«. Und für einige der wichtigsten Techno-Platten überhaupt. Eine Hommage.

Original erschienen in skug #81, Winter 2009

Live-Fotos UR: Marco Microbi

Illustrationen: Frankie C. Fultz/Abdul Haqq/Skurge

»Mimikry«

  • Artist: ANBB: Alva Noto/Blixa Bargeld
  • Label: Raster-Noton/Kompakt/Trost
  • skug : 85
article_5166_anbb_alva_noto_blixabarge_150.jpg Ein Album, das sich bei derartigen Vorgaben sicher nicht um Absatz sorgen muss. Irgendwann war diese Kollaboration zwischen Carsten Nicolai und Bargeld ja wohl nötig, Nicolai als einer der mittlerweile deutschen Electronica-Top-Acts und der unumgängliche Bargeld. ANBB geht zurück auf einen gemeinsamen Auftritt beim Recombinant Festival in San Francisco 2007. Vor einiger Zeit war ja die 12'' von ANBB auf RN erschienen, die praktisch die Hälfte der...

»Melaza« | »Inertiadrome« | »Aigéan«

article_5162_ultralyd_inertiadrome_150.jpg Ist nun nicht die allergrößte Neuigkeit, aber Rune Grammofon veröffentlicht einfach geiles Zeugs. Halten wir das wieder mal fest. Auf der vierten Platte des Scorch Trios (Raoul Björkenheim, Ingebrit H. Flaten) wurde der von Paal Nilssen-Love vakante Drums-Sessel von Frank Rosaly übernommen. Aufgekratzte acht Tracks sind das, bisweilen zäh und weitausschweifend, dann wieder gerne mal hyperaktiv. Ich persönlich halte manchmal den Sound der Git...

»Death Drive«

  • Artist: Wrnlrd
  • Label: Flingco Sound/Bertus
  • skug : 85
article_5150_wrnlrd_death_drive_150.jpg Headbanger's ball! Wüstes Metal-Gebolze mit einer Gitarren-Distortion, wie sie höchstens im Black Metal zu finden ist, in die Suppe gespucktes Sound-Saliva. Nach vier CDs und zwei LPs hat sich das amerikanische Projekt Wrnlrd für vorliegende EP noch weiter in abstruse Mischungen zwischen knochentrockenen Lärmattacken und melancholisch tropfenden Pianominiaturen festgebissen und sich damit einmal mehr derart zwischen die Genrestühle gehievt, dass ...

»Ring«

  • Artist: Reuber
  • Label: Staubgold/Indigo/Trost
  • skug : 85
article_5146_reuber_ring_150.jpeg Ein Krautrock-Konzeptalbum. »Ring« ist die fünfte Solo-CD des Kölner Musikers Timo Reuber (Klangwart) für Staubgold. Eine langanhaltende Freundschaft also. Die fünf Trackminiaturen tragen Titel wie »Ring ring«, »Ring frei« oder »Ringfest«, Soundtechniker Josef Suchy wird als »Ringrichter« geführt. Als Instrumente kamen nur Kaossilator, Phraselab, Stimme und die spaced-out Gitarre von Suchy in Verwendung. Man sieht schon: »Ring« ist ein Album, bei...

Schall als Macht

article_5145_kode9_150.jpg Steve Goodman aka Kode9 entwirft in seinem Buch »Sonic Warfare« eine Verschaltung von militärischer Forschung, »Rhythmanalysis« und »Anarchitecture« sowie von der Aufrüstung der Frequenzen zwischen Dancefloor und Abschreckung. Die Rezension zu »Sonic Warfare« stammt aus skug #84, Sommer 2010. Im Anschluss Alois Huber im skug-Interview über Schallpsychologie, Peristaltik-Vibrationen und sonische Sozialarbeit. Ergänzungstext zu: »Aufrüstung der ...

»Revolt«

article_5141_kotra_revolt_150.jpeg Die achte CD von Kotra aus Kiew, zehn Tracks plus Remixe von Zavoloka, Dunaewsky69, Sturqen, v4w.enko und Pomassl. Ein Gipfeltreffen sozusagen. Vollkommen stripped down Electronica, weißes Rauschen, Gezirpe, lecke Kabelanschlüsse, Beats jenseits jeglicher Rhythmuskadrierungen. Ein freies Fließen des hörbar gemachten Stroms. Soundskizzen, die in ihrer Zerfahrenheit das Bewusstsein aushebeln, sich dort indes nicht festsetzen. Manche Seque...

»The Muse in the Machine«

  • Artist: Candle Nine
  • Label: Tympanikaudio
  • skug : 85
article_5136_candelnine_150.jpg Nach zwei Compilationbeiträgen für das amerikanische Label Tympanikaudio gibt es nun die erste Fulltime-VÜ von Candle Nine. Und wieder mal eine Scheibe Musik, die sich mit dem Verhältnis zwischen Maschine und ihrem geistigen Derivat auseinandersetzt. Wobei: Man kann es sich auch leicht machen und diese CD in die Kategorien IDM, Electronica und so was wie Ambient-Breakcore einteilen und sie dann dort belassen. Ich schätze das musikalische Eng...

»(third) Stunt« | »Rotary Signal Emitter« | »Dayglo Port«

article_5129_guiseppeielasi_thirdstunt_150.jpg Dekorder, nimmermüde, diesen Herbst mit jeder Menge neuem Stoff für Soundforschung, obskuren Turntablism und Vinylsammler-Bonmots. Der Italiener Ielasi, der auch auf 12k und Häpna veröffentlicht, hat nun den letzten Teil seiner »Stunt«-Trilogie heraußen. Dafür wird Vinyl als schiere Materialität in all ihren spieltechnischen Facetten untersucht. Es geht nicht um Dekonstruktion sondern um Rekonstruktion, bei der, wenn auch nicht unbedingt als...

Aus den Eingeweiden: Monte Cazazza

article_7245_monte_hut_150.jpg

Das schlechte Gewissen des US-Undergrounds ist zurück. Oder zum ersten Mal richtig da. Ladies and gentlemen, »the man you love to hate«, wie der »San Francisco Chronicle« einmal schrieb: Monte Cazazza mit »The Cynic«.

Foto: Tracey Roberts

»Hitman's Heel«

  • Artist: Alexander Hacke & Danielle de Picciotto
  • Label: Potomak/Indigo
  • skug : 85
article_5118_hi_150.jpg Unterwegs auf den staubigen Straßen irgendwo entlang der amerikanisch-mexikanischen Grenze. Danielle de Picciotto als Frida Kahlo auf Gothic, Hacke als einer der Bouncer der Bar Titty Twister aus »From Dusk Till Dawn«. Schwerst psychedelisch, das alles, elektronisches Singer-Songwriting auf Meskalin, als wenn Lydia Lunch und Clint Ruin zu einer Autofahrt entlang des Rio Bravo aufgebrochen wären. Manchmal heftiger Kitsch, aber immer ein schel...

Digitale Glamour Bohème, revisited: Futureshock mit Station Rose

article_5112_strbook_150.jpg Wie in skug #84 angekündigt und nach einem fulminanten Konzert beim Salon skug, kommen hier Station Rose live im Interview. Von der Frühphase der Audiovisionskunst bis zum Cyberspace und ihrer Installation »LoginCabin« für das Wiener MAK: Station Rose (STR) haben ihr Schaffen in dem Buch »20 Digital Years Plus« zusammengefasst, das auch mit einer CD und einer DVD aufwartet. ...

Homoneurotische Engelsvernichtung: Coil

article_5105_peter_christopherson_150.jpg

Original erschienen in: skug #53, Dezember 02 - Februar 03

Ein Text aus dem Jahr 2002, als Coil im Wiener Flex ein Konzert spielten und im damals von Robert Jelinek (Sabotage) geleiteten Medienlabor Spoiler im Museumsquartier eine Lecture gaben.

Peter »Sleazy« Christopherson ist am 25. November 2010 in Bangkok im Schlaf gestorben.

Do not miss salon skug @fluc!

article_5094_hotair_150.jpg Salon skug @ fluc  Mi,10.11., ab 21:00  Live: Somna (F) & Hot Air (A)  DJ: Marcelle (Another Nice Mess, NL) www.somna.net www.wuk.at/m.fischer www.anothernicemess.com www.fluc.at ...

»Gravitoni«

article_7247_pansonic-gravitoni-front3_150.jpg Die Abschiedsplatte von PanSonic? Wohl wahr. Halten wir fest: PanSonic war eine der wichtigsten Bands der letzten 15 Jahre. Punkt. Etwas verwirrend sind die Fotos im Booklet, wenn einem da Bilder des Joshua-Tree-Nationalparks, der Steinungetüme der Osterinseln oder Meeresbrandungen begegnen. Andere, wie eine volle Tokioter U-Bahn, schneebedeckte Wälder und abstrakte Geometrien, passen eher in die Vorstellungswelten über eine Band, die das urbane ...

Dunkle Dröhnkammern, psychedelische Sommersounds

  • Artist: Iibiis Rooge, King Kong Ding Dong, Raymond Dijkstra, Xela
  • Label: Dekorder
  • skug : 83
article_7246_042_150.jpg Viermal neues Material des Hamburger Labels Dekorder, und das alles in formschönem Vinyl: Beginnen wir mit Kirchenglockengeläute. John Twells aka XELA kartografiert auf »The Devine«, der zweite Teil einer mit »The Illumianted« begonnenen, spirituell beeinflussten Trilogie, die sonischen und rituellen Qualitäten einer Kirche. Begleitet vom paradigmatischen Klang der Glocken, werden hier mit Elektronik und Fieldrecordings Gesprächsfetzen ineinander...

Im Maelstrom: Faust

article_4995_faust1971_150.jpg

Mit dem Doppelalbum »Faust Is Last« haben Faust laute, verstörende, geschichtsmächtige und kontroversielle Musik wie stets veröffentlicht. Bandmitgründer und Klangbad-Chef Hans-Joachim Irmler über vierzig Jahre einer Gruppe, die Krautrock mitinitiierte und Industrial vorwegnahm.

Original in skug #83, 7--9/2010

skug partner

viertel.gif

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg

malmoe.jpg

skug empfiehlt


Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Wed 26.04.2017 20:00: kasperlmaschine: maschinenkonzert 6 | echoraum | vienna

Wed 26.04.2017 20:00: molden | resetarits | soyka | wirth | stadtsaal | vienna

Thu 27.04.2017 : 15 jahre fluc fest | fluc | vienna

Fri 28.04.2017 : [~6.5.] donaufestival – du steckst mich an | diverse @ krems |


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook