article_8310_sbi_115x135.jpg
Seite: 1
1 - 37/37

skug // thinkable

Rebellen, die Unterwerfung fordern

article_8507_sammy_davis,_jr_und_mama__160.jpg Eine kurze Anmerkung zur österreichischen Bundespräsidentenwahl.
Frank Jödicke | 03.12.2016 mehr lesen

Liebenswerte Ganoven

article_8491_trump_collage_c)_redaktio_160.jpg

Ob Donald Trump die Wahl gewinnt oder verliert, ist in einem bestimmten Sinn unerheblich, denn das Prinzip des Realitätsverlustes der »Post-Truth-Politics«, das sich mit ihm in neuer Deutlichkeit zeigte, wird bleiben und die Menschheit weiter plagen.


Frank Jödicke | 07.11.2016 mehr lesen

Unter Gaunern: Ingeborg Bachmann – Sprache und Krieg II

article_8447_bachfrau_160.jpg Der Krieg gegen den Terror oder die Anfechtung der österreichischen Bundespräsidentenwahl können auch begriffen werden als Auswüchse einer Sprachverhexung, die in der Dichtung Ingeborg Bachmanns aufgezeigt wurde. Dieser zweite Artikel, mit dem skug den 90. Geburtstag der großen Kärntner Dichterin ausgiebig feiert, widmet sich deswegen ihrer aktuellen Sprachkritik. Wider die Auflösung der Rechtssicherheit.
Frank Jödicke | 07.08.2016 mehr lesen

mo.ë: Should I stay or should I go?

article_8426_kulturraum_als_gemeingut_160.jpg Kurze Anmerkungen zum Widerstand gegen die Schließung des unabhängigen Kunstzentrums mo.ë in Wien und den damit eng verbundene Fragen der Kunst, des Besitzes und der Gentrifizierung.
Frank Jödicke | 29.06.2016 mehr lesen

Diskutieren mit Diktatoren

article_8414_talking_brain_160.jpg Warum die Masse der Immobilen, die freiwillig zum (Gratis-)Boulevard greift, einen Präsidentschaftskandidaten, der seine Diskussions-Zerstörungs-Trainee-Zeit von seiner Website strich, auf den Leim ging und vermutlich gehen wird.
Frank Jödicke | 23.05.2016 mehr lesen

Die Revolte des Formlosen III

  • Regie: Glauber Rocha
article_8352_revo3_160.png So geht es nicht weiter. Die aktuelle Krise ist auch eine ästhetische. Nachdem sowohl Paulo Freire, als auch Fela Kuti, in dem Kampf um die Freiheitsbefähigung des Menschen Motive der Formauflösung erkannten, nun im 3.Teil der brasilianische Filmemacher und radikale Avantgardist Glauber Rocha.
Frank Jödicke | 04.03.2016 mehr lesen

David Bowie ~ Dystopie und Utopie I

article_8331_db2_160.jpg

Der britische Popstar hat mit seinem Abschiedsalbum »Blackstar« sein Ableben orchestriert. Siehe Rezension. Um David Bowies Schaffen gerecht zu werden, publiziert skug neben einem Nachruf von Curt Cuisine die in skug #97–99 erschienene Fan-Trilogie seines Landsmannes Simon Critchley online.

Der britische, mittlerweile in New York unterrichtende Continental-Philosopher Simon Critchley war im November 2013 zu Gast bei den Erich Fried Tagen im Literaturhaus Wien. Teil eins seiner intimen Ode erzählt von der Faszination durch Bowie, analysiert deren poetischen Grund und erklärt die Welt zur Fiktion.

Dystopie und Utopie I ~ Dystopie und Utopie II ~ Dystopie und Utopie III

 

David Bowie ~ Dystopie und Utopie II

article_8333_db4_160.jpg

Der britische Popstar hat mit seinem Abschiedsalbum »Blackstar« sein Ableben orchestriert. Siehe Rezension. Um David Bowies Schaffen gerecht zu werden, publiziert skug neben einem Nachruf von Curt Cuisine die in skug #97–99 erschienene Fan-Trilogie seines Landsmannes Simon Critchley online.

Der britische, mittlerweile in New York unterrichtende Continental-Philosopher Simon Critchley war im November 2013 zu Gast bei den Erich Fried Tagen im Literaturhaus Wien. Im nun folgenden zweiten Teil konstatiert Critchley einen Bruch zwischen Wahrheit und Authentizität und driftet gemeinsam mit Bowie ins absolut Abgründige ab.

Dystopie und Utopie I ~ Dystopie und Utopie II ~ Dystopie und Utopie III

 

David Bowie ~ Dystopie und Utopie III

article_8334_db5_160.jpg

Der britische Popstar hat mit seinem Abschiedsalbum »Blackstar« sein Ableben orchestriert. Siehe Rezension. Um David Bowies Schaffen gerecht zu werden, publiziert skug neben einem Nachruf von Curt Cuisine die in skug #97–99 erschienene Fan-Trilogie seines Landsmannes Simon Critchley online.
Der britische, mittlerweile in New York unterrichtende Continental-Philosopher Simon Critchley war im November 2013 zu Gast bei den Erich Fried Tagen im Literaturhaus Wien. Im nun folgenden letzten Teil stehen Georg Büchner und Paul Celan Pate zur Feier der »bowietischen« Höhenflüge – nachdem zuvor der Scheiße, in der wir alle stecken, noch einmal gebührend Reverenz erwiesen worden ist.

Dystopie und Utopie I ~ Dystopie und Utopie II ~ Dystopie und Utopie III

Die Revolte des Formlosen, Teil 2: Fela Kuti

  • Artist: Fela Kuti
  • skug : 104
article_8323_1323793040fela_img09_hire_160.jpg

So geht es nicht weiter. Die aktuelle Krise ist auch eine ästhetische. Nach der radikalen Konzeption Paulo Freires, die eine Befreiung des Menschen nicht aufgeben will, nun im zweiten Teil der nigerianische Musiker, Yoruba-Priester und Revolutionär Fela Kuti. 

Frank Jödicke | 19.12.2015 mehr lesen

Breaking Convention 2015

article_8308_foto_jonny_greet_160.jpg

Die Breaking Convention in London ist die weltweit größte Konferenz in Sachen Psychedelika. skug erhielt das einzige Österreich-Presseticket und berichtet vom aktuellen Stand der Forschung.


Ivo Gurschler | 01.12.2015 mehr lesen

Lachen als Mördergrube

article_8304_twins1_160.jpg Klaus Theweleit, der durch sein 1977 erschienene Dissertation »Männerphantasien« – einer psychoanalytischen Aufarbeitung des soldatischen Körpers der nationalsozialistischer Schergen – einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde, analysiert in »Das Lachen der Täter« anhand zahlreicher Medienberichte, Interviews und Originaltexte die Psyche von Massenmördern, von Breivik über den Tutsi-Genozid in Ruanda bis hin zu den Selbstmordattentätern des IS.
Chris Hessle | 20.11.2015 mehr lesen

25+15=40 years of precarious writing

article_8275_skug_homepage_160.jpg

pres. by MALMOE & skug in Kooperation mit Club Courage
Diskussion & Party - Live: MÖSTRÖM
Mi 21. 10., 19 Uhr (pktl.) , Praterstern 5, 1020, Fluc


Gerade eben haben die Zeitschriften skug und »Malmoe« gemeinsam einen Schwerpunkt zu »Musik, Politik und Geld« erarbeitet, gleichzeitig feiern beide Zeitschriften heuer ein Jubiläum. Das wird unter dem Motto »25+15=40 years of precarious writing« bei einer Heftpräsentationsfete mit Diskussion und Konzert begangen.

Christian König | 16.10.2015 mehr lesen

Die Revolte des Formlosen, Teil 1: Paulo Freire

  • Artist: Paulo Freire
  • skug : 103
article_8242_pf_monument_yes_160.jpg

So geht es nicht weiter. Die aktuelle Krise ist auch eine ästhetische. Mit Hilfe der Gedanken einer weitgehend vergessenen Avantgarde, exemplarisch verkörpert von Paulo Freire, Fela Kuti und Glauber Rocha, mag ein Ausblick auf eine noch mögliche Befreiung entstehen. Teil 1: Paulo Freire.

Frank Jödicke | 02.10.2015 mehr lesen

Kapital essen Seele auf – Yanis Varoufakis

  • Artist: Yanis Varoufakis
  • skug : 102
article_8194_p6110747_160.jpg

Über die verdrängte Dialektik des Wirtschaftssystems: In kaum einer österreichischen (resp. deutschsprachigen) Zeitung wird der amtierende griechische Finanzminister Yanis Varoufakis als der Intellektuelle von Format gewürdigt, der er ist.

Frank Jödicke | 30.07.2015 mehr lesen

Vernunftkritik in Farbe: Achille Mbembe

article_8179_maxresdefault_160.jpg

Der kamerunische Postkolonialismus-Theoretiker Achille Mbembe entlarvt Kants Kritik als farbenblind, ortet die Ursprünge der Sklaverei im Kapitalismus. Sklaverei und Rassismus bedingen einander und sind wegen des grassierenden Neoliberalismus keineswegs im Rückzug.

Original erschienen in skug #102, 4-6/2015

 

Thomas Edlinger | 24.07.2015 mehr lesen

Maschinisten des Glücks

article_8101_kh_stockhausen_160.jpg

Über eine Wirkung elektronischer Musik von Karlheinz Stockhausen bis zu Damu The Fudgemunk.

 

Karlheinz Stockhausen an seinem Arbeitsplatz. Die Regler im Hintergrund zeigen deutlich: alles ist regelbar, der Gesamtkorpus des akustischen Weltbestandes ein Kontinuum, das ein verständiger Komponist grenzenlos durchmessen darf. Eine unerhörte Möglichkeit.

Frank Jödicke | 14.05.2015 mehr lesen

Brandsätze auf Löschpapier: Aboud Saeed

  • skug : 95
article_7318_aboud_mccarthy_4.3_160.jpg Während in Syrien Revolution und Krieg kaum Raum für real existierende Treffen lassen, schauen sich dort Blogger und Autoren via Bildschirm beim Schreiben gegenseitig über die Schulter. Die Worte des jungen Dichters Aboud Saeed sind nun in den deutschen Sprachraum gedrungen und dokumentieren die Entstehung einer verdichteten Dringlichkeit, in der man eine Poesía Povera vermuten könnte - wären die Umstände der Publikation nicht an die technisch wie ästhetisch zeitgemäßesten Mittel geknüpft.
Aboud Saeed ist im Oktober und November 2013 zu Gast in Münschen und Berlin.
Pico Be | 28.09.2013 mehr lesen

Molekulare Erkenntnispolitiken: »Entheovision«

  • skug : 95
article_7540_entheovision_160.jpg

Dichtes Programm bei der diesjährigen »Entheovision«, der fünften Konferenz zur »wissenschaftlichen Psychonautik« in Berlin, Planet Erde.

Foto: Ivo Gurschler

Ivo Gurschler | 01.08.2013 mehr lesen

Widerständigkeiten in der Weltmusik: Norient

article_7103_kopie_von_itc_19_160.jpg

Eine Bestandsaufnahme zu aktueller globaler/lokaler Musik und zu »Weltmusik 2.0«: die Berner Plattform Norient mit Mitbegründer und Chefredakteur Thomas Burkhalter im Interview.

Fotos: Sabine Pichler

(Der Text war original im Mai 2013 für des Festival Into The City erschienen.)

Heinrich Deisl | 08.06.2013 mehr lesen

Verschlungene Wiener Poppfade: »Im Puls der Nacht«

  • skug : 93
article_7537_steffl_diele_aussen_160.jpg

Auf untergründiger Spurensuche nach den Sounds der Stadt: skug-Autor Heinrich Deisl unternimmt im Buch »Im Puls der Nacht: Sub- und Populärkultur in Wien« Touren durch die Kultur der Nacht zwischen 1955 und 1976.

Heinrich Deisl | 07.01.2013 mehr lesen

Die Geburt der Philosophie aus einem bestimmten Artikel

  • skug : 91
article_6632_pierre_klossowski2_160.jpg Seit nunmehr fünf Jahren trifft sich in Wien eine kleine Gruppe von Leuten, um gemeinsam und sehr langsam Aristoteles und Pierre Klossowski zu lesen. Die Protokolle zur mittlerweile abgeschlossenen »Poetik«-Lektüre sind inzwischen auch als Buch erschienen bzw. im Druck; die Einsichten, die sich aus »In der »Metaphysik« lesen« ergeben, werden zeitgemäß am Weblog publiziert. Ein Auszug zur Ordnung natürlicher und grammatischer Geschlechter.
Walter Seitter | 28.10.2012 mehr lesen

Das Mensch-Maschine-Interface

article_7249_man-machine1_160.jpeg

Ein Text über audiovisuelle Verschaltungs- und Verschränkungsmöglichkeiten: theoretische Überlegungen zu weißem Rauschen, »Risveglio de una città« von Luigi Russolo, Film-Cyborgs und Musik-Roboter-Menschen.

Original publiziert in: Günther Friesinger/Johannes Grenzfurthner/Thomas Ballhausen/Verena Bauer (Hg.): Geist in der Maschine. Medien, Prozesse und Räume in der Kybernetik. Wien: Turia + Kant 2010, S. 11-21.

Heinrich Deisl | 31.08.2012 mehr lesen

Mit einem Zauberring fliegen

  • skug : 91
article_6508_jonathan_lethem_foto_by_j_160.jpg Mit »The Fortress Of Solitude« veröffentlichte Jonathan Lethem vor einigen Jahren den Poproman schlechthin. Jetzt erscheint seine Auseinandersetzung mit einem legendären Album der Talking Heads, über die er sagt: »I'm still very much like that kid in his room, wishing for this mysterious collective unit to possess uncanny powers unknown to any individual human including themselves.«
Jochen Bonz | 27.08.2012 mehr lesen

Aufrüstung der Frequenzen

article_7250_bild_2_160.jpg

Dieser Text analysiert das Verhältnis von akustischer Kriegsführung und avancierter Soundkunst hinsichtlich einer aktuellen Standortbestimmung von medialer Rezeption im öffentlichen Raum.

Ausgehend von dem Buch »Sonic Warfare: Sound, Affect and the Ecology of Fear« von Steve Goodman (MIT Press, 2010), werden Überlegungen angestellt zur Verschaltung von militärischen Technologien und deren Ikonografien, der zunehmend »militarisierten« Freizeitindustrie vor dem Hintergrund des Military-Entertainment-Komplexes, der Nutzung von Sound als Abschreckung und zu neuen Möglichkeiten für die Soundkunst.

Diese »Ökologie der Angst«, besonders nach 9/11 virulent geworden, kann als Praxis verstanden werden, den öffentlichen Raum sukzessiv audiovisuell zu kartografieren.

Ähnlich wie beim Military-Entertainment-Komplex, gestalten sich hierbei die Trennlinien zwischen Sicherheitsbedürfnis und Kontrolle als immer diffuser.

Fragestellungen für »Aufrüstung der Frequenzen« sind demnach:

  • Was ist der Military-Entertainment-Komplex und wie interagiert er mit medientheoretischen Fragestellungen?
  • Welche gesellschaftlichen Auswirkungen hat die staatliche Nutzung von Akustik? Wie transformiert sich dadurch der öffentliche Raum?
  • Wo finden sich Zusammenhänge zwischen Sound-Applikationen des öffentlichen Raums (Erdbebenforschung, LFA-Sonar, Flughäfen, urbane Lärmreduktion, ...) und künstlerischen Interventionen beziehungsweise medialen Inszenierungen?

Original publiziert in: Alois Frotschnig/Hannes Raffaseder (Hg.): »Forum Medientechnik -- Next Generation, New Ideas. Beiträge der Tagungen 2010 und 2011 an der Fachhochschule St. Pölten«. Boizenburg: VWH 2011, S. 146--156 bzw. Vortrag beim Symposium Forum Medientechnik 2010. 

Ergänzungsartikel zu: »Schall als Macht« inklusive dem gesamten Interview mit Alois Huber: www.skug.at/article5145.htm.

Bild: Vorrichtung für akustische Flugmaschinenerkennung, Großbritannien, ca. 1915



Heinrich Deisl | 31.01.2012 mehr lesen

Das Denken ist eine geile Sache

article_5902_phil_160.jpg Der österreichische Körper-Philosoph Arno Böhler und die Schauspielerin Susanne Valerie Granzer leiten vom 24. -27. 11. das Philosophie- und Performancefestival Philosophy on Stage #3 im Wiener Wittgensteinhaus.

Kirmes und Diskurs

article_5674_gaga2_160.jpg

Mit Lady Gagas aktueller CD »Born This Way« könnte der Zenit als transglobaler Popstar auch schon wieder überschritten sein. Aber im Gaga-Land ist Musik bekanntlich nicht die Hauptsache. Dennoch sollte sie nicht gänzlich ignoriert werden. 


fotos: gagajournal.blogspot.com

Didi Neidhart | 02.09.2011 mehr lesen

Wo die wílden Kerle wohnen

  • skug : 83
article_5610_slavoj_zizek_160.jpg Slavoj Žižek lässt keine Ruhe. Eine neue DVD und ein schon etwas älteres Buch belegen dies erneut. Ein zwiespältiges Vergnügen garantiert.
Didi Neidhart | 16.08.2011 mehr lesen

Communication Breakdown

  • skug : 87
article_5467_katatoniker_160.jpg

In der Charité zu Berlin gab es vom 13. bis 15. Mai 2011 den internationalen und natürlich interdisziplinären »Workshop« Schizophrenia & Self-Consciousness. (Ja, die Sprache des Herrn ist Englisch!) skug undercover.


Foto: Emil Kraepelin

Ivo Gurschler | 28.07.2011 mehr lesen

Zur Blödheit amüsiert

  • skug : 87
article_5543_seesslen_160.jpg

In »Blödmaschinen. Die Fabrikation der Stupidität« setzen Markus Metz und Georg Seeßlen zu einem Rundumschlag aus, der »Blödheit« nicht nur »Blödheit« nennt, sondern gerade in den Produktionsbedingungen von »Blödheit« auch den Kern neoliberaler Ideologie aufspürt.

Foto: Georg Seeßlen

Didi Neidhart | 26.07.2011 mehr lesen

Oszillieren zwischen Schein und Wirklichkeit

article_5389_(c)katarinabalgavy_160.jpeg

Der österreichische Philosoph Konrad-Paul Liessmann verortet im Gespräch Begrifflichkeiten wie die performative Gesellschaft, den Möglichkeitssinn des Menschen rekurrierend auf räumliche Gegebenheiten und die Schutzfunktion des Rituals.

Fotocredits: Kampolerta


Bernd Gutmannsbauer, Michael-Franz Woels | 31.05.2011 mehr lesen

»Musikclubs als Ort für soziokulturelle Innovationen«

  • Locations: Berghain, Cotton Club, Flex, Studio54
article_5201_5_flex_160.jpg

Von den Pariser Varietés über Discoclubs zu aktuellen Technoparties: Musiklokale waren seit Ende des 19. Jahrhunderts jene sozialen Felder, die gesellschaftliche, technische und kulturelle Praktiken antizipierten. Anhand österreichischer und internationaler Beispiele werden einige Eckpunkte beleuchtet, die den Club zum Ort für soziokulturelle Innovationen werden ließen.

Soundlecture, Symposium »Strom«. Original für 15. Komponistenforum Mittersill, 10. 9. 2010

Heinrich Deisl | 24.02.2011 mehr lesen

Hubert Fichte

article_4999_fichte_160.jpeg

»Er wußte, daß unter dem Labyrinth seiner Wahrnehmungen andere Labyrinthe anderer Wahrnehmungen lagen.« (Hubert Fichte: »Der Kleine Hauptbahnhof oder Lob des Strichs«)

Hubert Fichte war eine Ausnahmeerscheinung in der Literaturszene der BRD. Unehelich geboren, Halbjude, schwul, Weltenbummler. Mit »Die Palette« (1968) wurde »Pop« gesprochen (und als »Beat und Prosa« im Hamburger Star-Club performt).

Didi Neidhart | 16.09.2010 mehr lesen

elffriede.interdisziplinäre.aufzeichnensysteme (Text/Zeichnung)

article_5001_elffriede.net_6_160.jpg

Eine formatkritische Fortsetzungserörterung mit Bonusmaterial + Aboexemplaren aus Wehrmachtsbeständen

Finger weg vom Unverbrauchten!

article_5018_zizek_160.jpg Kann man spontan schreiben? Surrealisten hin, das Reale her: In der Zeitschrift »texte« wurde letztens über Spontaneität geschrieben! Und weil's so toll ist gibt's auch gleich ein Fest dazu. In der Garage X wird dem Ganzen auf den (Unter-)Grund gegangen, Seite an Seite mit Slavoj Žižek, unserm exquisiten ?berraschungsgast!
Saša Miletiç | 16.03.2010 mehr lesen

Sonische Symptome

article_6875_listening_160.jpg

Für die Serie »Sonische Symptome« wurden vier skug-Artikel von Heinrich Deisl von 2006/07 kompiliert.

I) 10 auf der nach oben offenen VU-Skala: Noise.

II) Lärmende Stille: Ambient.

III) Sonische Schlieren aus dem Unterbewussten: Surrealismus.

IV) Futurhythmaschinen: Beat Science.

»Sonische Symptome« waren Grundlage einer Vortragsreihe im Freifach Elektronisches Denken, Abteilung Audio + Video am Institut für Medientechnologie, FH St. Pölten. Leitung: Alois Huber/Didi Neidhart, Winter 2007.

Heinrich Deisl | 08.03.2010 mehr lesen

Marquis de Sade

article_5811_sade_160.jpg »Sade komplett und ohne Vorbehalte lesen. Dafür setze ich mich jetzt ein und da gibt es auch kein Gestern mehr.« Und genau das sagt uns Jean-Jacques Pauvert, der allererste Herausgeber des Gesamtwerkes unseres lieben Donatien Alphonse François Marquis de Sade.

skug partner

TQW_Skug_LIQUID_LOFT.GIF

 HR_180x180_skug_loop.gif

 jeu_abos2016_17_skug180x180_RGB_2_web.jpg


skug empfiehlt


Fri 10.03.2017 : [~2.4.] valeska gert – gesicht - körper - bewegung | filmarchiv austria kino kultur haus | wien

Tue 14.03.2017 20:00: [~29.4.] frotzler-fragmente | schauspielhaus | vienna

Tue 28.03.2017 20:30: omerzell / siewert / könig | porgy&bess | vienna

Fri 31.03.2017 22:00: the godfathers | chelsea | vienna

Sat 01.04.2017 20:30: foxing | chelsea | vienna


» alle termine
 

skug friends



logo_emap.gif

fresh_Logo_black_red180.jpg

bytefm_logo.gif

logo_norient_NEU_2011.jpg

orange94.png

ute_bock_logo.gif

» skug @ facebook